Frage von christl10, 68

Kinder über finanzielle Verhältnisse der Eltern aufklären, oder eher verschweigen?

Inwiefern sollte man den Kinder verraten wie Vermögen man ist oder was für Schulden man hat? Oder ist das ein "no go" für die Kinder? Ein Freund von mir ist Millionär, lebt aber ganz bescheiden. Deine Kinder wissen das daher nicht. Ist es richtig es denen nicht zu sagen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fuchsma, 16

Ich bin nicht dafür, kleinere Kinder mit den Schulden der Eltern zu belasten und würde es ihnen deswegen nicht sagen. Andersherum habe ich noch nie überlegt, aber wahrscheinlich macht das wirklich Sinn.
Wenn er bescheiden lebt (und es sind tatsächlich viele vermögende Menschen so eingestellt), dann sollte er auch seine Kinder so erziehen, dass sie keinen Wert darauf legen wie reich man ist. Top!

Antwort
von DanyXXY, 32

Der exakte Betrag ist sicherlich nicht erforderlich, das können Kinder sowieso nicht einschätzen. Wofür sie allerdings schon ein Gefühl bekommen sollten ist, ob die "Statussymbole" Auto, Handy, Haus, Urlaub, etc. auf Vermögen oder Schulden basieren. Nichts ist -auch für Kinder- schlimmer, als wenn nach draußen auf dicke Hose gemacht wird und dann bricht alles unter der Verschuldung zusammen. Wenn man schon über das Einkommen hinaus konsumiert, ist zumindest ein Hinweis "genieße so lange du kannst, es kann morgen schon vorbei sein" angebracht.

Antwort
von Menuett, 11

Wenn die Kinder fragen, sollte ihnen eine nicht gelogene Antwort gegeben werden.

Man sollte weder Armut noch Reichtum verleugnen.

Antwort
von Nordseefan, 8

Einen genauen Betrag auf keinen Fall!

Und sonst kommt es darauf an wie alt die Kinder sind.

Das man zur Zeit etwas wenig Geld hat dürfen sie wissen. So können sie leichter verstehen warum sie diese oder jedes nicht bekommen können.

Genau so verhält es sich mit dem Verdienst: Wieviel das ist geht die Kinder nichts an.

Antwort
von Goodnight, 12

Ja klar warum nicht? Die Kinder lernen so wesentlich mehr von der Welt und mit dem Umgang von Geld.

Würde sagen, glückliche Kinder ..

Antwort
von Volkerfant, 4

Ich würde meinen Kindern schon sagen, ob wir vermögend sind oder eher auf unsere Ausgaben achten müssen.

Es ist auch kein Fehler, wenn die KInder lernen, das Geld etwas zusammenzuhalten und nicht für sinnlose, überflüssige Dinge auszugeben.

Antwort
von Lumpazi77, 38

Finde ich in diesem Fall für richtig, allerdings sollten Kinder schon einen Einblick in die Finanzen des täglichen Lebens bekommen.

Antwort
von Mignon4, 34

Es hängt vom Alter der Kinder ab.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten