Frage von FloFla95, 65

Kindergeld nachträglich beantragen wegen Arbeitslosigkeit?

Hallo. Ich bin jetzt 20 und werde im Juli 21. Ich habe im Januar meine Ausbildung abgeschlossen und wurde nicht übernommen. Seit Freitag bin ich nun wieder am arbeiten. In der Zwischenzeit habe ich Arbeitslosengeld erhalten. Auf der neuen Arbeit sagte man mir Nebenbei dass ich Kindergeld hätte bekommen müssen und es noch im Nachhinein beantragen kann.

Stimmt das? Mich überfordern die tausend Infos im Netz dazu. Wenn es stimmt, wo finde ich ein Formular zum beantragen? Vielleicht kann mir jemand direkt den Link reinstellen....:)

Danke und gute Nacht!

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld & Kindergeld, 22

Kindergeld kann rückwirkend theoretisch bis zu 5 Jahre,aber min.4 Jahre gezahlt werden,wenn die Nachweise über die Anspruchsvoraussetzungen nachgewiesen werden können !

Das bedeutet für dich,deine Eltern sollten einen neuen Antrag bei der Familienkasse der Agentur für Arbeit stellen und du selber legst als Nachweis eine Kopie über die Meldung als Arbeit suchend von der Agentur für Arbeit bei.

Solltest du diese nicht schon haben,dann lässt du sie dir nachträglich ausstellen und zuschicken,normalerweise hätte dich dein SB - darauf aufmerksam machen müssen.

Wann hast du denn deine letzte Prüfung bestanden und erfahren das du somit deine Ausbildung bestanden hast ?

Denn es zählt nicht was auf deinem Ausbildungsvertrag als Ausbildungszeit vorgesehen war,sondern wann du deine Ausbildung tatsächlich abgeschlossen hast und das wäre dann eben nach bestehen der letzten Prüfung und der Mitteilung das du somit deine Ausbildung bestanden hast.

Angenommen du hattest die letzte Prüfung im Januar und das nach dem 1.des Monats,dann hast du zumindest an einem Tag im Monat die Anspruchsvoraussetzung erfüllt und hättest schon mal für den Januar noch Anspruch gehabt.

Dann blieben noch der Februar / März und April,weil du ja dann im April auch für min. einen Tag im Monat die Anspruchsvoraussetzung erfüllt hast,weil du zwischen 18 - 21 bist und Arbeit suchend bzw. Arbeitslos gemeldet warst.

Antwort
von ellaluise, 36

Doch, es stimmt und Antragsteller wären die Eltern.  Kindergeld kann auch rückwirkend beantragt werden.

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Formulare/Detail/index.htm?dfConten...

Dort findet man die notwendigen Formulare.

Benötigt wird sicherlich KG1 + Anlage Kind und KG5d und/oder KG11a (da musst du mal schauen, ich habe nur kurz reingeschaut).

Antwort
von turnmami, 39

Du bekommst Kindergeld nur, wenn du AUSBILDUNGSSUCHEND gemeldet warst. Da du deine Ausbildung schon abgeschlossen hast, wirst du vermutlich nicht ausbildungssuchend, sondern arbeitslos gemeldet gewesen sein.

Dafür wird kein Kindergeld gezahlt.

Kommentar von MenschMitPlan ,

Unter 21 reicht arbeitssuchend aus. Schau mal ins Gesetz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community