Frage von BigSa, 90

Kinder im Kindersitz 15kg?

Dürfen sie auch vorne auf dem Beifahrer Sitz fahren Polizei ist der Meinung nein als ich angehalten wurde

Antwort
von SaltyCat, 10

Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, dürfen in Kraftfahrzeugen auf Sitzen, für die Sicherheitsgurte vorgeschrieben sind, nur mitgenommen werden, wenn Rückhalteeinrichtungen für Kinder benutzt werden, die den in Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 91/671/EWG des Rates vom 16. Dezember 1991 über die Gurtanlegepflicht und die Pflicht zur Benutzung von Kinderrückhalteeinrichtungen in Kraftfahrzeugen (ABl. L 373 vom 31.12.1991, S. 26), der zuletzt durch Artikel 1 Absatz 2 der Durchführungsrichtlinie 2014/37/EU vom 27. Februar 2014 (ABl. L 59 vom 28.2.2014, S. 32) neu gefasst worden ist, genannten Anforderungen genügen und für das Kind geeignet sind.

---
Das bedeutet, in Fahrzeugen mit Sicherheitsgurt (das bezieht sich auf einige Oldtimer und Youngtimer aus der Zeit vor der gurtpflicht) darf ein Kind auf jedem Sitz sitzen, sofern ein geeigneter kindersitz/sitzerhöhung verwendet wird. Ausnahme: "reboarder", also babyschalen die entgegen der Fahrtrichtung installiert werden, dürfen vorne nicht installiert werden wenn der beifahrerairbag nicht abschaltbar ist.

In Fahrzeugen OHNE GURT (s.o.) dürfen Kinder unter 3 gar nicht und unter 12 bzw. 1.50m nur hinten mitfahren.

Antwort
von AnReRa, 51

Natürlich darf man das Kind im passenden Kindersitz auf dem Beifahrersitz anschnallen. Voraussetzung: Der Beifahrerairbag ist deaktiviert !








Kommentar von AnReRa ,

Irgendwie bekomme ich den Text nicht rein:

Kindersitze auf dem Beifahrersitz: Regeln für die Nutzung

1. Der Airbag lässt sich deaktivieren. In diesem Fall können auch Babyschalen oder Reboarder, (also Sitze, die rückwärts ausgerichtet sind) hier platziert werden.

2. Lässt sich der Airbag nicht deaktivieren, ist der Platz vorne für jede Art von rückwärts gewandtem Sitz tabu.

3. Vorwärts schauende Sitze können hingegen in jedem Automobiltyp auch vorne installiert werden. Dabei empfiehlt es sich, den Beifahrersitz soweit wie möglich nach hinten zu schieben, um wiederum das Kind vor der Wucht eines bei einem Unfall plötzlich aufgehenden Airbags zu schützen.

Antwort
von wilees, 52

http://www.kiddy.de/service/faq/darf-ich-einen-kindersitz-auch-vorne-auf-dem-bei...

http://www.landesverkehrswacht.de/wissenswertes/fuer-kinder/autokindersitz/haeuf...

https://www.test.de/Kindersitze-einbauen-Bei-welchen-Autos-es-passt-4183394-4196...

Wo bitte steht in welchem Gesetz, dass Kinder in Kindersitzen ausschließlich auf den Rücksitzen transportiert werden dürfen?

Antwort
von NeoExacun, 39

Du darfst dein Kind IMMER vorne sitzen lassen, sofern es nicht in einem rückwärtsgerichteten Sitz ist.

Kommentar von eostre ,

So nicht richtig. Babyschalen nur, wenn der Airbag abgeschaltet ist, nicht in sitzen, die nur durch isofix gesichert werden können, Kinder unter 12 bzw 150 cm ohne sitz*erhöhung* auch nicht. 

Antwort
von GanMar, 59

Guckst Du https://dejure.org/gesetze/StVO/21.html und hier (1a) sowie (1b).

Antwort
von itouch79, 31

Nur ab 12 Jahre oder 150 cm Körpergröße.
Sitzerhöhung ab 15 kg oder 3 Jahre und nur hinten.  

Kommentar von SaltyCat ,

Quelle?

Kommentar von itouch79 ,

Bin Taxifahrer und außerdem findet man im Internet viele Quellen.

Antwort
von eostre, 20

Was War es denn für ein Sitz? 

Antwort
von Steffile, 55

Um Gottes Willen, nein.

Kommentar von BellAnna89 ,

um Gottes Willen, doch.

Kommentar von SaltyCat ,

selbstverständlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten