Frage von desertrosee, 26

Kindergeldnachzahlung angerechnet?

Hey Leute, ich bin 19 Jahre alt und wohne seit dem 1.8.16 alleine und beziehe alg2

Ich habe vor 2 Monaten einen Abzweigungsantrag gestellt, sodass das KG auf mein Konto kommt. Die Dame meinte dass das bis zu 2 Monaten dauern kann.

Nun habe ich seit 2 Monaten kein KG erhalten.

Wird mir die Nachzahlung angerechnet ?

eine Vorauszahlung von der Arge habe ich nicht gefordert und auch nicht bekommen

danke schon mal im Voraus

lg

Antwort
von Ri229, 15

Ja die Kindergeldnachzahlung und das spätere Kindergeld wird dir angerechnet. Es dient ja dazu deinen Lebensunterhalt zu sichern und da das momentan in voller Höhe das Jobcenter übernimmt, möchten die natürlich das Geld zurück bekommen.

Kommentar von desertrosee ,

Genau das tun sie ja eben nicht.  

Kommentar von Ri229 ,

Wie genau meinst du das? Sie bezahlen die ja keine Vorauszahlung vom Kindergeld. Sondern bezahlen deinen ganz normalen Lebensunterhalt, was dir eben so zusteht an Regelbedarf und Unterkunftskosten. Da dein Kindergeld ebenfalls da ist um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren, wird es wie Einkommen behandelt und damit dein Leistungsanspruch gemindert. Daraus folgt, dass wenn dir rückwirkend Kindergeld bewilligt wird, wird es dir auch rükwirkend als Einkommen angerechnet. Da du in den Monaten ja auch weniger Leistungsanspruch gehabt hättest, hättest du es direkt bekommen.

Ich hoffe das war jetzt verständlicher. Wenn nicht wäre es gut, wenn du deine Frage nochmal genau erläuterst und was dir nicht klar geworden ist durch meine Antwort.

Kommentar von desertrosee ,

Naja, Die Arge zahlt mir nur mein ALG2 Betrag von 203,60. das Kindergeld von 160 habe ich seit 2 Monaten nicht ausgezahlt bekommen. Mir steht das Geld ja in voller Höhe nachgezahlt zu. Wieso rechnen die was an, was ich gar nicht erhalten habe? Ich lebe nur von den 203 euro

Kommentar von Ri229 ,

Du bekommst das Kindergeld auch nicht vom Jobcenter ausgezahlt. Aber du hast, wenn du Kindergeld bekommst, weniger Anspruch auf ALG II, da es als Einkommen behandelt wird. Wenn du rückwirkend für August und September zum Beispiel Kindergeld bekommst, wird dir das für die Monate angerechnet. Damit haben die einen Anspruch auf Erstattung der zu Unrecht erbrachten Leistungen.

Warum bekommst du denn so wenig? Hast du noch einen Nebenjob oder Sanktionen? Deine Miete wird aber schon noch gezahlt oder? Das zählt ja auch zu deinem Anspruch.

Kommentar von desertrosee ,

Weshalb sind das denn zu unrecht erbrachte leistung? Mir stand das Geld die Monate zu und ich habe es nicht ausgezahlt bekommen, weder von der KG stelle noch von der Arge.. Ich habe nur meinen ALG2 bezug bekommen, das ist aber schon abgezogen wegen Kindergeld.

Kommentar von Ri229 ,

Das Kindergeld wurde schon abgezogen? Das hast du bisher nicht gesagt. Wenn es bereits als Einkommen angerechnet wurde, ist das natürlich etwas anderes. Wenn du allerdings die letzten Monate den kompletten ALG II Satz bekommen hast, wird es dir noch angerechnet. Eben weil es Einkommen ist und angerechnet werden muss. Es wird dir vom Jobcenter ja nicht extra ausgezahlt. Sollte es immer noch nicht nachvollziehbar für dich sein, ist es wohl besser, wenn du deinen Sachbearbeiter direkt fragst. Er wird den gesamten Fall kennen und dir eine individuelle Antwort geben können.

Kommentar von desertrosee ,

Ja genau so meine ich das haha :) sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe. Dann ist meine Frage beantwortet, danke für deine Geduld und sorry nochmal haha :D

Kommentar von Ri229 ,

Kein Problem :) Freut mich, dass ich behilflich sein konnte:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten