Kinderwunsch, fester Schleim in scheide?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist Zerwixschleim.
Leute, die zur Familienplanung die symptothermale Methode benutzen, können zB an der Schleimqualität feststellen, wann der Eisprung stattfindet und wann die fruchtbaren Tage sind.
Man sollte seinen Körper aber auch ohne diese Methode einigermaßen kennen, um zu wissen, dass die Scheide eben auch Schleim in verschiedenen Qualitäten produziert.
Aber jetzt hast du ja die Gelegenheit, dich darüber zu informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lariissas
11.10.2016, 11:54

Das war mein 1 Gedanke. Jedoch war dieser Schleim schon sehr fest. Müsste der zervixschleim dann nicht etwas flüssiger sein? Damit die Spermien auch gut voran kommen... ? In dem, was ich da hatte, wäre gefühlt gar nix voran gekommen

0

Laut Kalender hätte ich jetzt in etwa meine fruchtbaren tage.

Daraf kannst du dich nicht verlassen, da du bis vor einem Monat deinen natürlichen Zyklus komplett unterbunden hast. Es kann Wochen sogar Monate dauern, eh wieder ein Eisprung kommt und bis zu einem Jahr, eh das wieder regelmäßig abläuft. Es kann passieren, dass man direkt nach dem Absetzen schwanger wird, es kann aber auch eine Weile dauern. Ist bei Frauen, die vorher nicht mit der Pille verhütet haben ja auch nicht anders. Setz deine Erwartungen also nict zu hoch an.

2,3 Tage vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs ist der Zervixschleim sehr dünn, immerhin müssen Spermien da ja irgendwie durch. Dass das bei dir jetzt irgendwo ist, wie es vorher nicht war, ist normal...dein Körper muss erstmal wieder klar kommen und wie gesagt: unter der Pille hat dein Körper nichts so gemacht, wie er das normalerweise gemacht hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich an, als ob deine fruchtbare Phase bald beginnt. Der Muttermund wird immer mit einem Schleimpfrop verschlossen, der vor der fruchtbaren Phase abgeht, damit Spermien eindringen können. Deswegen habe die meisten Frauen auch spinnbaren Zervixschleim am Beginn der fruchtbaren Phase. Beobachte deinen Zyklus einfach weitet. Ich würde davon ausgehen, dass er bestimmt noch nicht so regelmäßig ist wenn du die Pille erst abgesetzt hast. Hab also bitte Geduld und lass deinem Körper Zeit. Dann gehts ganz von alleine. Gutes Gelingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die fruchtbaren Tage lassen sich nicht via Kalender bestimmen. Vorallem nicht da du deinen Zyklus noch nicht kennst. Du nahmst bis vor Kurzem noch die Pille - da hat man keinen Zyklus.

Am besten du misst hierzu mal deine Basaltemperatur und beginnst deinen Zervixschleim genau zu beobachten.

Übrigens ist es genau das was du festgestellt hast. Es schockiert mich ehrlich das du nicht weißt was der Zervixschleim ist?

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lariissas
11.10.2016, 12:28

Ich habe die Pille 7 Jahre lang genommen. Und 7 Jahre lang hatte ich auch "schleim" im Höschen, Der sich auch verändert hat. Mal cremig, mal etwas fester etc. FA hat nie gesagt das es ungewöhnlich ist oder das ich ne Krankheit hätte etc. Mein 1. Gedanke war zervixschleim, jedoch kam mir das was ich da auf dem Toilettenpapier hatte doch schon sehr fest vor. Die Konsistenz sollte eher wässrig, Spinnbar sein und nicht fest, formbar oder ?

0
Kommentar von Lariissas
11.10.2016, 21:07

Das ist mir schon klar. Leider kann ich zum zervixschleim nicht viel sagen, da mir damals direkt nach meiner 3. Periode die Pille verschrieben wurde. Und das wie gesagt schon 7 Jahre her ist. Zu dem Zeitpunkt war ich 13 bzw 14 und habe natürlich noch nicht auf Konsistenz und aussehen meines "schleimes" geachtet.

0