Frage von moblo, 100

Kindergeld: Auf Auslandskindergeld nachträglich verzichten?

Hallo,

da für eine mir gut bekannte Familie (EU-Zuwanderer) noch kein Ende der Bearbeitungszeit in Nürnberg für das Auslands-KG für 4 Kinder abzusehen ist (Mitteilung möglicherweise noch 1,5-3 Jahre Bearbeitungsdauer!) und erst dann die regional zuständige Familienkasse den normalen KG-Antrag bearbeiten würde, suche ich nach einem Ausweg. Die Kinder leben seit Oktober in Deutschland. Der 1. Antrag ist im August 2015 erfolgt.

Der Verlust würde sich auf 2 Monate beziehen - also rund 1200 € (?) Deshalb frage ich, ob es theoretisch möglich wäre - auf das Auslandskindergeld freiwillig zu verzichten und darum zu bitten, dass der Antrag ab sofort und zügig bei der eigentlich zuständigen Familienkasse bearbeitet wird? Die Familie wusste beim 1. KG-Antrag nicht, dass die Barbeitung von Anträgen für Kinder, die noch im Ausland leben, anders behandelt wird als der von in Deutschland lebenden Kindern.

Vielen Dank für Eure Hilfe

moblo

Antwort
von MenschMitPlan, 82

Was heißt EU-Zuwanderer? Sind die Eltern in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig? Wenn die Kinder bereits in Deutschland wohnen, warum wurde "Auslandskindergeld" (was ist das überhaupt?) beantragt?

Kommentar von moblo ,

Zuwanderer aus der EU sind Zuwanderer aus Polen, Kroatien usw.

KG kann erst beantragt werden, wenn ein Vater oder Mutter in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig sind. Wenn die Kinder noch - wie hier - für eine gewisse Zeit im Ausland verblieben sind, kann KG auch für diese Kinder beantragt werden und zwar in nürnberg. Nur dauert die Genehmigung für diese Fälle oft seeeeehr lang (bis zu 5 Jahren). Dort liegen über 15.000 völlig unbearbeitete KG-Anträge auf Halde. Normalerweise muss jedoch erst diese Bearbeitung erfolgreich abgeschlossen werden, bevor für die Kinder, die ja jetzt mit Eltern bereits in Deutschland leben (der Vater arbeitet weiterhin), KG-Anträge bei der zuständigen Familienkasse  (hier: für NDS) bearbeitet werden.

Inzwischen hatte ich eine ähnliche Frage direkt schriftlich an die eigentlich zuständige Familienkasse geschickt. Sie machen den Vorschlag, den Antrag auf KG jetzt unabhängig von Nürnberg zu bearbeiten und zwar für den Zeitraum, in dem die Kinder hier schon D. sind. Ich hoffe, das gelingt.

Ich kann aus meiner Erfahrung nur warnen, Auslandskindergeld zu beantragen, wenn geplant ist, dass die Kinder bald nachkommen.

Die Familien stehen dann monatelang ohne KG, Sozialhilfe, Wohngeld etc. da...

Kommentar von MenschMitPlan ,

Ich würde einen neuen Kindergeldantrag bei euch vor Ort ab dem Zeitraum stellen, wo die Kinder sich in Deutschland aufhalten. Der müsste ja dann entsprechend der "normalen" Bearbeitungszeit beschieden werden. Anspruch besteht natürlich auch vorher, aber ich würde versuchen, dass unter diesen Umständen in 2 Antragsstellungen zu splitten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten