Frage von JamesLuton, 33

Kinder im Zug, Bus, Restaurant oder im Hotel zunehmend als Störfaktor wahrgenommen - Einstellungssache oder Erziehungssache?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schwarzwaldkarl, 30

das ist wohl eher eine Einstellungssache, denn es gibt wohl auch Menschen, die sich bereits durch die Anwesenheit von Kindern genervt sind... 

Kommentar von JamesLuton ,

Da kann ich mitreden

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Hey, vielen Dank für den Stern...

Antwort
von Achwasweissich, 16

Sowohl als auch. Kinder stören mich z.B. gar nicht, im Gegenteil sind mir Kinder manchmal lieber als ihre Eltern ;) Wenn ein Kind permanent schreit und quengelt (das einzige was schonmal echt nervt) hat es meistens einen Grund. Wenn der Grund ist das Mama dann brav die Süßigkeit kauft um die Sirene abzustellen ist das nicht der Fehler des Kindes.

Richtig aufregen kann ich mich nur wenn der Nachwuchs ungefragt an meinem Hund rumfingert. Mal eben fragen ob sie das Tier streicheln dürfen sollte schon drin sein. Ihr einfach mal ins Gesicht zu fassen oder den Schwanz festhalten könnte bei einm anderen Hund der Göße vielleicht gefährlich werden. Jeder, egal wie alt darf sie streicheln, Leckerchen geben und auch Tricks machen lassen aber eben nicht ungefragt.


Antwort
von Windspender, 33

unsere gesellschaft entwickelt sich zu immer mehr kinderunfreundlichkeit und dass wirkt dann natürlich auch auf die erziehung aus. 


Ich mein mal. Viele Kinder entstehen aus unfällen, eben mit partnern, wo man kein Kind hatte eingeplant, dieser hintergrund plus die gesellschaft/Politik, lässt kinder als störfaktoren wirken

Antwort
von Tragosso, 9

Ich denke die Erziehung beeinflusst das nur zu einem gewissen Teil. Entscheidend ist letzten Endes die persönliche Einstellung und Hemmschwelle für Stress. Ob diese anerzogen ist oder nicht lässt sich meiner Meinung nach nur schwer beantworten.

Antwort
von Novos, 18

Von wem, außer denen, die meinen, als Erwachsene auf die Welt gekommen zu sein?

Antwort
von kenibora, 20

Wir, auch Du und ich, waren alle mal Kinder....Es gibt überall, auch im Erwachsenenbereich, solche und solche. Wir leben aber alle in einer "grossen" Gesellschaft, genannt "Demokratie"! Die Erwachsenen kannst Du auch nicht mehr erziehen oder einstellen! Sind oft noch schlimmer!


Antwort
von transatlantik93, 32

Einstellungssache

Antwort
von Leisewolke, 21

beides!

Antwort
von jimpo, 8

Denk mal zurück! Auch Du warst mal ein Kind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten