Kinder- und Jugendpsychiatrie auf der Bult - Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du nimmst Sachen zum anziehen mit, Hygieneartikel. Empfehlenswert ist in dem Fachbereich immer Stift und reichlich Schreibpapier mitzunehmen denn das führen eines Tagebuches von Hand auf Papier unterstützt die Therapie enorm. Ob Du dazu kommen wirst für die Schule zu lernen hängt von Deinen Hintergründen ab. Die gehen uns hier nicht mal ein Staubkorn an. 

Vor allen Dingen kommst Du da nicht vorwärts wenn Du keine Bereitschaft mitbringst Dich auf die Therpeuten und Therapieangebote ehrlich einzulassen. 

Es macht keinen Sinn nach Erfahrungen in diesem Fachbereich zu fragen. Denn jeder Mensch ist anders, hat andere Erwartungshaltungen und so fort. Ich habe mal zum Thema Therapien für Alkoholkranke im Netz geschaut, den Erfahrungen dazu. Aus manchen sogenannten Erfahrungen war eindeutig heraus zu lesen dass die Menschen absolut keine Bereitschaft hatten ihre chronische Erkrankung zum Stillstand zu bringen. Sie zeterten sehr lautstark über die bösen Fachleute welche ihnen doch tatsächlich helfen wollten. Einige beschwerten sich dass sie mit ihrer Verweigerungshaltung frühzeitig entlassen, manche heraus geworfen worden waren. So ein Aufenthalt macht aber nun mal keinen Sinn wenn keine Bereitschaft vorhanden ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?