Frage von dil771, 161

Kind wird immer dünner und isst nichts mehr und sagt was mit "pro anna?

Hallo,
Es geht um die 15 jährige Tochter meiner Freundin. Mir sowie ihrer Mutter ist aufgefallen das sie in letzer Zeit sehr viel abgenommen hat. Meine Freundin hat auch mit ihr geredet sie meine es geht ihr gut und das es auf pro Anna steht. Ist das normal? Und kann mal jemand erklären was pro Anna ist?

Antwort
von Pangaea, 83

Das klingt nach Magersucht (Anorexie, daher "pro Ana"). Leite deiner Freundin doch mal diese Webseite weiter http://www.bzga-essstoerungen.de/verwandte-freunde0/verwandte-freunde/ da gibt es Hilfsangebote.

Kommentar von dil771 ,

Vielen Dank für den link!

Kommentar von Pangaea ,

Sehr gerne - und deiner Freundin wünsche ich viel Kraft. Magersucht ist eine ernsthafte Krankheit, und sie wird viel Geduld brauchen, um ihrer Tochter zu helfen.

Kommentar von dil771 ,

Das ist sehr lieb. Vielen Dank

Antwort
von Spikeeee, 83

Pro ana = Pro Anoroxia = Pro Magersucht

Das Mädchen will sich also absichtlich und bewusst in die Magersucht hungern.

Je nachdem wie tief sie schon im Magerwahn ist wuerde ich vorschlagen mit ihr einen Arzt/Psychologen aufzusuchen.

Wegen dem Pro Ana Livestyle hat sich schon das ein oder andere Mädchen in den Tot gehungert.

Antwort
von Akka2323, 108

Magersucht. Pro Ana ist eine Internetseite von Magersüchtigen.

Kommentar von dil771 ,

Und was verschreibt die Seite einem? Wir machen und ziemlich sorgen denn sie sieht sehr ungesund aus und ist dabei nur 15!

Kommentar von Akka2323 ,

Geh mal drauf.

Antwort
von seli3010, 33

Es gibt Pro Ana & Pro mia...
Sie muss echt zum Arzt was sie wahrscheinlich verweigern wird...
Die Freundin soll beim Arzt anrufen die Situation schildern wenn die Tochter nicht dabei ist nen Termin ausmachen zum wiegen bla bla bla und zur Tochter sagen Routine Untersuchung...
so blöd wie es sich anhört sie ist noch bei Ana sprich hungert sich man kann ihr noch schnell helfen wenn sie es zulässt wenn sie den Gedanke bekommt Mia dann ist es schon fast zu spät... ich wahr selber in so einer Situation anfangs war es noch ganz lustig... irgendwann habe ich es ernster genommen war bei Ana habe mich gehungert... irgendwann wurde daraus mia...
habe nach jeder Mahlzeit und fress Attacken  gekotzt...
Ich hoffe das Mädel kommt zu Vernunft und lässt sich helfen ...

Antwort
von LittleMistery, 35

Die Tochter deiner Freundin gehört umgehend in Therapie.

Wegen der ProAna-Sache wird die Tochter eine Therapie aberwahrscheinlich eher ablehnen.

ProAna ist dumm. ProAna zielt darauf bewusst eine Magersucht zu haben, sich bewusst runter zu hungern.Die Leute finden das toll, finden die Magersucht toll.

Frag Google wegen ProAna.

Die Tochter gehört in Therapie. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Antwort
von xMaedchen24x, 53

Hey,ich hab mal pro-ana bei Google eingegeben ! Das heißt Magersucht wie hier schon erwähnt wurde ABER ich hab gelesen werde dann link gleich beifügen und bitte ganz durchlesen ! Da ist so eine Regel 800 kcal am Tag nur !

Kommentar von xMaedchen24x ,

Hier der link http://www.joiz.de/#!/blog/lifestyle/postpro-anas-unter-sich oder bei Google "Joiz pro-ana" eingeben 

Antwort
von XoXoTeddyXoXo, 89

Das ist auf jeden Fall nicht normal. Und es sollte dringend etwas dagegen unternommen werden, damit die Magersucht nicht noch schlimmer wird. Raten Sie ihrer Freundin es erst einmal zu Hause zu versuchen. Aber wenn es schlimmer oder nicht besser wird sollte sie ihre Tochter in ein Krankenhaus einweise lassen, damit keine körperlichen Schäden verursacht werden!

Viel Glück!

Kommentar von dil771 ,

Leider hört sie nicht, und fest davon überzeugt sie seie dick, dabei hat sie sehr viel in nur 2 Wochen abgenommen. Wir machen uns sehr viel sorgen

Kommentar von Pangaea ,

Ja, das kann ich verstehen, und die Sorgen sind berechtigt. Deine Freundin soll sich an das Beratungstelefon auf der Webseite wenden, und die können ihr sicher einen entsprechenden Arzt oder eine Beratungsstelle empfehlen.

Kommentar von XoXoTeddyXoXo ,

Dann denke ich sollte sie in ein Kinderkrankenhaus eingewiesen werden! Dort kann ihr am besten und schnellsten geholfen werden.

Antwort
von Timodius, 70

Sofort was unternehmen. Das Kind ist auf dem Weg zur Magersucht. Höchste Alarmstufe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community