Frage von disneydiary00, 80

kinder in Horrorfilmen (z.b poltergeist)?

Also ich weiss aufjedenfall wenn kinder in Horrorfilmen mitspielen dass diese ganze Effekte natürlich noch nicht da sind und es deshalb denn dreh nicht gruselig macht....aber nehmen wir mal als beispiel "heather o' rourke" die in denn bekannten film poltergeist gespielt hat...ich meine halt, wer denn film gesehen hat weiss was für heftige sachen sie dort durchmacht usw..ich mein jz halt, die sätze die sie auch sagt usw. Sind die nicht zu gruselig für kinder? sie war bestimmt erst mal 4 wo sie in denn film mitgespielt hat. Ist das nicht kinder misshandlung?? UND JA ich weiss natürlich dass sie es freiwillig gemacht hat aber sollte sowas eigentlich nicht illegal sein??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kaufi, 16

Gute Frage ! Ich denke aber das die Mentalität da auch eine Rolle spielt. Wenn ich an Poltergeist, Exorzist und die ganzen Sachen denke.....sind es ja hauptsächlich US-Produktionen. Gerade in den 80ern wurden in Deutschland sehr viele Horrorfilme geschnitten oder sogar beschlagnahmt. In den USA ging man ganz anderst mit um und im amerikanischem TV liefen etwas krassere Filme. Auch Halloween wurde schon immer groß gefeiert. Ich wohne in der Nähe von einem US-Stützpunkt und war in den 80ern oft zu Halloween bei den Amis. Die bauten schon damals richtig krasse lebendige "Geisterbahnen" wo auch die Amikinder zutritt hatten. Ebenso gab es auch wirklich üble Horrormasken, welche bei uns erst seit 15-20 Jahren zu haben sind. Bei uns gabs ja meist nur diese simplen Dracula-Masken. Ich denke das in Sachen Horror die Amerikaner etwas anderster entwickelt sind und es daher anderster aufnehmen.

Antwort
von Tursikussi, 33

Interessante Frage, die du da aufwirfst. Ich glaube - kein Kinderstar, egal auf welchem Gebiet, ohne eine ehrgeizige Mutter (nicht ganz so häufig Vater) dahinter. Tja - und wenn der Sproß Erfolg hat und Umsatz macht, ist plötzlich alle Welt an ihm interessiert. So ist das nun mal...Ein Kind in dem Alter durchschaut diese Mechanismen noch nicht und genießt die Aufmerksamkeit und das Gefühl, im Mittelpunkt zu stehen. Es kennt es ja nicht anders...und Mami oder Papi sind ja immer dabei und reden ihm gut zu, also gibt es da gar nichts zu hinterfragen. Rückblickend wird es vielleicht anders darüber denken und wahrscheinlich nicht nur dankbar sein. Rein rechtlich betrachtet, fiele sowas eigentlich unter "Kinderarbeit" - aber die Kunst und das Scheinwerferlicht blenden das aus. Ein interessanter Film in diesem Zusammenhang: "Bellissima" von Visconti - wo ein Kind, von seiner ehrgeizigen Mutter nach vorne geschoben, bei einem Wettbewerb zurerst durchfällt und ausgelacht wird. Dann wollen sie sie plötzlich doch - aber dann...

Antwort
von Kugelfisch0501, 50

Google ihr Alter nochmal. Kindgerecht sind die Filme nicht, dafür aber die Dreharbeiten.

Kommentar von disneydiary00 ,

ich hsb ihr alter nur geschätzt

Antwort
von Kokosnuss2002, 36

Das ist einfach wie ein Spiel, um einen herum sind alles Kameras, da kommt einem garnichts gruselig vor

Antwort
von Siskin, 17

Da wird schon alles passend geschnitten.

Denkt mal an "Exorzist", die Kleine durfte ja bestimmt nicht in den Spiegel schauen. 😱

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten