Frage von Rick2407, 133

Kinderlärm in der Nachbarschaft?

Hallo zusammen, Wir haben das Problem, dass wir gegenüber unseres Balkons ein Wohnhaus haben inkl. kleinem Spielplatz vor dem Haus. Das Problem ist, die dort spielenden Kinder schreien sich pausenlos an. Auch wenn es nur um den Namen des anderen geht. Dies passiert täglich, von mittags bis spät abends. Habe ich da die Möglichkeit etwas gegen zu unternehmen oder muss ich es einfach hinnehmen ? Danke euch

Antwort
von bajiraomastani, 84

Ich möchte jetzt nicht unverschämt klingen, aber was willst du da bitte unternehmen? Bevor man irgendwo einzieht wird man ja in Kenntnis gesetzt, ob da irgendwo in der Nähe ein Spielplatz ist und ob Kinder dort leben. Ist nun mal so. Von meiner Nachbarin kommen ihre Enkel fast täglich, wobei auch ein kleines Kind dabi ist und sehr oft schreit, das kann man nicht ändern. Entweder man zieht in einen Ruhegebiet ohne Kinder oder nimmt es hin.

Kommentar von Rick2407 ,

Wie gesagt, es ist kein öffentlicher Spielplatz. Es ist Privatgrundstück und das Geschreie haben wir täglich und von mittags bis oftmals spät nachts. Es geht hier nicht um eine öffentliche Einrichtung o.ä. sondern um 

Antwort
von SchakKlusoh, 62

Ich nehme an, Sie sind eben erst mit Ihrem Raumschiff auf der Erde gelandet. Deshalb hier ein paar Erklärungen.

  1. Menschen pflanzen sich fort. 
  2. Sie gebären lebende Nachkommen.
  3. Diese Nachkommen nennt man Kinder.
  4. Kinder gibt es überall und zu jeder Zeit. Darin unterscheiden sich Menschen von fast allen anderen Säugetieren.
  5. Kinder sind klein, ungebildet und sehr hilfe- und schutzbedürftig. Kinder sind unsauber und laut und unbeherrscht.
  6. Mit der Hilfe ihrer Eltern, Verwandten und ihres sozialen Umfeldes lernen Kinder sich in die menschliche Gemeinschaft einzufügen und die Eigenschaften von 5. abzulegen.

Anstatt sich über 5. aufzuregen, sollten sie sich lieber an 6. beteiligen.

Ausserdem hilft es eigene Kinder zu bekommen. Man wird dann um einiges geduldiger.

Antwort
von newcomer, 92

pack deine Sachen und zieh weg

Kommentar von Rick2407 ,

Wir sind Grade erst hergezogen... :(

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann war der Spielplatz ja vor Euch da...

Kommentar von newcomer ,

eben deshalb. Bevor ihr wo hin zieht solltet ihr erst die Lärmsituation selbst prüfen und wenn Spielplatz in Nähe ist ist Kinderlärm zu akzeptieren

Kommentar von MeLi2413 ,

Ja und?? Kinderlähmung ist keine Ruhestörung, zumal man beim Einzug ja sieht in welche Umgebung man zieht!

Kommentar von newcomer ,

@Rick2407 anderer Vorschlag, geh mal selbst zu den Kindern und spiele mit ihnen Fußball, noch besser schenk ihnen einen zum "Einstand".
Wenn du etwas Vertrauen gefunden hast kannste sie selbst um Ruhe bitten aber niemals fordern.
Es kann sein dass sie weil sie dich als Freund behalten möchten zukünftig etwas leiser sind.

Antwort
von ErsterSchnee, 86

Da kann man nichts gegen machen. Zum Glück!

Kommentar von Rick2407 ,

Das ist auch überhaupt nicht böse gemeint aber ein durchgehendes Geschrei den ganzen Tag, dass ich nichtmal die Fenster öffnen kann, ist wirklich übertrieben 

Kommentar von ErsterSchnee ,

Eindeutig die falsche Einstellung! Such dir doch eine Beschäftigung, bei der du nicht den ganzen Tag über zuhause bist. Dann hörst du die Kinder nicht mehr.

Kommentar von Rick2407 ,

Naja ich arbeite Schicht in der Schweiz und habe mittags gerne mal frei und bin in meiner Pause gerne mal daheim 

Antwort
von josef050153, 41

Wer will, dass später einmal seine Pension bezahlt wird, darf sich nicht über Kinderlärm aufregen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten