Frage von Kurokocchi, 45

Kindergeld trotz 450€ Nebenjob mit 16?

Hallo, ich bin jetzt 16 und habe meinen Realschulabschluss und wollte einen 450€ Nebenjob beginnen, um mir etwas Geld zu sparen. Kriege ich dann trotzdem noch das Kindergeld? Und, muss ich mich, solange ich noch keinen Job habe, als arbeitslos melden ? Noch dazu habe ich im Internet etwas über Sozialabgaben gelesen, wenn der Verdienst über 450€ wäre.. Wenn ich also 2 Nebenjobs machen würde, müsste ich Sozialabgaben bezahlen ?

Liebe Grüße :)

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 11

Solange du minderjährig bist bekommen deine Eltern ohne eine Voraussetzung erfüllen zu müssen weiter Kindergeld,dass zumindest solange du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast,denn dann könnte ein Nebenjob / Job über eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von mehr als 20 Stunden Kindergeldschädlich sein !

Sozialabgaben fallen normalerweise auch bei nur einem 450 € Job an,wenn du dich beim Arbeitgeber ( AG ) vorher nicht von der Zuzahlung an die Rentenversicherung ( RV ) befreien lässt.

Bei zwei Jobs oder wenn du mehr also dauerhaft 450 € verdienst gehen dann automatisch die Sozialabgaben ab,dann aber nicht nur für die RV - sondern dann kommen z.B. auch noch Krankenversicherung ( KV ) und Arbeitslosenversicherung ( AV ) dazu,ab einem Bruttoeinkommen von etwa 950 € werden dann auch Steuern abgeführt.

Wenn du dauerhaft mehr als 450 € verdienst kannst du nicht mehr über die Eltern versichert ( Familienversicherung ) werden,dann musst du dir deine eigene suchen und die Beiträge zahlen.

Willst du denn keine Ausbildung machen ?

Dann könntest du dich bei der Agentur für Arbeit auch Ausbildung suchend melden.

Antwort
von Feuerhexe2015, 16

Wenn du ein Kind hast bekommst du auch Kindergeld. Dies bekommen in der Regel nur Eltern - sprich deine Eltern.

Na ja arbeitslos kann sich nur der Melden der auch eine Arbeit hatte und sie verloren hat.

Nein du mußt/solltest dich Ausbildungssuchend wenden.

Antwort
von Petz1900, 17

Bis 18 gibt es immer KIndergeld.
Ab 18 bis 25 wenn man in Ausbildung ist, vereinfacht gesagt.

Antwort
von conzalesspeedy, 13

Wenn Du eine Lehrstelle suchst,melde Dich beim Arbeitsamt.

450Euro Job; Arbeitgeber meldet Dich an und er zahlt auch die Sozialabgaben

Kindergeld bekommst Du bis Du 18 bist,soltest Du da noch in eine Lehre sein bekommst du es bis Du ausgelernt hast. Sobald Du eigenes Geld verdienst fällt es weg.

Antwort
von Magdichnicht, 14

Minijobs bis 450 sind sozialabgabenfrei, die Lohnsteuer fällt aber an (wird automatisch abgezogen). Kindergeld erhältst du bis du entweder 25 Jahre alt bist (sofern du in einer Ausbildung bist oder studierst) oder eine Berufsausbildung abgeschlossen hast. Ich bin z.B. zzt. in einer Ausbildung, verdiene 1100 netto und bekomme trotzdem noch das Kindergeld. Solltest du 2 Nebenjobs haben musst du auf jeden Fall Sozialabgaben leisten.

Antwort
von Kurokocchi, 7

Am 01.08 wollte ich eigentlich eine Ausbildung Anfangen, hab sie aber gar nicht erst angetreten, weil ich es mir letztendlich doch anders überlegt hatte. Ich wollte jetzt eigentlich ein paar Jahre Geld verdienen, um dann später in Köln eine Ausbildung anzufangen. Gibt es da dann irgendwelche Probleme? Und danke für die Antworten :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten