Frage von baerbel8642, 71

Kindersicherung gesucht?

Ich bin Mutter eines 15 jährigen Sohnes. Mein Sohn ist ein Nachtmensch, der gerne die Schule vernachlässigt und in der Nacht am Computer spielt oder im Internet surft. Er ist meistens in seiner Freizeit am Computer. Er ist auch selber festentschlossen, dass was an der Situation geändert werden muss. Ich hab ihm eine Kindersicherung vorgeschlagen, was er nach einiger Diskussion akzeptiert hat. Zum einen würde ich für ihn gerne Zeitbudgets, und Sperrzeiten festlegen, und außerdem Webseiten filtern, auf denen er nichts zu suchen hat (Schmuddelseiten). Die Software sollte nach Möglichkeit schwierig zu umgehen sein.

Danke für eure Hilfe

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Computer & PC, 39

Hallo baerbel8642

Ich würde dir da ParentsFriend8 empfehlen, damit kannst du all dies machen.

http://www.parents-friend.de/

Natürlich kann man es umgehen, wenn man weiß womit man es zu tun hat oder als radikale Methode das Betriebssystem neu installiert aber ohne tiefere Kenntnisse ist es schwer das Programm lahmzulegen.

Als Alternative könntest du auch in deinem Router Zeiten einprogrammieren in denen er kein Zugriff zum Internet hat, wobei du ihn auch damit nicht wirklich von solchen Seiten fernhalten kannst, da er sie immernoch mit seinem Handy aufrufen kann.

Bei Android sind Filterregeln leider nicht so einfach möglich, nur mit Rootzugriff und tieferen Kenntnissen.

LG

Darkmalvet

Antwort
von mirolPirol, 24

Das leistet jeder gute Router. Du kannst feste IP-Adressen für jedes Gerät vergeben und für den PC deines Sohnes Zeitfenster öffnen, in denen er ins Internet kann. Eine zusätzliche Kindersicherung schützt vor Schmuddelseiten.

Sorge dafür, dass nur du in die Bedienoberfläche des Routers kommst (gutes Passwort).

Eine Software auf seinem eigenen Rechner könnte er leicht umgehen, die wäre für dich ein falsches Ruhekissen, aber für ihn keine Hürde.

Antwort
von UnRunDeath, 24

Man kann über Windows direkt einstellen wann der Pc an sein darf und wann nicht

Kommentar von Darkmalvet ,

Die Benutzung des Windows 8 und 10 Jugendschutzes bezahlt man aber mit Übermittlung der Metadaten an Mircosoft, deswegen würde ich davon abraten.

Antwort
von onidagori, 29

Zeitschaltuhr dazwischen hängen. Wenn er nicht pünktlich runterfährt, geht Strom weg und PC ist aus, egal was er gerade macht. Und wenn er es versucht zu entfernen, dann PC ganz wegnehmen. 

Antwort
von OfficialMoflem, 43

Da ich selbst Jugendlicher bin kann ich aus Erfahrung meiner Freunde sagen, dass man so gut wie jede Software umgehen kann.

Wenn ihr Sohn selbst einsieht dass sich etwas ändern muss ist das schon mal gut, man kann auch ohne eine derartige Software seine Zeit vorm PC verkürzen, wenn der Wille da ist.

MFG

Wenn sie doch wirklich ein Programm möchten dann empfehle ich die Kindersicherung von "Salfeld".

Antwort
von eemkeey, 23

Die Internetsecurity von Kasperski hat auch alle gesuchten Funktionen:

- Uhrzeitbeschränkung für jeden Tag im Monat regelbar (Pc u./o. Internet)

- Maximale Nutzzeit getrennt nach Wochenende und Woche (Pc u./o. Internet)

- Spiele/Programmkontrolle (Alter)

- Internet (Sichere Suche)

und ein Antiviren Programm ist auch dabei. Der einzige Nachteil es Kostet.

Genaueres kann man bestimmt auch auf der Herstellerseite lesen.

Kaspersky nutze ich persönlich als Antiviren-Programm, die Kindersicherung allerdings nicht(bin von Kaspersky aber noch nie enttäuscht worden). Da das Programm gegen Viren ist ist es auch sehr schwer zu umgehen.

Antwort
von AntwortMarkus, 38

W Lan abschalten reicht völlig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten