Frage von berdDbrot, 156

Kindersicherung bei steckdosen nötig?

Es gibt ja extra abdeckungen bzw Sicherungen für Steckdose die ja verhindern dass Kinder nicht in die Steckdosen fassen können oder Gegenstände hineinstecken können. Aber ist sowas überhaupt noch nötig? Heute sind die steckdosen doch so konstruiert, dass man die kontakte genau zeitgleich herunterdrücken muss damit der Strom fließt. Hoffe es ist verständlich. :-)

Antwort
von beangato, 47

Na klar ist das noch nötig. Du kannst nicht rund um die Uhr aufpassen, wohin Dein Kind seine Fingerchen steckt.

Und wenn die Finger dann noch nass sind ...

Kommentar von berdDbrot ,

Also ich war d schon mit nem feuchten  lappen drin.  Passiert  rein gar nichts.  Und seit wann habs ich ein Kind? 

Antwort
von Mahaf38, 92

Nein, man muss nicht beide Kontakte gleichzeitig berühren. An einem der Kontakte liegt ständig Spannung an. Und dem Strom ist es egal, ob er durch ein Gerät zum anderen Kontakt oder durch ein Kind zum Heizungsrohr/Erde fließt.

Die Finger von Kleinkinder passen auch ohne Hilfsmittlel in eine Steckdose.


Kommentar von berdDbrot ,

Nein passt er nicht.  So klein ist kein Kinderfinger.  Die löcher sind zu klein dafür.  Aber danke  für  die Antwort.

Antwort
von Katsa1, 85

An einem der Steckdosenkontakte liegt dauerhaft Spannung an. Wer hat dir erzählt, dass man beide Kontakte drücken muss, dass Spannung anliegt? Das ist schlichtweg falsch und diese Irrlehre könnte dir das Leben kosten. Wenn du mit einem leitfähigen Gegenstand (alles aus Metall) den Kontakt der Steckdose berührst bekommst du einen Stromschlag, der tödlich sein kann. Normalerweise schaltet der RCD dann innerhalb kürzester Zeit die Spannung weg, aber das kann schon reichen um einen Menschen zu töten. Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall Kindersicherungen einsetzen!

Kommentar von berdDbrot ,

Ich bin da schon so oft mit metallischen Gegenständen daran gegegan und es ist noch nie was passiert  auch nicht wenn ich die Steckdose putze,  mit nem feuchten lappen.  Ich habe doch gesagt  ich weiß  nicht  ob es richtig  erklärt  ist.  Ich kann es nicht  so gut  erklären. Und warum sollte ich Kindersicherungen anbringen?  Wozu?  Und wo?  In der ganzen Wohnung?  Die gehörtgehört mir nicht  ich wohne hier nur. 

Kommentar von Katsa1 ,

Eine Steckdose hat zwei Löcher und einen Drahtbügel. An diesem Drahtbügel ist der PE also die Erdung angeschlossen. Wenn du den berührst passiert dir nichts. In den beiden Löchern befinden sich Metall-Kontakte. In einem Loch der sogenannte Neutrallleiter. Wenn du diesen berührst passiert dir auch nichts. In dem anderen Loch ist der sogenannte Außenleiter angeschlossen. Wenn du jetzt einen dünnen leitfähigen Gegenstand (z.B. einen Draht oder einen Nagel) nimmst und in das Loch, wo der Außenleiter angeschlossen ist, steckst bekommst du einen Stromschlag. Dadurch kann es zu Herzrhytmusstörungen kommen und du stirbst vllt. Du solltest Kindersicherungen anbringen, weil Kinder sehr neugierig sind. Wer garantiert dir, dass dein Kind nicht zufällig mal eine Kugelschreibermine (die auch leitfähig ist)in die Finger kriegt und diese dann in das Loch der Steckdose steckt. Wenn es zufällig das Loch mit dem N erwischt überlebt es, ansonsten ist es mit großer Wahrscheinlichkeit tot. Wenn du natürlich kein Kind hast ist auch die Kindersicherung überfällig. Ich würde an allen Steckdosen Kindersicherungen anbringen, die für das Kind erreichbar sind. Kostenpunkt ca 4 Euro für 10 Kindersicherungen. Die Kindersicherungen kannst du aus den Steckdosen auch wieder entfernen und in der neuen Wohnung anbringen, wenn du umziehst. Allerdings ist es nicht Sache des Vermieters für Kindersicherungen zu sorgen. Er ist lediglich dafür verantwortlich, dass die Steckdosen i.O. sind. Wenn du mit einem feuchten Lappen die Steckdose von außen reinigst passiert dir nichts. Erst wenn du den Lappen in ein Loch der Steckdose steckst oder der Lappen so nass ist, dass Wasser in das Loch läuft. Gruß Katsa

Kommentar von Katsa1 ,

Übrigens habe ich keine Kinder und dennoch Kindersicherungen an meinen Steckdosen, da ich oft Besuch habe und alle meine Freunde kleine Kinder haben ...

Antwort
von Volkerfant, 55

Eine Kindersicherung in Steckdosen ist ganz, ganz wichtig. Kinder stecken gerne irgendwelche Gegenstände in kleine Öffnungen. Mit Strom ist da nicht zu spaßen.

Außerdem sollten auch Schränke und vor allem der Herd mit einer Kindersicherung versehen sein.

Kommentar von berdDbrot ,

Sollte ich jemals Kinder haben komme ich da gerne  wieder drauf zurück.

Antwort
von LotteMotte50, 29

du wirst dich wundern wie erfindungsreich die kinder sind, wenn dein Kind dann einen Stromschlag bekommt dann fragst du nicht mehr ob das wirklich nötig ist, ich habe mal ein kleines Mädchen gesehen das sich an einem Stromkabel die Fingerchen verbrannt hat, es ist kleben geblieben und hat dadurch einen großen Teil ihrer Finger verloren 

Antwort
von eyekona, 55

Und dann steckt das Kind seine Zunge da rein und sabbert rum und dann hast du gegrilltes Kind... Ne im Ernst: Vorsicht ist besser als Nachsicht, oder?

Kommentar von berdDbrot ,

Ja schon. War doch nur eine Frage. Meine Güte. 

Antwort
von Ramonaralf, 73

Ich würde Kindersicherung rein machen. Weil Kinder sind neugierig und gehen auf Entdeckungsreise. Besser ist es. L.g

Antwort
von mausiii1910, 36

ich hab es vor ein paar jahren selbst erlebt wie ein kleines mädchen eine nadel gefunden hat und die in die steckdose gesteckt hat.was glaubst du wie froh die eltern waren das sie es überlebt hatte?

Antwort
von Bambi201264, 97

Also ich würde alle Steckdosen in Krabbelkinder-Reichweite mit so einem Schutzdingens ausstatten.

Die kosten fast nichts und ich möchte meine Kinder gross werden sehen - und nicht gegrillt neben einer ungesicherten Steckdose...^^

Antwort
von Hoegaard, 57

Zu verhindern, dass Kinder nicht in Steckdosen fassen- ist das nicht strafbar?

Kommentar von berdDbrot ,

Meine  Frage  ist strafbar? 

Antwort
von siggiiii, 56

Falls du Steckdosen ohne eingebaute Kindersicherung hast sind die noch genauso wie vor hundert Jahren wenn du da einen Metallischen Gegenstand reinsteckst fliesst Strom. Moderne Hausinstallationen haben einen FI aber 100% sicher bist du nur mit Kindersicherungen.

Kommentar von berdDbrot ,

Also ich habe das schon oft gemacht metallische Gegenstände  da rein gesteckt.  Nichts ist passiert.

Antwort
von AliBenGator17, 84

naja, wenn du das risiko eingehen willst, dass die kinder evtl beide seiten gleichzeitig etwas reindrücken? ich stelle mir gerade ein kind vor, dass in beide löcher gleichzeitig mit kugelschreibern oder so reindrückt

Kommentar von Katsa1 ,

Die meisten Steckdosen haben keine integrierte Kindersicherung und somit reicht es den spannungsführenden Kontakt mit einem leitfähigen Gegenstand zu berühren.

Kommentar von berdDbrot ,

Ich habe keine Kinder gehe also auch kein Risiko ein.  Ich habe schschon so oft metallische Gegenstände  da rein gesteckt,  es ist noch nichts  passiert. 

Antwort
von hauseltr, 47

Kennst du kleine Kinder und kennst du Pinzetten? Kennst du alte Steckdosen und Wohnungen ohne Fi-Schalter?

Hoffe es ist verständlich. :-)

Kommentar von berdDbrot ,

Alte Wohnungen kenne ich aber keine alten Steckdosen sry.  Ich sprach ja auch nicht  von alten Steckdosen. Und nur kleine Kinder sollen da drin herumstochern?  Weißt du mit was ich da schon alles drin rumgestochert habe?  

Antwort
von Aliha, 61

Nicht alle Steckdosen sind mit dieser Art Kindersicherung ausgerüstet.

Antwort
von Kasumix, 46

Ehe du hinterher sagst: ach hätt´ich doch... würde ich es lieber sichern, ja!

Kommentar von berdDbrot ,

Mal sehen.  Vl ist es bald auch nicht  mehr nötig  bzw es sind andere Methoden  gefunden

Antwort
von Graecula, 70

Kinder sind - wenn sie im Entdeckungswahn sind - sehr erfinderisch. Mit einem Schraubenzieher und einem Stahlstift können sie beide Kontakte herunterdrücken. Selbst mit einer Gabel ist das möglich. Als Eltern fühlt man sich mit Sicherungen echt sicherer ;)

Kommentar von berdDbrot ,

Also ich habe das noch nicht hinbekommen  :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community