Kindesmissbrauch Beweise?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei sowas hat man 30 jahre zeit um anzeige zu erstatten. 

Wichtig ist ein anwalt normslerweise gibt es frauen stellen wo dir geholfen wird.

Was allederings ist bei einem prozess musst du dann in der regel hslt vor der person aussagen. Und es wird in der regel auch lsnge dauern bis da etwas raus kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Sache für einen Rechtsanwalt. Wenn Du nicht das Geld hast versuch mal www.juraforum.de und stell sie dort (kostenlos). Wenn Du von einem Anwalt eine Auskunft für kleines Geld haben willst empfehle ich http://www.frag-einen-anwalt.de/.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
30.08.2016, 12:46

Wenn sie keine Einkommen hat oder sehr wenig, dann bekommt sie einen Beratungsschein auf dem Amtsgericht, für einen Anwalt.

0

Bei Kindesmißhandlung beginnt die Verjährung erst mit der Vollendung des 30. Lebensjahres des Opfers. Die Verjährungszeit richtet sich nach dem Strafmaß, welches dem Täter bei einer Verurteilung droht. Kann der Täter zu maximal 5 Jahren Gefängnis verurteilt werden, dann endet die Verjährungszeit mit Vollendung des 35. Lebensjahres des Opfers. Droht dem Täter eine Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren, dann endet die Verjährungszeit mit Vollendung des 40. Lebensjahres des Opfers.

Eine Strafanzeige sollte in Fällen von Kindesmißhandlung nicht bei der Polizei gestellt werden, sondern direkt bei der Staatsanwaltschaft, da die Polizei wichtige Hinweise filtern könnte, so dass die Staatsanwaltschaft das Verfahren einstellen wird.

Ferner sollte beantragt werden einen Anwalt als Nebenkläger einzuschalten.Dieser Rechtsanwalt könnte im Falle eines ungerechten Urteils, das dem Interess des Kindes widerspricht, Rechtsmittel einlegen.

Siehe auch unter:
kindesmißhandlung-loslassen.info/rechtsanwalt-rechtliche-grundlagen-ra/verjaehrung-kindesmisshandlung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf jeden Fall  mit einem Rechtanwalt die genauen Schritte besprechen. Mit einem Fachmann kannst du absprechen, wie man am besten Vorgehen sollte. Und wenn du möchtest, dass deine Anzeige möglichst erfolgreich wird, solltest du dich juristisch möglichst gut vorbereiten. Viel Glück dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deiner Mutter , tut mir echt leid für dich wenn das der eigene vater ist macht das alles nochmal viel schlimmer glaube wäre jetzt in meinem alter komplett durch gedreht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung