Frage von swety20has, 57

kindergeld mit Ausbildung?

kann man kindergeld weiter bekommen wenn man 22 ist und ausbildung macht ?

Antwort
von Petz1900, 18

Kindergeld gibt es bis 25, solange es die erste Ausbildung ist.

Wie Erst- und Zweitausbildung  definiert ist kann man hier nachlesen:
http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Merkblatt-Kin...

Kommentar von swety20has ,

danke :)  dann ich darf noch kindergeld  bekommen 😊

Antwort
von ellaluise, 14

Kindergeld gibt es u.a. für Kinder in Ausbildung bis zum 25.Lj., egal ob Erst- Zweit- oder Sonstwie-Ausbildung.

Nach einer abgeschlossenen Erstausbildung gibt es aber Bedingungen/Einschränkungen (aber kein Problem).

Kommentar von swety20has ,

und zum Beispiel wenn das kind kein Ausbildungsplatz findet und 22 jahre alt ist ? das ist aber Beispiel  ich hab schon platz gefunden 

Kommentar von ellaluise ,

Wenn das Kind nachweislich (beleghaft) ausbildungssuchend ist, wird ebenfalls Kindergeld bis zum 25. Geb. gezahlt.

Kommentar von swety20has ,

noch eine frage 😀

muss ich nochmal ein antrag stellen? oder gehts weiter? 

Kommentar von ellaluise ,

Wenn noch Kindergeld gezahlt wird, teilt man der Familienkasse mit ab xx.xx.xxxx wird eine Ausbildung gemacht.

Wenn Kindergeld eingestellt wurde, muß, glaube ich, ein neuer Antrag gestellt werden, aber mit der alten Kindergeldnummer etc.

Die notwendigen Formulare findet man im Internet.

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Formulare/Detail/index.htm?dfConten...

Musst mal schauen was passend ist.

Desweiteren, am besten schriftlich mit der Familienkasse kommunizieren, die Formulare nutzten, Kopien von den Unterlagen machen, keine Originale einschicken (außer es wird irgendwie verlangt) und ggf. Einwurfeinschreiben nutzen.

Eltern sind die Antragsteller, d.h. sie müssen unterschreiben, Konto könnte auch das des Kindes sein.

Wenn es mit den Eltern einen Konflikt gibt, das Kinder Ü18 ist und nicht im Elternhaus lebt, gibt es den sogenannten Abzweigungsantrag. Damit beantragt das Kind das Kindergeld für sich. Das ist aber eine längerfristige Angelegenheit bis das so ganz geklärt ist. Der besser Weg ist einvernehmlich mit den Eltern.

Antwort
von TimmKleBim, 28

Ich meine Kindergeld ist nur bis 21

Kommentar von swety20has ,

bis 25 

Kommentar von TimmKleBim ,

Danke für die Aufklärung, da kann sich meine Mutter ja noch drüber freuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten