Frage von CharlyyGirly, 25

Kindergeld bei Teilzeitbeschäftigung ohne schulische Ausbildung?

Hallo ich habe die Schule beendet und habe jetzt die Anmeldebestätigung auf einem Berufskolleg erhalten. Die Schule beginnt natürlich erst ab Ende August und für die Zwischenzeit habe ich mir jetzt eine Aushilfsjob gesucht. Habe ich einen Anspruch auf Kindergeld, wenn ich monatlich 400 Euro bekomme aber momentan in keiner schulischen Ausbildung bin???!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von siola55, 21

Hi CharlyyGirly,

das Einkommen bzw. die Verdiensthöhe spielt beim Kindergeldanspruch bereits seit 2012 keine Rolle mehr!

Du mußt ab dem 18. Lebensjahr nur eine dieser Voraussetzungen hier erfüllen: www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKinder/Kin...

z.B. unter Punkt c) die 4 Monate als Überbrückungszeit wäre dein Anspruch!

Gruß siola55

Antwort
von adianthum, 23

Unter 18, ja.

Ansonsten erst wieder, wenn du deine Ausbildung beginnst. Deine Eltern müssen das Kindergeld dann neu beantragen.


Kommentar von CharlyyGirly ,

Ich bin schon 18:/

Kommentar von adianthum ,

Da scheint sich tatsächlich was geändert zu haben:

http://www.kindergeld.org/kindergeld-fuer-volljaehrige-kinder.html

Was mir allerdings nicht ganz klar wird ist, was für den Zeitraum  zwischen Schulabschluss und Ausbildungsbeginn gilt, und ob du, wenn du geringfügig arbeitest dann irgendwo hinten runter fällst.

Antwort
von tauerMauer249, 25

Ja , hast du.. Solange du noch keinen eigenen Job hast oder fest im leben stehst!

Kommentar von CharlyyGirly ,

Nein ab 18 ist das ja anders geregelt 

Kommentar von tauerMauer249 ,

Informier dich mal besser! Solange du noch keine Ordentliche Ausbildung erlangt hast , hast du bis zum 25. Lebenjahr anspruch auf KinderGeld , wenn man Behindert ist kann das sogar ein  leben lang gehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community