Frage von Taypar,

Kinder erstausstattung

Hallo, ich habe da eine frage wie man sieht ;) . Ich habe jetzt 500Euro für die Erstausstattung für mein Baby bekommen (Kommt im Februar) Und was brauch man eigentlich wirklich? Also Kinderwagen is mir klar und klamotten.. aber gibts vielleicht iwo eine Liste oder sowas? liebe grüße

Hilfreichste Antwort von BigRoyal,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Neu kaufen würde ich nur die Wickelunterlage, Lammfellsack und eine Babywanne. Den Rest gibt es gebraucht. Das ist sowieso besser, weil nach dem Waschen schadstoffrei. Am besten suchst Du Dir jemanden, der das komplette Paket hergibt. Wenn nicht: mindestens drei Garnituren Klamotten (Strampler, Unterwäsche) ab Größe 56. Einen warmen Anzug, Mütze, Handschuhe und Socken für draußen, Kinderwagen mit Tragetasche am besten umbaubar zum Sitzen, Autoschale, Kinderbett. Nicht gebraucht haben wir: Wickeltisch (geht auch am Boden), Stubenwagen (hier tut es die Tragetasche vom Kinderwagen oder ein normales Bett), Flaschensterilisier (Stillen, bzw Topf tuts auch), Waage (hat Hebamme und Kinderarzt).

Kommentar von Taypar,

Neu kaufen brauch ich eigentlich garnichts außer den wagen fürs Auto.. da ist mir die sicherheit am wichtigsten

Kommentar von Polo86,

und schon gar keinen Lammfellsack - den gibts gebraucht viel günstiger, denn diese kosten ab 150,-- aufwärts - gebraucht tut er es auch. Babywanne muß z.B. gar nicht sein, wenn eine Badewanne vorhanden ist. Ich habe auch keine gehabt und meinen zweiten Sohn nur in der Badewanne mit etwas Wasser gebadet.

Antwort von kiniro,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Tragetuch nicht vergessen. Du wirst dein Baby sehr viel tragen.
  • Babybettchen würde ich ein Beistellbett holen bzw. das Bettchen umbauen, falls du Angst hast, dein Baby ganz nah bei dir zu haben.
  • Flaschengedöns ist nicht nötig, wenn du stillst - auch kein Schnuller. Spart außerdem Geld fürs Pulver.
  • Babysafe - auch wenn du selbst kein Auto hast. Kann immer mal passieren, dass du mit Baby im Auto mitfährst.
  • Falls du stillst: Stillkissen oder anderes festes, dickeres Kissen.
  • Einen Vorrat Wegwerf- bzw. Stoffwindeln. Bei Stoffwindeln noch Einlagen fürs Grobe.
  • Spucktücher (Mullwindeln)

Von Sachen wie

  • Spieluhren
  • Herzschlag-Teddy
  • Babybjörn

rate ich ab.

Kommentar von MaLila,

Mein Herz hüpft immer wenn ich solche Antworten lese :)

Tragetuch ist gaaaanz wichtig :) Mit dem Wissen von Heute hätten wir uns 300€ für den Kinderwagen sparen können.

Du wirst merken, du brauchst viel weniger als du glaubst.

Antwort von nullpointer,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zum Beispiel hier: http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/baby-erstausstattung

Ich selber stehe auf gebrauchte Klamotten, unter anderem, weil diese schon oft gewaschen worden sind. Viele Mütter werfen die alten Kindersachen liebend gerne ab - weil in den Müll ist zu schade, am Basar zu anstrengend. Schau Dich mal in der Nachbarschaft oder Freundeskreis um, ob jemand Sachen zum Weitergeben hat. Bei vielen, die ich kenne, machen gefüllte Tüten die Runde, sehr praktisch!

Antwort von Emmi92,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bett, Wickeltisch, Spielzeug, Kinderwagen, fürs auto nen Maxikosi öhm.. windeln, am besten nen ganzen vorrat, die gehen weg wie heu, dann halt essen, stillst du oder nicht?

Kommentar von nullpointer,

windeln würde ich aber erstmal ausprobieren, wenn das baby da ist, nicht jede windel passt für jedes kind. die gehen schon weg wie heu :O) aber sind ja auch leicht zu besorgen, wenn es soweit ist.

Kommentar von Taypar,

Ja ich stille, also essen brauch ich in erster Zeit nicht.

Kommentar von YJYjY,

Das kannst du doch zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht wissen?!? Du hast vielleicht die Absicht zu stillen, aber ob es auch klappt wird sich zeigen.

Kommentar von Floeckchen95,

du redest ihr das Stillen ja schlecht. Wenn man sich vornimmt zu stillen, klappt es auch zu 99 prozent. Wenn man aber wie du rangeht, so von wegen vielleicht, dann kann es gut sein, dass man das stillen nicht packt

schlimm solche Menschen, es ist doch super wenn Taypar stillen will

Antwort von hutzel08,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das meiste ist schon gesagt.

Aber was ich noch wichtig finde: ein Fieberthermometer f. Babys, Babynagelschere, Matrazenschoner/Unterlage (falls doch mal was daneben gehen sollte), Badethermometer (extra für Babys, da wird die perfekte Gradzahl angezeigt, die richtig fürs kleine Würmchen ist), Spucktücher (mindestens 10 - 15 Stück).

Babyphone ist zwar kein Muss, aber wenn du ein große Wohnung hast, wäre das angebracht.

Außerdem sagst du, das du stillen möchtest: das hab ich auch mal gesagt. Kaufe dir vorsichtshalber 1-2 Babyflaschen mit Babysauger, Avent ist erfahrungsgemäß das Beste mit Flaschen- und Saugerbürste (im Geschäft gibt es beides zusammen)

Wenn dein Baby im Feb zur Welt kommt, ist es wahrscheinlich noch sehr kalt. Deswegen wäre ein Heizstrahler über den Wickeltisch angebracht (vielleicht kannst du dir den von Freunden ausleihen oder gebraucht kaufen)

Und nun alles Gute für die Geburt !

Antwort von YJYjY,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du brauchst ein Bett und ggf.einen Kinderwagen oder Wickeltuch - ansonsten nur persönliche Anziehsachen fürs Kleine und ggf. Flaschen wenn du nicht stillen solltest. Sollte ein Auto vorhanden sein, dann natürlich auch eine Babyschale. Der Rest wie Babyphone, Badewanne, Wickeltisch & CO sind nicht lebensnotwendig und gehören nicht zwingend zur Erstausstattung.

Antwort von jens79,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine Hebamme kann dich da am besten beraten!

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten