Frage von Nele15, 103

Kinder leben nach Trennung bei mir.Warum mö das Jugendamt von mir wissen,was ich vediene?

hallo

So richtig bin ich da noch nicht hinter gestiegen. kann mich jemand darüber aufklären?

danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jurastudi, 9

bei minderjährigen Kindern ist der nicht betreuende Elternteil barunterhaltspflichtig. Für die Höhe des zu entrichtenden Unterhalts spielt dann auch nur das Einkommen des nicht betreuenden Elternteils eine Rolle.

Für volljährige Kinder sind grundsätzlich beide Elternteile zum Barunterhalt verpflichtet. Jeder Elternteil hat dann seinem Einkommen entsprechend anteilig den Unterhalt zu zahlen. Die Höhe des Unterhalts eines volljährigen Kindes ergibt sich aus der Düsseldorfer Tabelle, wenn die Kinder zuhause leben. Nach Abschluss einer beruflichen Ausbildung entfällt grundsätzlich der Unterhaltsanspruch. [+++ durch Support editiert +++]


Kommentar von Nele15 ,

danke,

beide Kids sind minderjährig.

also dürfte das dem Jugendamt doch garnicht interessieren was ich verdiene,oder....lg

Expertenantwort
von Gerhard Krämmer, Dipl.-Wirtschaftsingenieur, 20

Wenn die Kinder bei dir leben, bist du ihnen eigentlich nur zum "Naturalunterhalt" (Betreuung, Einkäufe erledigen, Essen zubereiten, Wäsche waschen usw....) verpflichtet, nicht zum Barunterhalt.

Für den Barunterhalt ist dann eigentlich allein der andere Elternteil verpflichtet...

Aber: Würde der andere Elternteil nur ein geringes Einkommen erzielen, du selbst hingegen ein sehr hohes, so  könntest du teilweise zum Barunterhalt mit herangezogen werden...

Antwort
von Michipo245, 58

Sie möchten wissen, ob du es schaffst dich und die Kinder zu ernähren.

Antwort
von webya, 60

Hast du Unterhaltsanspruch gestellt? 

Kommentar von Nele15 ,

ja

Kommentar von webya ,

ja, dann will man sehen, wie viel du selber dazu beitragen kannst.

Kommentar von Menuett ,

Der Unterhaltsanspruch wird rein nach dem Gehalt des Unterhaltsverpflichteten berechnet.

Nur wenn die Gehälter gewaltig auseinanderklaffen ( 1000 vs 5000€) kann darüber nachgedacht werden, den Unterhalt vielleicht etwas zu senken.

Antwort
von Joeng, 23

Diese Ämter und Behörden...wollen ihre Nasen in alles reinstrecken und sich wichtig machen. Lauf zum Rechtsanwalt, der soll sich darum kümmern! Wenn du dir keinen leisten kannst, hast du Anspruch auf ein kostenlose Rechtsberatung bei der ÖRA oder auf dem Amtsgericht deiner Stadt. Man muss kämpfen! Am Schluss meinen die noch, du würdest zu wenig verdienen...und dann? Heim und so...? Wie gesagt.

Antwort
von TygerLylly, 58

Ist eines der Kinder unter drei Jahre alt? Wenn ja, dann wird es um Betreuungsgeld gehen denke ich.

Frag da doch einfach mal nach warum die das wissen möchten. Die werden niemanden deswegen töten ;)

Kommentar von Menuett ,

Das Jugendamt hat mit dem Betreuungsunterhalt nichts zu tun.

Kommentar von TygerLylly ,

Das stimmt. Aber die wissen durchaus auch mal darauf hin, was einem noch zusteht

Antwort
von Menuett, 40

Das geht die gar nichts an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community