Frage von SassyCupcake, 106

Kindergeld soll auf mein Konto überwiesen werden aber wie?

Hallo,ich bin 23 Jahre alt und wohne nicht mehr im Elternhaus. Ich habe mich Ausbildung suchend gemeldet und meine Eltern sagen das es nicht möglich sei das mein Kindergeld auf mein Konto kommt,da das Kindergeld von meinem Bruder auch auf deren Konto überwiesen wird. Weiß jemand ob ich das ändern kann?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 36

Wenn du einen eigenen Hausstand hast,dann steht dir dein Kindergeld zu,wenn dir deine Eltern gar keinen Unterhalt zahlen würden !

Im Normalfall könnten deine Eltern an die Familienkasse der Agentur für Arbeit eine Veränderungsmitteilung schicken,diese kann man aus dem Internet ausdrucken.

Da gibt man dann die Kontonummer des Kindes an und das Kindergeld würde dann direkt auf das Konto des Kindes gehen,hier würden jedoch die Eltern damit einverstanden sein,weil sie das ganze ja auch unterschreiben müssten.

Nun denke ich,da deine Eltern für noch ein Kind Kindergeld bekommen,sagt sich die Familienkasse das es dann auch direkt von den Eltern an dich überwiesen werden könnte,wenn sie doch damit einverstanden sind,dass du dein Kindergeld bekommst.

Etwas anderes ist es dann,wenn deine Eltern ihren Unterhaltspflichten dir gegenüber nicht nachkommen würden.

Dann kannst du selber bei der Familienkasse einen Antrag auf Abzweigung stellen,diesen findest du auch zum ausdrucken im Internet.

Sobald dann der Antrag zur Bearbeitung vorliegt,wird die Zahlung des Kindergeldes vorläufig eingestellt,dann wird Rücksprache mit deinen Eltern gehalten,also sie werden angeschrieben und müssen Auskunft über die Zahlung von Unterhalt geben.

Sie können dann angeben das sie keinen Unterhalt an dich leisten,dann wird dein Anteil des Kindergeldes direkt von der Familienkasse an dich überwiesen,denn dann kommen sie ihrer Unterhaltspflicht nicht nach und die Familienkasse muss dann reagieren,anders als bei der freiwilligen Änderung durch die Veränderungsmitteilung.

Das würde ich aber dann vorher mit deinen Eltern absprechen,damit sie wissen was auf sie zu kommt und wie sie sich zu verhalten haben,denn das ganze kann dann einige Wochen aber auch Monate dauern,je nach dem wie viel zu bearbeiten ist.

Es wird dann zwar das Kindergeld für deinen Bruder nachgezahlt,aber es würde ihnen ja dann ggf. 1 - 2 Monate erst mal fehlen.

Am einfachsten würde es doch für alle sein,wenn dir deine Eltern dein Kindergeld selber überweisen,wenn sie es dir doch freiwillig eh zukommen lassen wollen.

Sollte es dann zu Problemen mit der Zahlung kommen,dann kannst du den Antrag auf Abzweigung ja immer noch stellen.

Antwort
von aacd0138, 42

Soweit ich weiß musst du persönlich zu dem zuständigen Amt hingehen, mit einem Termin natürlich.
Es müsste auf jeden Fall gehen das hat mal eine Freundin von mir auch gemacht.

Antwort
von asdundab, 57

Frag doch am Besten mal beim zuständigen Amt (von dem das Geld überwiesen wird) telefonisch nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community