Frage von lausmaedele,

Kinderfreibetrag auf Lohnsteuerkarte - wo beantragen ??

habe nur ein halbes Kind auf meiner Steuerkarte, bin geschieden und habe das alleinige Sorgerecht fürs Kind, wo kann ich das ändern lassen ?? Stadtverwaltung ??

Antwort von simplex5,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Beim Finanzamt direkt. Das Einwohnermeldeamt hat damit nichts zu tun. Im laufenden Geschäftsjahr machen das die Finanzämter und Du musst es jedes Jahr neu beantragen dort. Ich kenne das selbst. Aber: dem Kindesvater stünde - selbst bei Nichtzahlung des Unterhaltes 1/2 KiFreibetrag zu. Es sei denn, Du hast Beweise, dass er sich an diesem halben Kinderfreibetrag und dem nichtgezahlten Kindergeld persönlich bereichern will.

Also lass Dich beim Finanzamt beraten.

Kommentar von Indy72,

Korrekt!

Kommentar von lausmaedele,

der Kindesvater zahlt sehr unregelmäßig Unterhalt momentan gar nicht und er ist selbstständig, warum soll er ein halbes Kind bekommen.. er hat sich Jahre nicht gekümmert.

Kommentar von Egoline,

Wenn er unregelmäßig zahlt, dann geh' zum Jugendamt und lass' einen Unterhaltstitel erwirken (dann kann Unterhalt gepfändet werden, wenn er keine Einkünfte erzielt, bekommst Du u.U. Unterhaltsvorschuss (max. 72 Monate bis max. 12. Geburtstag des Kindes).

Kommentar von simplex5,

Korrekt! :)

@lausmaedele: Das Umgangsrecht/das Sich-ums-Kind-kümmern hat nichts mit dem Kinderfreibetrag zu tun und auch nichts mit der regel-/unregelmäßigen Zahlung von UH. Insofern sei ein UH-Titel (Verjährung 30 Jahre ab Rechtskraft) hier angemessen und angebracht!

Antwort von Egoline,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deinem Ex steht ebenso wie Dir der halbe Kinder-Freibetrag zu, unabhängig vom Sorgerecht.

Mit seinem Eiverständnis, kannst Du auch "seinen" halben Betrag bei Dir eintragen lassen (beim Finanzamt oder Bürgeramt).

Kommentar von simplex5,

Bei ungerechtfertigter Bereicherung auch ohne sein Einverständnis.

Antwort von Indy72,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Finanzamt wäre immer richtig, aber manchmal gehts auch bei der Stadtverwaltung bzw. Bürgerbüro. Ein Anruf im voraus kostet nicht viel.

Antwort von Mizi59,

Du bekommst aber nur das halbe Kind auf die LSK , die andere Hälfte hat der Vater des Kindes...Änderungen kannst Du im Rathaus vornehmen lassen.

Kommentar von HummelPups,

stimmt nicht, bei uns hat mein Mann beide Kinder auf der Lohnsteuerkarte (aber nicht geschieden)

Kommentar von Egoline,

Den Freibetrag gibt es "pro Kind", den müssen die Eltern "aufteilen", von vornherein hat jeder ElternteilAnspruch auf ein "halbes Kind".

Kommentar von Mizi59,

Auf jeden Fall müssen sich die Eltern einig sein.

Antwort von HummelPups,

auf dem LRA ne neue beantragen bzw umändern lassen!

Kommentar von HummelPups,

Haben wir bei unseren beiden auch so gemacht

Antwort von newcomer,

Landratsamt / Finanzamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten