Kindergeldnachweise versäumt, könnten da noch mehr Kosten aufkommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kindergeld würde bei Berechtigung auch rückwirkend gezahlt werden und berechtigt waren die Eltern. Da wird also nichts passieren. Wichtig ist jetzt nur das die Nachweise vorgelegt werden. Evtl. Einwurfeinschreiben und Originale nur wenn gefordert. Wichtig, wenn ein nicht korrekter Bescheid ergeht, fristgerecht Widerspruch einlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probleme können immer dann aufkommen, wenn der Nachweis unvollständig und/oder unbegründet erscheint. Jeder Fall wird individuell nach Akten- und Beweislage entschieden. Wie es bei dir sein wird, kann niemand ohne detaillierte Aktenkenntnis vorhersagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die benötigten Nacheise jetzt erbringst die den Anspruch entstehen lassen passiert da nichts,denn Kindergeld kann rückwirkend bis zu 4 Jahre gezahlt werden,theoretisch sogar bis zu 5 Jahre !

Es müssen nur die Nachweise erbracht werden das die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt waren.

Hast du dich z.B. schon in der Schulzeit auf das FSJ - beworben zählt das auch schon als Nachweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung