Frage von domeex, 129

Wie ist das mit dem Kindergeldanspruch nach dem Abi?

Hallo.

Meine Mutter hat letztens einen Brief bekommen, dass sie nur noch bis April Kindergeld für mich bekommt. Ich habe im April meine Abiprüfungen und im Juni bin ich offiziell aus der Schule. Solange ich allerdings noch in der Schule bin, muss doch noch Kindergeld gezahlt werden, oder sehe ich das falsch? Von daher wundert es mich, dass das Geld nur noch bis April gezahlt werden soll. Ich muss mich nach der Schule als Ausbildungssuchend melden, aber das ist ja erst im Juni der Fall. Außerdem möchte ich mich um Mai/Juni um einen Studienplatz bewerben. Haben wir denn ab April keinen Anspruch mehr darauf? Oder wie sieht das aus? :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 36

Entscheidend ist wann du erfährst das du bestanden hast und nicht wie lange du normalerweise zur Schule gehen würdest,denn nach bestandener Prüfung ist deine Schule beendet und wenn das im April der Fall ist und du nicht innerhalb von 4 Monaten eine weitere Ausbildung / Studium beginnst,dann hast du bzw. deine Eltern keinen Anspruch mehr !

Also meldest du dich wie empfohlen bei der Agentur für Arbeit Ausbildung suchend,denn auch ein Studium ist eine Ausbildung und dann gibt es auch weiter Kindergeld gezahlt,auch wenn die Überbrückungszeit dann länger als 4 Monate beträgt.

Dann musst du nämlich der Agentur für Arbeit deine Bemühungen um einen Studienplatz nachweisen.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von Gerneso, 69

Ich muss mich nach der Schule als Ausbildungssuchend melden, aber das ist ja erst im Juni der Fall.

Die meisten Abiturienten bewerben sich ein Jahr im voraus bereits um einen Ausbildungsplatz, da viele Firmen diese dann schon für das nächste Jahr vergeben. Warum hast Du Dich bisher noch nicht beworben?

Haben wir denn ab April keinen Anspruch mehr darauf? Oder wie sieht das aus? :)

Bis zum Ende der Erstausbildung hast Du bzw. Deine Eltern auch Anspruch auf Kindergeld, sofern Du nachweisbar bemüht bist, zügig diese Erstausbildung zu machen / abzuschließen. Ab Abiturprüfung seid ihr also in der Nachweispflicht, dass dem so ist.

Kommentar von domeex ,

Habe ich noch nicht gemacht, weil eine Ausbildung für mich noch nicht in Frage kommt. Ich möchte studieren und für mein gewünschten Studiengang kann ich mich überall erst ab Mai bewerben. Also ist das egal, dass ich bis Juni in der schule gemeldet bin? Nach den Prüfungen gilt diese Nachweispflicht?

Kommentar von Gerneso ,

Wenn eine Ausbildung für Dich nicht in Frage kommt - wozu möchtest Du Dich dann im Juni "ausbildungssuchend" melden?

Kommentar von domeex ,

Nein, das habe ich etwas doof formuliert. In dem Brief steht, dass ich mich Ausbildungssuchend melden muss, damit mir weiterhin Kindergeld bezahlt wird. Allerdings möchte ich ja studieren, also fällt das mit der Ausbildung ja weg

Kommentar von Gerneso ,

Wenn Du nicht in Erstausbildung bist, gibt es auch kein Kindergeld.

Ausbildungssuchend melden reicht nicht für den Kindergeldanspruch. Du müsstest tatsächlich nachweislich suchen. Oder eben nachweislich studieren bzw. einen Studienplatz fest haben.

Kommentar von domeex ,

Das ist doch echt bescheuert (sorry). Mein Kindergeld fällt weg und ich kann erst danach anfangen, mich für einen Studienplatz zu bewerben (Frist hierfür ist Mai bis Juli). Das heißt, sollte ich meinen Studienplatz bekommen, wird mir erst ab Juli wieder Kindergeld gezahlt? Dass April bis Juni nix gezahlt wird, obwohl ich noch bis zum 31.7. In der Schule gemeldet bin.

Kommentar von Gerneso ,

Dann halt nochmal eine Schulbescheinigung einreichen die nachweist, dass die Schule erst im Juli endet.

Kommentar von domeex ,

Hm, das haben wir im Dezember zwar erst gemacht, aber dann muss ich das wohl nochmal machen, danke. :)

Antwort
von maja11111, 60

es wird einfach ein neuer antrag gestellt und dann mit einreichung der schulbescheinigung läuft kindergeld erstmal weiter. natürlich kannst du dich auch jetzt schon ausbildungssuchend melden oder suchst du erst nach dem abi eine ausbildung? das wäre schon ziemlich blauäugig.

Kommentar von domeex ,

Ich möchte ja keine Ausbildung machen, sondern studieren. :)

Antwort
von Joergi666, 78

Melde dich jetztz einfach schon ausbildungssuchend. Ich bin mir nicht sicher, ob es dem Amt ausreicht, wenn du dann einfach nur die Bemühungen um einen Studienplatz nachweist, ansonsten bewirbst du dich aber einfach um ein paar Ausbildungsstellen (kann ja eigentlich auch zu Sicherheit nicht schaden), dann bekommst du auf jeden Fall weiter Kindergeld gezahlt.

Antwort
von atzef, 69

Das Amt folgt vermutlich einfach nur aus formalen Gründen deiner Altergrenze...

Stellt einfach einen Folgeantrag und besprecht das mittels Anruf bei der Kindergeldkasse. Alles wird gut! :-)


Kommentar von isomatte ,

Der Familienkasse wird bekannt sein das im April die Prüfungen zu ende sind und somit dann auch der Schulbesuch endet,egal was auf der Schulbescheinigung steht !

Ist in einer betrieblichen Ausbildung genau so,da ist es auch völlig egal was auf dem Ausbildungsvertrag steht,die Ausbildung ist beendet wenn die letzte Prüfung bestanden ist und das Ergebnis einem bekannt ist.

Kommentar von atzef ,

Und? Deswegen endet< ja nicht der KG-Anspruch. Einfach einen Folge- oder Verlängerungsantrag stellen.

Antwort
von DerHans, 76

Für Volljährige besteht Kindergeldanspruch nur WÄHREND einer Schul-oder Berufsausbildung. In einer Übergangszeit von höchstens 4 Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten wird auf Antrag das Kindergeld weiter gewährt.

Das aber nur, wenn bereits feststeht, wann Ausbildung oder Studium beginnt.

Kommentar von domeex ,

Ab wann gilt diese Übergangszeit? Bis Juni bin ich offiziell in der Schulausbildung. Gilt diese ab dann? Oder schon vorher? :)

Kommentar von DerHans ,

Du bekommst von der jetzigen Schule ja eine Schulbescheinigung bis zum Ende der Schulzeit. Danach 4 Monate

Kommentar von domeex ,

Die Schulbescheinigung sagt, dass ich die schule bis zum 31.7. (anscheinend doch Juli) besuche. Habe eben nochmal nachgeschaut

Kommentar von isomatte ,

Das ist nicht ganz korrekt !

Wenn sich das volljährige Kind nach der Schule als Ausbildung suchend bei z.B. der Agentur für Arbeit meldet,dann spielt die Zeit bis es tatsächlich eine Ausbildung gefunden hat keine Rolle und wenn das 2 Jahre dauern würde.

Denn das Kind muss dann seine ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildungsplatz / Studienplatz nachweisen und dann besteht auch weiterhin Anspruch auf Kindergeld.

Antwort
von BlackDog4444, 66

Das Kindergeld endet normalerweise sobald du 18 wirst. Es kann allerdings weiter gezahlt werden wenn das Kind, also du, noch in der Ausbildung bist. Dazu zählt sowohl Schule, als auch Studium. 

In deinem Fall musst du das Kindergeld wieder beantragen. Dazu brauchst du meines Wissens eine Art Bestätigung von der Schule das du noch dort zur Schule gehst. So nen Zettel bekommst du normalerweise beim Sekretariat. 

Das selbe gilt wenn du anfängst zu studieren. 

Kommentar von domeex ,

Die Schulbescheinigung haben wir vor Ewigkeiten schon eingereicht und dort steht auch, bis Juni bin ich dort. Von daher wundert mich, dass das Geld nur bis April gezahlt werden soll. :)

Kommentar von Joergi666 ,

findet denn nach April noch Unterricht statt?

Kommentar von domeex ,

Nein, nach den Prüfungen nicht mehr. Ist das denn relevant? Wenn ich bis Juni noch offiziell Schüler bin?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten