Frage von swety20has, 85

Kindergeld bei Auszug geht das?

halloooo ich bin 21 und mache nächstes jahr ausbildung aber ich muss in einer andere stadt wohnen. (alleine) bekommen wir dann noch kindergeld?

Antwort
von peterobm, 55

entweder du bekommst es von deinen Eltern oder du lässt es per Antrag auf dich überweisen

Kommentar von swety20has ,

ich möchte kein antrag stellen weil das geld aufs mein konto kommt    muss ich trotzdem den antrag stellen ?

Kommentar von peterobm ,

dann bekommst das KG schon auf dein Konto, da brauchst nix mehr zu unternehmen

Kommentar von swety20has ,

ja der antragsteller ist mein Vater und wir haben (als ich 18 gewesen bin ) uns entschieden das das geld aufs mein konto kommt  und das geld kommt seit 3 jahre aufs mein konto obwohl ich bei den eltern wohne und nächtes jahr zieh ich nach stuttgart um (alleine)und mache da ausbildung! müssen kein antrag stellen 

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Geld & Kindergeld, 19

Wenn du jetzt schon das Kindergeld auf dein Konto bekommst,dann musst du ja die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen und bevor du dann wegen der Ausbildung umziehen musst ist eine Mitteilung an die Familienkasse zu machen !

Dazu gibt es im Internet auf der Seite der Familienkasse der Agentur für Arbeit eine Anlage ,, Veränderungsmitteilung ",diese kannst du ausdrucken und die Veränderungen angeben / nachweisen und an die Familienkasse schicken.

Benötigen sie dann noch weitere Nachweise teilt man euch das schriftlich mit.

Kommentar von swety20has ,

ja okey danke schön 😊

Antwort
von DerDiplomAnwalt, 53

Ja. Hierzu musst du oder deine Mutter bei der Familienkasse einen Abzweigungsantrag stellen, wenn es soweit ist.

Diesem Antrag fügst du eine Kopie deines Personalausweis und deines Ausbildungsvertrags bei.

Das Kindergeld wird dann quasi von deiner Mutter auf dich abgezweigt, also übertragen.

Da du über 18 Jahre alt bist und nicht mehr bei den Eltern wohnst, steht dir das Kindergeld auch auf deinem Konto zu. Egal ob das deine Mutter möchte oder nicht.

Kommentar von swety20has ,

das geld kommt eigentlich aufs mein konto also müssen trotzdem kein abzweigungsantrag stellen? 

Kommentar von DerDiplomAnwalt ,

Wenn deine Mutter lieb ist, du ihr vertraust und sie dein Kindergeld sowieso auf dein Konto überweist, bzw. von der Familienkasse überweisen lässt, dann brauchst du keinen Abzweigungsantrag stellen.

Du musst der Familienkasse dann nur deine neue Anschrift mitteilen. Ganz formlos unter Angabe deines Namen, deiner Anschrift, deine Kindergeld Nummer und die neue Adresse.

Kopien vom Personalausweis oder der Ummeldebestätigung vom Einwohnermeldeamt sind dann nicht nötig. Kannst du aber machen.

Kommentar von swety20has ,

ja der antragsteller ist mein Vater und wir haben (als ich 18 gewesen bin ) uns entschieden das das geld aufs mein konto kommt und das geld kommt seit 3 jahre aufs mein konto obwohl ich bei den eltern wohne und nächtes jahr zieh ich nach stuttgart um (alleine)und mache da ausbildung! müssen kein antrag stellen

okey danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten