Frage von PeaceLucas, 93

Kindergeld nachgezahlt bekommen?

Hallo Leute :)

Und zwar, ich war Arbeitstätig für 3 Monate und habe deshalb kein Kindergeld bekommen. Jedoch habe ich jetzt eine Ausbildung angefangen und bin demnach ja wieder Kindergeldberechtigt. Ich habe es auch schon neu beantragt und habe für den Monat Dezember Kindergeld bekommen. Die Ausbildung hat aber schon im Oktober angefangen. Habe ich ein Recht auf Nachzahlung?

Bitte danke im voraus für die Antwort :)

Antwort
von DerHans, 59

Wenn in der Zwischenzeit bereits feststand, dass du eine Ausbildung an einem bestimmten Tag  beginnen würdest, hätte das Kindergeld weiter gezahlt werden können. Allerdings höchstens für 4 Monate.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 57

Wenn deine Ausbildung im Oktober angefangen hat,dann steht dir auch spätestens ab Oktober Kindergeld zu,also auch eine Nachzahlung,wenn es nicht deine Eltern schon bekommen haben !

Der Familienkasse sollte der Beginn deiner Ausbildung doch bekannt sein,deshalb verstehe ich nicht warum du es erst ab Dezember bekommen hast.

Selbst eine Beschäftigung würde in der Regel kein Grund für eine Ablehnung des Kindergeldes sein,wenn du bestimmte Anspruchsvoraussetzungen erfüllt hättest.

Die dann wären,du darfst im Durchschnitt nicht über 20 Wochenstunden kommen,wenn du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hättest,sonst ist es egal,dann solltest du weiterhin als Ausbildung suchend gemeldet gewesen sein oder schon einen Ausbildungsvertrag gehabt haben und die Ausbildung müsste dann zum nächst möglichen Beginn angefangen werden oder aber du kannst der Familienkasse deine ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildungsplatz selber nachweisen,also Bewerbungen / Absagen vorlegen können.

Antwort
von ellaluise, 43

Ja, es besteht auf ein Recht Nachzahlung, Kindergeld wird bei Berechtigung nachgezahlt und nicht erst ab Antragstellung gezahlt.

Außerdem könnte tatsächlich sein, das  du, wie DerHans schrieb, auch noch für die Zeit deiner Berufstätigkeit Kindergeld erhalten würdest.

Sofern diese Ausbildung deine Erstausbildung ist. Einkommen ist nicht relevant.

Evtl. gibt es keinen extra Bescheid für die Nachzahlung?

Antwort
von BoniCoca, 39

Recht auf Nachzahlungen hast du. Geh am besten in die Zentrale vorort. Dort gibt es ja ein Service extra dafür. Du solltest dir aber keine Zeit lassen.  Weil wenn du z.b 2 Jahre zeitgelassen hast, wird es automatisch von monat zu monat wieder runter Kalkuliert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten