Frage von Chokii, 70

Kinder werden depressiv ohne Handy?

Hallo!

Ich habe eine Frage zum Thema "Studien". Nämlich hat man einigen Schülern ihr Handy für eine Woche eingezogen um ihr Verhalten auszuwerten. Resultat: Einige wurden mental depressiv und schrieben schlechtere Noten, als erwartet. Eigentlich sollten die doch besser arbeiten, wenn sie nicht mehr ständig von ihrem Mobiltelefon abgelenkt werden, doch dies war nicht der Fall?

Was denkt ihr könnte der Grund dafür sein? Sucht, oder einfach das Gefühl, dass ihnen ein wichtiger Teil im Leben fehlt? Weiss einer, was da im Gehirn vor sich geht?

Danke für die Antworten!

PS: Fig di lücu

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ieinmensch, 29

Hmm. Meiner Meinung nach baut man sich mit dem Handy bzw dem Internet eine 'eigene' Welt sozusagen auf. Man wird schnell davon abhängig und wenn das Handy dann zB weg genommen wird dann fehlt ihnen das bzw bricht zusammen. Man denkt dann nurnoch an das Handy und wann man es zurückbekommt usw und dadurch sinkt auch die lernschwäche. Man weis halt dann nicht was man ohne tun soll und sitzt nur rum und starrt den Boden an.

Antwort
von dashallo, 15

Hallo ich bin selbst ein Kind ich gebe Zu das ich oft am Handy sitze aber bei mir ist es so ich Google sehr viel da ich mich für die Welt Interessiere und auch andere Kinder das gleiche machen z.b meine Freunde auf Internetseiten wie youtube ist nicht nur Unterhaltung geboten sondern auch interessante Wissenssachen so lernen wir auch oder durch Serien ich schaue Detektiv Conan (weis nicht ob sie das kennen ist ein animie ) und kann seid dem klarer denken aber andere Kinder haben auch eine sucht aber lerne tuen alle andere können es in der Schule anwenden andere nicht 

Hoffe konnte helfen 

Antwort
von skogen, 33

Es liegt eher daran, dass man ihnen etwas zum kommunizieren wegnimmt und zwingt es nicht zu benutzen.

Mir geht es auch ..., wenn mir jemand etwas wegnimmt. Wenn ich mein Handy freiwillig weglege, dann geht es mir wie immer.

Antwort
von KingOff, 15

Es ist von Menschen abhängig. Bei mir war das Gefühl, als würde mir etwas wichtiges fällen, wenn ich kein Handy hatte, konnte ich nicht konzentrieren, weil ich den ganzen Zeit über s Handy gedacht habe (wo es war, wie es war, wer es hatte usw...), aber wie gesagt, ist von Menschen abhängig

Antwort
von JanRuRhe, 26

Äh - wo soll das stehen? Wer hat die Studie durchgeführt? Wie sind die Randbedingungen?
Kommt mir komisch vor.

Antwort
von MrMentalist1, 26

Es ist denen ihre Welt, sie können sich in diese Welt zurückziehen.. es ist einfach ein wichtiger Teil ihres Lebens, deshalb..

Antwort
von newcomer, 23

diese "Studien" wurden sicher von einen Handynetzanbieter durchgeführt um die Wichtigkeit von Handys in den Raum zu stellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten