Kindergeld über 25 bei. anschließenden Masterstudiengang?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Formal gilt: Kindergeld kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres des Kindes auch für eine Übergangszeit von vier Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten bezogen werden. Der nächste Ausbildungsabschnitt muss spätestens im fünften Kalendermonat nach Ablauf von vier vollen Kalendermonaten, in denen sich das Kind nicht in Ausbildung befunden hat, beginnen. Doch auch wenn zwischen Bachelor und Master mehr als vier volle Monate liegen, kann man für die Übergangszeit Kindergeld bekommen. Voraussetzung: Man muss nachweisen können, warum das Masterstudium erst zu einem späteren Zeitpunkt angetreten werden kann und dass man sich ernsthaft um einen Masterplatz zum nächstmöglichen Zeitpunkt bemüht. Außerdem darf man auch in dieser Übergangszeit nicht mehr als 20 Stunden in der Woche arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 25 Jahren ist Schluss, da gibt es kein Kindergeld  mehr, egal, welcher Ausbildungsschritt. Man muss halt vorher damit fertig werden, so ist es vorgesehen (Ausnahme ist nur Wehrdienst oder Behinderung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld gibt es max. bis zur Vollendung des 25 Lebensjahres gezahlt,ganz egal ob man dann noch in Ausbildung / Studium ist oder nicht,dann gibt es nichts mehr !

Es gibt nur zwei Ausnahmen wo es auch über das 25 Lebensjahr hinaus Kindergeld geben kann.

Entweder hat man seinen Wehr oder sonstigen Ersatzdienst noch vor der Aussetzung der Wehrpflicht am 01.07.2011 abgeleistet,dann könnte man die Grundwehrzeit noch dazu rechnen oder das Kind hat eine Erkrankung die vor dem 25 Lebensjahr entstanden sein muss,die das Kind daran hindert seinen Lebensunterhalt selber zu bestreiten,dann würde es Kindergeld unbegrenzt geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung