Frage von Craftleaf, 132

Kinderheim Kosten/Schule/Zukunft?

Ich muss das jetzt möglichst schnell formulieren ,weil ich nur in dem Moment kurz Internetzugang habe. Ich habe schreckliche Probleme zuhause, und war deswegen schonmal 2 Wochen in einem Kinderheim. Aber meine Eltern haben mich angelogen und ich hatte ihnen geglaubt ,dass sie nie wieder so sind und ich das Zimmer auf dem Dachboden bekomme damit ich in Ruhe lernen kann ( Mein Bruder telefoniert mit seinen Nerd-Freunden wortwörtlich mid. 15 Stunden an freien Tagen ) Es ist alles schlimmer geworden und ich habe dauernd große Kopfschmerzen, Selbstmordgedanken und meine Eltern schlagen mich zwar nicht mehr, weil sie wissen,dass ich dann wieder zur Polizei gehen kann aber sie schreien mich oft sehr gewaltätig und einschüchternd an und schubsen mich herum.

Meine Fragen wären. Gibt es eine Möglichkeit kostenlos da durch zu kommen?

Damals meinte die Frau vom Jugendamt ,dass die Eltern ohne den Vertrag ,dass ich dem Jugendamt angehöre 200-300€ pro Tag zahlen müssen, was auch stimmte, aber wenn meine Eltern den unterschreiben muss ich nach 18 alle Kosten abbezahlen, das wäre einfach zu viel und ich möchte nicht später diese Schulden da mein Leben lang abbezahlen.

Und als ich im Kinderheim war, haben dort alle geraucht etc. und mir Geld geklaut, mein Zimmer musste ich mir mit Jemandem teilen, Ich hatte zwar ein Schließfach, aber da passt auch nicht alles rein, zu dem kommt auch jede halbe Stunde Kontrolle rein, weil in den Dokumenten fest drin steht, dass ich mich ritze, womit ich aber längst aufgehört habe und meine Ruhe brauche. Ist das in jedem Kinderheim so?

Letze Frage wäre, ob ich dort auch mal Internetzugang habe, weil als ich dort war hatte eigentlich so jeder sein eigenes Handy von Zuhause mitgenommen, aber meine Eltern hatten es mir damals abgenommen und ich durfte es auch nicht haben. Pro Monat bekommt man 30€ Taschengeld für Kleidung und 12€ für Hygiene, und von dem Hygiene Geld darf man sich nichts anderes als das kaufen. Hat jemand Erfahrung wie ich da ran komme? Juristisch gesehen haben meine Eltern das Recht auf mein Handy

Warum ich ein Handy unbedingt brauche ist wegen meinen Freunden, die ich damals nicht mehr sehen durfte.

Danke im Voraus, ich bitte um schnelle Antworten :/

Antwort
von Blindcrap, 99

Mach alles, hauptsache du kommst da raus!

Und mach dir wegen geld keinen Kopf... Das kostet keine 200-300€am Tag, das wäre teurer als eine Pflegestufe 3+ im Pflegeheim... -.-"

Hau da einfach ab... Und wegen handy.. such es heimlich und kleinlich oder triff dich direkt mit deinen freunden un berede es mit denen.

Kommentar von Craftleaf ,

Danke für die schnelle Antwort, ob es wirklich 200-300€ am Tag sind, hat mir zumindest nur mein Vater eingeredet aber ich denke günstig ist das nicht, ich mach mir Sorgen deswegen,weil ich auf ein Austauschjahr sparren wollte, war zumindest mein Ziel. Aber du hast Recht, besser als sich weiter rumzuquälen. :/

Antwort
von marla80, 77

DU musst gsr nichts bezahlen...und deine Eltern müssen teilweise für deine Unterkunft aufkommen. Ich war selbst im Heim, daher weiß ich das. Dass du 30€ im Monat für Klamotten bekommst und 16€ für Hygieneartikel kaufen musst, ist nicht rechtens...dir steht gesetzlich Taschengeld zu, mit dem du machen kannst, was immer du willst...solange es legal ist ;-)

Antwort
von enna83, 73

Das ist ja schrecklich! Seh wirklich zu dass du da raus kommst, ich wünschte ich könnte dir helfen aber ich bin selber erst 17 und mir tut es echt leid sowas zu hören ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten