Frage von 19Julia99, 219

Kinder schlagen in Ordnung?

Hallo!

Ich bin Julia und 17 Jahre alt. Ich lebe zusammen mit meinem Vater, meiner Mutter und meinem 10 Jährigen Bruder in einer Wohnung in einer Hochhaussiedlung und letztens meinten ganz viele in meiner Klasse, dass es total falsch ist seine Kunder zu schlagen? Aber was soll man denn machen wenn das Kind sich blöd benimmt? Ich wurde damals häufig von meinen Eltern geschlagen, aber ich hab auch manchmal blöde Sachen gemacht und finde es jetzt auch nicht schlimm, wenn er mal meinen Bruder schlägt. Findet ihr auch, dass die ganzen neueren Eltern ihre Kinde viel zu sehr verhätscheln? Ich meine, jedes Kind wurde doch normalerweise schon einmal von seinen Eltern geschlagen oder?

MfG

Julia!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sista30, 55

Ich bin 40 und habe eine 9 jährige Tochter. Wenn ich in einer Statistik lese, dass "nur" noch 4 von 10 Mütter und Väter ihr Kind schlagen, wird mir schlecht! Ich wurde als Kind auch von meinen Eltern massiv geschlagen, weshalb wir auch heute ein eher gespaltenes Verhältnis zueinander haben. Ich dachte damals auch, dass es völlig normal ist, dass man seine Schläge bekommt. Aber spätestens mit dem Erwachsen werden merkte ich, dass das ein Trugschluss ist! Ich habe mir damals schon geschworen, dass ich mein Kind NIE schlagen werde, weil es das letzte ist! Alleine die Tatsache, dass sich das Kind nicht wehren kann! Und ich verhätschele mein Kind wahrlich nicht, ich will mich jetzt auch nicht als Vorzeige-Mama präsentieren! Die Kunst in der Erziehung liegt eben darin, Dein Kind so zu erziehen, dass Du es eben nicht schlägst und Worte und Konsequenzen reichen! Ich vermittele meinem Kind doch auch Gerechtigkeit und wenn ein Erwachsener ein Kind schlägt, ob Elternteil oder nicht, dann ist das NICHT gerecht! Ich meine, wenn ich mein Kind schlage, zeugt das doch nur, dass ich versagt habe und zwar auf ganzer Linie! Wenn meine Tochter Bockmist baut, dann werde ich auch mal laut, so ist es nicht! Es gibt bestimmt auch Situationen, in denen ich kurz davor bin, aber ich schicke sie dann in ihr Zimmer und versuche selber mal runter zu kommen und meine Gedanken zu sammeln. Nach ein paar Minuten geht es dann wieder und ich sage ihr dann klipp und klar was Sache ist, was ich tatsächlich nicht in Ordnung finde und es gibt gegebenfalls Konequenzen. Ich muss aber sagen, dass wir solche Auseinandersetzungen eher weniger haben und es genügt, wenn ich ihr im normlem Ton etwas verbiete. Das Wichtigste ist doch, dass Dein Kind Vertrauen zu Dir hat, und dieses Vertrauen kann es nur haben, wenn man es eben nicht schlägt, sondern einfach ein wenig Konsequent ist, und das von Anfang an! Meine Tochter hat gelernt, damit umzugehen. Ob ich mit meinem Erziehungsstil auf dem richtigen Weg bin, wird sich in ein paar Jahren zeigen. Ich hoffe, ich konnte Deine Sicht und Meinung etwas ändern. Ich hoffe das Du auch zu meiner Erkenntnis kommst, spätestens dann, wenn Du selbst einmal Kinder hast! Dir und Deinem Bruder alles Gute!

Kommentar von wilees ,

Hier wird nur deutlich, dass Du an Meinungen gar nicht interessiert bist. Es ist für die Zukunft nur zu hoffen, dass der Groschen noch irgendwann fällt.

Antwort
von petrapetra64, 23

Nein, nicht jedes Kind ist von seinen Eltern schon mal geschlagen worden!

Kinder zu schlagen ist inzwischen gesetzlich verboten und das ist auch gut so. So etwas geht für mich gar nicht. Ich selbst wurde nie geschlagen und habe meine Kinder auch nie geschlagen. Und meine Kinder haben auch nie andere geschlagen oder tyrannisiert. 

Schlagen ist immer ein Zeichen für Hilflosigkeit. Es ist halt einfacher, einfach draufzuprügeln, als sich sinnvolle erzieherische Maßnahmen einfallen zu lassen und die durchzuziehen. Mit Verhätscheln hat das doch gar nichts zu tun, das ist doch was ganz anderes. Klar machen Kinder Blödsinn. Klar muss Fehlverhalten Konsequenzen haben in der Erziehung. Aber es soll auch zu Einsicht führen, damit man daraus lernt und es nicht wieder tut. Nicht, dass man es aus Angst nicht wieder tut. Angst ist kein guter Erzieher.

Wichtig in der Erziehung ist Respekt voreinander, Kinder gegenüber den Eltern, aber auch Eltern gegenüber den Kindern, sonst ist die Bindung zwischen Eltern und Kind in Gefahr. Aus geschlagenen Kindern werden meist schlagende Erwachsene. Es gibt doch schon so viel Gewalt in der Welt, in Familien hat sie daher einfach nichts zu suchen. 

Es gab mal eine Untersuchung an einer sehr strengen afrikanischen Schule (Internat), wo die Kinder auch geschlagen wurden. Diese Kinder waren die perfekten Lügner, die konnten zig mal besser und plausibler lügen als andere Kinder ihres Alters. Und sie gaben einen Fehler niemals zu aus Angst vor der Strafe.

Was lernen diese Kinder fürs Leben? Fehler niemals zugeben und nur mit guten Lügen kommt man gut durchs Leben. Da gibt es keinen Platz für "aus Fehlern lernen",nur "besser lügen lernen". Man darf alles machen, andere betrügen, so lange man sich nur nicht dabei erwischen lässt. 

So kann und darf doch keine vernünftige Erziehung aussehen. Klar, die Leute können sicher super als Vertreter arbeiten und ihre Kunden nach Strich und Faden verarschen und ihnen was aufschwatzen.

Aber so ein Kind möchte ich nicht groß gezogen haben und als Ehepartner schon gar nicht haben. 

Antwort
von wilees, 87

„Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche
Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ So steht es in Paragraph 1631, Absatz 2 des
Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). ...

Notwendige Grenzen ziehen kann man auch ohne Schläge.

Antwort
von lindgren, 87

Du solltest wissen, dass das Schlagen von Kinder per Gesetz verboten ist. Und es ist gut so.

Ich habe selbst 2 erwachsene Töchter und habe sie noch nie geschlagen. Noch nie! Geschimpft ja.

Es gab Konsequenzen, wenn sie Grenzen überschritten haben. Wenn sie sich nicht an Abmachungen gehalten haben.

Reden, reden, reden. Klare Linien aufzeigen und sie auch konsequent einhalten.

Es funktioniert! Schlagen ist absolut ein NoGo. Ein Zeichen von Hilflosigkeit und Kommunikationsbarriere. Ein Armutszeugnis!


Antwort
von Schnoofy, 88

Grundsätzlich erfüllt das Schlagen von Kindern den Tatbestand der Körperverletzung.

Dabei ist es unerheblich aus welchen Gründen das geschieht.

In meinen Augen ist das übrigens ein absolutes Armutszeugnis für die Eltern, da sie dadurch unter Beweis stellen, dass sie mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind.

Antwort
von JoyMalena, 76

Schläge gehören in die Kategorie Misshandlung. Das kann schwere folgen für jedes Kind haben. Mir hat es auch nichts ausgemacht, aber mein kleiner Bruder hat angst vor meinem Vater & redet auch nie mit ihm. Er hält sich in der Familie oft zurück & vertraut sich nur schwer jemanden an. Das ist nichtmal das schlimmste was hätte passieren können

Kommentar von JoyMalena ,

Und weil manche hier von kleinen klapsern reden& die könnten nicht schaden. Kinder sind viel empfindlicher& sowas ist psychisch sehr verletzend. nicht nur körperlich

Antwort
von LeroyJenkins87, 91

Nein, Schläge in der Kindererziehung darf es nicht geben. Ganz abgesehen davon ist es strafbar

Antwort
von Dovahkiin11, 70

**Findet ihr auch, dass die ganzen neueren Eltern ihre Kinde viel zu sehr verhätscheln**

Abgesehen von der Überschrift: Ja. Weder wurde ich geschlagen noch tue ich es, aber ich hätte selbst Verständnis dafür gehabt, solange mir keine physischen Schaden entstanden wären. Das ziehe ich dem Rotzbengelgehabe vor. Im Kontakt mit vielen studierten und teilweise promovierten Pädagogen bzw Psychologen stach stets die Tatsache heraus, dass die heutige Generation von Eltern zu inkonsequent ist (generell, nicht auf körperliche Gewalt bezogen).

Auch interessant und gleichzeitig traurig: Erhebt man ein Wort gegen bestimmte Gruppen wie Frauen oder hier Kinder, regnet es Shitstorms, aber das hier wird von nahezu jedem Bürger aktiv unterstützt, aufgewertet und oft nicht einmal thematisiert (Inhalt nicht für schwache Nerven geeignet): http://www.bestshockers.com/making-chicken-mcnuggets/

Ein Beweis dafür, dass die "Intelligenz" vieler Menschen eine trendabhängige Herdenintelligenz ist.

Kommentar von lindgren ,

Haben die Kommentare nicht gefallen? Du hast die o.g. Frage nicht beantwortet! Und gewaltig am Thema vorbei geschrieben!

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Wen das eine Anspielung darauf ist,dass dein Kommentar gelöscht wurde: Mir war der Inhalt ziemlich gleich. Ich habe ihn nicht beanstandet. Dass der Support aber deinen Kommentar und nicht meine Antwort gelöscht hat, spricht für sich.

Nein, ich habe nicht im geringsten am Thema vorbei geschrieben. Ich habe die in der Beschreibung gestellte Frage gezielt beantwortet und bin in Folgenden auf die anderen hierzu dargestellten Antworten in Form von Gegenpositionen eingegangen und habe auch hierzu meinen Standpunkt erläutert.  

Kommentar von Dovahkiin11 ,

???

Antwort
von beangato, 52

Schlagen niemals.

Wenn sich ein Kind blöd benimmt, gibt es andere Konsequenzen: zusätzliche Hausarbeit oder kurzzeitiger PC- oder Handyentzug.

Ich habe 3 erwachsene Kinder und diese (bis auf ein einziges Mal, das war aber mehr vor Schreck meinerseits - das war nur ein leichter Klaps auf den Po) geschlagen.

Und der, der den Klaps bekam, ist heute selbst Vater und schlägt seine Kinder auch nicht.

Antwort
von teafferman, 16

Ich würde Dir ja durchaus antworten, aber wenn Du schon unter einer ausführlichen ehrlichen Antwort nicht mal nötig hast zu schreiben sondern nur einen Link zu einem Bild einkopierst welches darstellt:

Did not read

bist Du meine Meinung nicht wert. Und auch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema. Denn diese werden Dich dann sicherlich auch nicht interessieren. 

Antwort
von Maximilian0296, 56

Mit Gewalt geht alles. Sogar kaputt.

Antwort
von Menuett, 36

Kinder schlagen ist in Deutschland eine Straftat. Da steht Knast drauf.

Kinder machen blöde Sachen - dann erklärt man ihnen halt, wie es richtig geht und lebt es ihnen vor.

Seine eigenen Grenzen kann man auch ganz ohne Gewalt ziehen.

Ich habe meine 4 Kinder nie geschlagen. Sie sind sehr erfolgreich und zufrieden im Leben.

Deine Eltern sind geistig sehr arm, wenn sie keine Erziehung ohne Schläge hinbekommen und ihre Kinder nicht mal in der Lage sind, sich eine gewaltfreie Erziehung vorzustellen.

Ihr müßtet eigentlich aus der Familie genommen werden.

Antwort
von Radesch, 84

Kommt darauf an, was schlagen heisst. Mal eine Ohrfeige kann nicht schaden, aber mit dem Gürtel oder mit wirklicher Gewalt, das darf und sollte man nicht tun. Schlussendlich sollte man schon so weit es geht ohne Gewalt erziehen.

Kommentar von Menuett ,

Eine Ohrfeige schadet, ist in Deutschland strafbar und kostet bei Gericht um die 400€.

Kommentar von Radesch ,

Recht und Erziehung sind 2 Paar Schuhe, Ich rede auch nicht von einer richtigen Backpfeife, es bringt ja nichts seinen Kindern Schmerzen zuzufügen.

Hat bei mir auch nie geschadet und mir wäre nie in den Sinn gekommen meine Eltern anzuzeigen... So schlimm war/ist das auch nicht.

Kommentar von Maximilian0296 ,

Wenn ich mich als Kind daneben benommen habe, habe ich aus Sicht meiner Mutter immer einen "leichten Klaps" bekommen. Manchmal traf das zu aber die meiste Zeit haben sich die "Kläpse" angefühlt wie Fausthiebe und mehr als einmal bin ich dabei auch zu Boden gegangen. Als Erwachsener kann man gar nicht einschätzen wie sehr ein "Klaps" einem weh tut, besonders wenn man in Rage ist. Ich habe heute übrigens eine Persönlichkeitsstörung, die sicherlich auch auf die Prügel (sorry die "Kläpse") meiner Mama zurückzuführen sind. Kinder sind so zarte Wesen und mit Gewalt verletzt man sie nicht nur physisch sondern auch psychisch - und das hält für immer. Es gibt auch andere Methoden um Disziplin zu lehren.

Kommentar von Radesch ,

Das tut mir ja leid, aber Fausthiebe sind keine Kläpse. Ich bin noch nie zu Boden nach einem Schlag meiner Eltern.

Kommentar von Maximilian0296 ,

Ich sagte ja auch "angefühlt wie" oder? Schlag mal einem 2 jährigen ins Gesicht, den wird das umhauen. Egal ob Klaps oder richtiger Hieb, Gewalt ist falsch!

Kommentar von Freak19 ,

@Maximilian0296: same Situation. Einfach nur ein scheiß Gefühl, das Verhältnis zu meiner Mum is mitterlweile ganz gut, aber psychisch bin ich voll down. Hat sehr wahrscheinlich was damit zu tun

Kommentar von MamiMitHerz2014 ,

Eine Ohrfeige ist richtige Gewalt.

Antwort
von Kiboman, 80

der wandel der zeit, auch das schlagen in der schule war mal gang und gebe.

wir leben in einer zeit wo das gewaltfreie erziehen selbstverständlich sein sollte,

die die immer noch zu solchen Methoden greifen, sind irgendwo stehengeblieben und können unter umständen sogar bestraft werden.

das ist kein kavaliersdelikt

Antwort
von PoisonArrow, 45

Traurig, schon wieder eine Frage in dieser Richtung.

Nein, es ist nicht ok.

Schade, dass es keine Eignungsprüfung für Menschen gibt, die Eltern werden wollen! Für jeden Furz muss man in Deutschland einen Test machen oder eine Prüfung ablegen (z.B. Mofa-Führerschein).

Kinder in die Welt setzen und diese in Folge von Unfähigkeit und Dummheit mit Schlägen zu "erziehen" darf jeder.

Und wenn hier zu lesen ist "Ja, eine Ohrfeige schadet nicht - hauptsache nicht mit dem Gürtel!" dann fällt mir nicht mal mehr ein Kommentar darauf ein.

Grüße, ----->

Antwort
von Rubin92, 27

Kinder schlagen ist nicht in Ordnung.
Meiner Meinung nach hat man als Elternteil versagt wenn man sein Kind schlägt, ich frag mich warum dieser Elternteil dann ein Kind auf die Welt setzt, wenn das Elternteil das sein Kind schlägt für Erziehung zu blöd ist.

Letztens im Supermarkt auf der Rolltreppe vor mir solche Frauen gehabt die sich unterhielten das Kinder schlagen net verkehrt ist und n Schlag auf die Wange niemand schadet, am liebsten hätte ich denen in den Rücken getreten..

Antwort
von Dog79, 65

Ich sags mal so... Kinder zu verprügeln is unterste Schublade und zu Recht strafbar, aber: Ich denke nicht das mal ein Klaps auf die Windel oder bei größeren ne Ohrfeige nun wirklich geschadet hat.

Kommentar von lindgren ,

Ein Klaps auf die Windel? Babys schlagen? Ohrfeigen? Sag mal, geht´s noch?

Kommentar von Freak19 ,

Ich wurde früher von meiner mum öfters so heftig ins gesicht geschlagen, dass ich Nasenbluten hatte. Ich finde Gewalt sollte es gar nicht geben, ich würde es auch nie so machen! Ich könnte niemals meine Kinder schlagen! Ich habe, wenn ich heute noch daran denke, echt ein komisches Gefühl

Kommentar von Dog79 ,

Na so was geht überhaupt nicht, und schon gar nicht regelmäßig.Hat deine Mum denn wenigstens mal eingesehen das sie zu oft falsch reagiert hat?

Kommentar von Freak19 ,

Nein, noch nie! Nie eine Entschuldigung oder dergleichen! Das hat auch erst aufgehört, als ich ca 12 war. Dafür ist das Verhältnis mittlerweile eig ganz gut

Kommentar von Dog79 ,

Trotzdem Mist weil das ein Leben lang im Raum steht. Hast du sie mal drauf angesprochen?

Kommentar von Freak19 ,

nein, ich will das einfach verdrängen und da nicht mehr drüber sprechen :) klappt auch mittlerweile ganz gut :)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten