Frage von Bulls44, 136

Kindergarten, brauche euren Rat.?

Habe mehrmals gesehen, dass mein Sohn 4 Jahre alt im Kindergarten von einem Kind auf den Kopf und ins Gesicht geschlagen wurde. Daraufhin habe ich mich beim Erzieherin beschwert. Sie meinte sie würde das nächste Mal besser aufpassen.

Als ich meinen Sohn heute abholte hatte er eine ganz rote Wange. Auf die Nachfrage hin sagte die Erzieherin hätte Fieber bekommen. Er hatte aber kein Fieber. Kurz und knapp mein Sohn wird im Kindergarten geschlagen.

Die anderen Kindergärten in der Umgebung sind voll besetzt.

Was könnte ich machen, bei wem könnte ich mich noch beschweren.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kidsmom, 13

Wenn es deiner Meinung nach in diesem Kindergarten irgendwie nicht passt, dann wechsle. Ich kenne in deiner Umgebung die Betreuungseinrichtungen nicht, schon klar, dass alle öffentlichen Kitas u. dgl. überfüllt sind. Dann musst du zur Not "in den sauren Apfel" beißen und einen privaten Verein nehmen. Dort findet sich fast immer eine Möglichkeit ein Kind unterzubringen.

Ist bei mir früher auch schon mal vorgekommen, dass es am Anfang total super war, nach einem Jahr z.B. gab es Probleme. Zwar weniger mit den Kindern, als mit der Betreuung/Aufsicht allgemein, aber für mich Grund genug zu gehen.

Wenngleich dein Junior zu Hause ein Wonneproppen sein mag, so kann es dennoch vorkommen, dass im Kindergarten Reibereien auftreten. Als Mutter wird man immer seinen Liebling beschützen und versuchen ihm zu helfen. Egal ob er "Schuld" ist oder nicht.

Möglicherweise wurde dein Sohn immer von dem anderen Jungen geschlagen, dein Kind wehrte sich nie...

Vielleicht hat er sich nicht getraut, war er der Schwächere usw. "Eines Tages", in einem Augenblick als er den "Angreifer" in einem für ihn günstigen Augenblick erwischte, kam die Rache...

Jedoch seiner Mami gegenüber wird das der kleine schlaue Kerl nicht (gleich und freiwillig ) zugeben...

So geht's auch manchmal bei an sich echt braven und friedlichen Kindern zu.

Frage zunächst mal - irgendwann - Tage später nach, sage deinem Sohn, dass du auch zu ihm stehst, wenn er "schuldig" wäre. Dann kannst du immer noch die Aufsicht in seiner Gruppe kontaktieren.

Das andere Kind selber "'ranzunehmen" ist keine gute Lösung, genauso wenig wie dessen Eltern.

Kommentar von Bulls44 ,

Die Erzieherinnen verharmlosen die Vorfälle. Es sind ja nur kinder und so. Bin der Papa, das kind das immer zuschlägt ist 3) Mein Sohnemann ist 4 und sehr groß und stark für sein alter. Aber wir haben ihm beigebracht das Schläge keine Lösung sind. Die Erzieherinnen meckern das sie nicht überall sein können. Aber sie haben nunmal die Aufsichtspflicht. Ich muss wohl oder übel wechseln..Danke dir

Antwort
von NicoleU, 43

Wenn es immer dasselbe Kind ist soll dein Sohn sich von ihm fernhalten und jedesmal zur Erzieherin gehen wenn er geschlagen wurde.

Und nur weil dein Kind zuhause lieb ist heißt es noch lange nicht dass er es auch im Kindergarten ist. Vielleicht ärgert er auch oder provoziert. Vielleicht geht er auch wegen jedem kleinen schubser zur Erzieherin so dass sie irgendwann nicht mehr versucht die Situation zu klären. Es gibt so Kinder die ständig Petzen oder sich über alles mögliche beschweren.

Da brauchst du keinesfalls zur Leitung gehen. Sag es der Erzieherin ruhig nochmal

Antwort
von Goodnight, 26

Das muss mit der Leitung besprochen werden. Wenn dein Kind noch beim Abholen eine rote Wange hat, geht das echt zu weit.

Antwort
von miimaa, 60

ich denke mal da kannst du nicht viel machen.

außer vllt deinen puls runter fahren und deinem kind sagen dass es sich in sichtweite einer bestimmten erzieherin aufhält die du nochmal explizit bittest ein auge darauf zu haben. und dass dein sohn vllt mal wenigstens seine patscherchen als schutz davor hält.

und ansonsten sind raufereien zwischen kindern jetzt nicht grad was ungewöhnliches, was sagt denn dein sohn dazu?

Kommentar von Bulls44 ,

mein Sohn ist vier Jahre alt, er ist wirklich ein lieber Junge er schlägt niemanden er ist auch sonst ein schüchterner Junge. wenn ich ihn abholen gehe sagt er meistens dieser Junge hat mich gehauen. Kindergarten ist ja nicht schlecht, ich werde in die nächste gesamte Woche nicht ins Kita schicken

Kommentar von miimaa ,

ja hab auch nie gesagt dass er wen schlägt oder schlagen soll, aber sich selbst schützen sollte drin sein. braucht er auch für die schulzeit dringend ;)

und was er selbst dazu sagt, ob er das shclimm findet, welcher junge (immer der gleiche) oder ob er im endeffekt nur mitleid und aufmerksamkeit seiner mama will wäre mal überlegenswert.

Kommentar von LilithMaria ,

Das denkt die Mutter von dem anderen Jugend wahrscheinlich auch. Du bist nicht dabei, wenn es passiert und als du es gesehen hast, warst du anscheinend nur auf Sichtweite dort. Also weist du gar nicht, was kurz davor geschehen ist.

Kommentar von Bulls44 ,

Wer ist denn überhaupt eigentlich der ganze Chef von diesem Verein?

Kommentar von miimaa ,

fragst du das mich? es gibt meist einen leitenden erzieher und ansonsten in welcher trägerschaft das ganze sich befindet, aber das solltest du ja am besten wissen.

Antwort
von miimaa, 41

und den ansatz sich bei irgendwem beschweren zu wollen halte ich generell für schwachsinnig. es geht um die beteiligten kinder, und mit denen solltest du reden, allen voran deinem eigenen wie man sich wehren / so etwas vermeiden kann.

Kommentar von Bulls44 ,

gut, demnach sollte ich ihm beibringen wenn dich in der Kita jemand Haut, dann hau zurück

Kommentar von miimaa ,

nein, aber dass man zumindest sich schützt, nicht unbeobachtet wohin geht wo einen kinder haun können.

und vllt wäre es auch interessant rauszufinden warum er gehaun wird.

und wozu fragst du hier egentlich? du willst deinem sohn nur zweitrangig helfen, eigentlich willst du dich nur aufregen und am besten noch jemanden verklagen, einfach nur um dich auszuleben.
denn du und dein h´kind ihr seid die unschuldsengel schlechthin, durchdenk doch bitte mal deine einstellung und was genau du erreichen möchtest.

Antwort
von LilithMaria, 58

Bei den Eltern des Kindes?

Die Erzieherin kann ja nicht non-Stop bei deinem Sohn sein. So ein Schlag geht so schnell, so schnell kann niemand dazwischen gehen.

Antwort
von thisistriis, 55

Mit den Eltern des anderen Kindes reden? 

Antwort
von izzyjapra, 53

Gab es noch weitere Fälle, in denen er geschlagen wurde?

Kommentar von Bulls44 ,

insgesamt drei Fälle, einen habe ich selber beobachtet

Kommentar von izzyjapra ,

Jo, kommt nunmal vor im Kindergarten... Die erzieherin kann ihn ja nicht ständig bewachen, es gibt auch noch andere Kinder..

Kommentar von izzyjapra ,

Und ich mein, ein Kind schlägt nicht grundlos zu...

Kommentar von Goodnight ,

Natürlich schlagen Kinder auch grundlos weil es Spass macht.

Kommentar von Bulls44 ,

doch das tut es habe es selber beobachten können. einfach so..paafff

Kommentar von LilithMaria ,

Warum verlangst du von den Erzieherinnen, dass sie das verhindern. Du hast es selbst ja auch nicht verhindern können und damit sollte dir klar sein, dass man das nicht verkindern kann. Ausser ein klärendes Gespräch mit den Eltern + Leitung/Erziehern

Kommentar von izzyjapra ,

Trotzdem kann die erzieherin nicht ständig Wachhund spielen

Antwort
von Kosova27, 37

Rede mit dem Kind oder den Eltern

Kommentar von Bulls44 ,

was soll ich einem dreijährigen Kind sagen bitte? Und die Eltern sagen nein unser Kind macht sowas nicht das übliche bla bla

Kommentar von Kosova27 ,

Frag ihn ob er das war und falls er das war das er es in zukunft lassen soll vl. wirkt es

Antwort
von Elaysa, 47

Rede mit der Leiterin der Kita.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community