Frage von Frechemaus234, 70

Kindergeld ... Woher bekomme ich es denn nun?

Hallo bin seit 4 Jahren geschieden und bekomme auch das Kindergeld von meiner Familienkasse. Nun sagte mir mein Exmann das er in ein paar Monaten Beamter wird und er das Kindergeld vom Arbeitgeber ausgezahlt bekommt. Schön und gut, was ich eigentlich nicht möchte, da ich meinem Ex überhaupt nicht mehr traue und wir ja auch in einer ganz anderen Stadt wohnen. Muss ich da einwilligen oder kann ich weiterhin das Geld von meiner Familienkasse bekommen? Weiß da echt keinen Rat !

Antwort
von AnnaJottpunkt, 30

Da würde ich auf keinen Fall zustimmen. Soll er doch auch Kindergeld bekommen. Dann hast du es zwei Mal. Kannst du dir und deinem Kind mal was gönnen!

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 54

Ich kann mich zwar irren,aber ich denke das du weiterhin die Kindergeld berechtigte Person bist und weiter das Kindergeld über die Familienkasse bekommst !

Denn in der Regel ist derjenige der Kindergeld berechtigte Person,bei dem das Kind lebt und das bist ja du.

Aber um sicher zu gehen würde ich am Montag mal die kostenlose Hotline der Familienkasse unter 0800 4555530 anrufen,die sind von Mo - Fr von 8.00 - 18.00 erreichbar.

Kommentar von Frechemaus234 ,

Vielen Dank. Ja genauso seh ich das auch nur mein Exmann nicht. 

Kommentar von isomatte ,

Selbst wenn er das Kindergeld beziehen könnte hätte er im Endeffekt nichts davon,dann müsste er mehr Unterhalt fürs Kind zahlen,denn da das Kind bei dir gemeldet ist und auch bei dir lebt,steht dir das Kindergeld auch zu,also bist du die berechtigte und nicht er !

Aber wie gesagt,klär das morgen früh mit einem persönlichen Anruf ab,dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort
von petrapetra64, 31

Nein, da musst du nicht zustimmen, es kommt darauf an, bei wem das Kind lebt(Lebensmittelpunkt), ich gehe davon aus, das ist wohl bei dir. Dann kannst du auch Kindergeld beantragen und beziehen.

Wenn Kinder bei beiden Elternteilen leben und einer ist beim öffentlichen Dienst oder Beamter, dann muss dieser Elternteil das Kindergeld über den Arbeitgeber beantragen und es kommt nicht von der Familienkasse. 

Lebt der Elternteil aber nicht mit dem Kind zusammen, dann nicht. Ich würde mich da auch auf nichts einlassen. 

Bei mir war es damals so, dass mein Nochmann das Kindergeld bezog, weil er beim öffentlichen Dienst war. Bei der Trennung habe ich es sofort selbst beantragt bei der Familienkasse wegen getrennt Lebens und auch bekommen. Du brauchst ja das Geld für das Kind und sollst dem Geld nicht erst nachlaufen müssen. 

Das ändert sich erst ab 18, dann kann der, der den meisten Unterhalt zahlt, das Kindergeld beantragen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten