Kinder Respekt lehren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Indem man ihm "Vorzüge" nimmt - Pc, Handy, Spielzeug, Taschengeld... 

Ihm einfach mal zeigt das Mama und Papa auch nicht ganz unwichtig sind! 

Mit 11 würde ich sogar mal n Tag drauf verzichten zu kochen, er ist ja bestimmt schon "groß genug" um sich selber zu verpflegen, und von einem Butterbrot ist noch keiner gestorben ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halilo287
27.01.2016, 19:57

Aber wenn er frech ist und das Handy von z.b dir Versteckt

0

Wie trittst du denn dem 11-jährigen entgegen?

Freundlich oder eher "was willst du überhaupt?"?

Respekt kannst du nicht lehren. Das lebst du am besten vor, indem du selber andere Menschen (egal, ob jünger, gleichaltrig oder älter als du) Respekt entgegenbringst.

Damit meine ich ehrlich Achtung und kein "der macht mir Angst"-Respekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da hätten die Eltern vor 10 Jahren mit anfangen müssen. Aber wenn von der Seite nichts kommt, werden Kinder meist genauso, weil es vorgelebt wird. Eltern sollten immer noch Vorbilder für ihre Kinder sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal ihn auch Respekt entgegen bringen. Nur wer selber respektiert wird kann das auch bei anderen machen.

Hätte man übringesn schon längst machen müssen.

Das er andere beleidigt geht gar nicht, da müssen Konsequenzen folgen. Mit 11 ist er wahrlich alt genug um das zu kapieren. Also sag(t) ihm: Auf eine Beleidigung folgt die und die Strafe. Zieht das auch durch. Und nach der Strafe ist das dann aber auch gegessen, das muss man ihm dann nicht immer und immer wieder vorhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
27.01.2016, 20:07

Es fing ganz gut an, dein Text und dann ließ er sehr stark nach.

Beleidigungen können auch ganz anders als mit Konsequenzen begegnet werden.
Ich würde diese überhören, dann ist es uninteressant. Solange aber welche sich darüber aufregen und nicht wenigstens sagen, dass sie das nicht wollen, wird er auch mit Bestrafung damit weitermachen.

0

um so mehr du dich aufregst umso toller findet er das. kennst du doch sicher, bist doch selber erst 14. wenn du jemanden ärgerst macht es dir noch mehr spass wenn der jenige sich drüber aufregt.

also reagiere nicht und lauf weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Red mit seinen Eltern :).
Und wenn die Eltern selber auch asozial sind.
Bring es ihm auf die gute alte Art bei :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umgekehrte Psychologie. Ihn genauso behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?