Kind Satan nennen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, der Vorname "Satan" wird von deutschen Standesämter nicht zugelassen, sowie auch McDonalds und Judas.

Zugelassen werden z.B. Pepsi-Carola, Dee-Jay, Champagna, Bo...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Hund kannst Du so nennen. Und wenn er drauf konditioniert ist und Du ihn/sie freundlich rufst, freut der/die sich sogar. Er/Sie nimmt nur die Laute wahr, nicht aber deren Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Satan oder Teufel - einer davon ist erlaubt, aber ich weiß nicht mehr, welcher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Gottseidank gibt es da noch das Standesamt, dass solch ein elterliches Mobbing unterbindet.

Dem eigenen Kind gegenüber hat man eine Verantwortung, der man sich bereits ab der mütterlichen Schwangerschaft bewusst sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jancaistschlau
05.09.2016, 02:45

War auch nur rein hypothetisch gedacht. Ich bin nicht schwanger (Gott sei Dank) und würde mein Kind auch nicht so nennen. Hat mich nur interessiert, weil ich mal gelesen habe, dass man sein Kind "Popo" nennen darf und das finde ich auch ziemlich fies.

0

Nein, dass geht nicht. Aber das ist im Grunde egal, du kannst einem Kind nicht sowas antun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Kind zuliebe:

NEIN!

Ob es grundsätzlich geht, ist doch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

😂😂😂 du kommst aber auf ideen haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jancaistschlau
05.09.2016, 02:44

Satan ist gar nicht so ein schlechter Name. Das Haus nennt man dann Hölle. Dann können Freunde von Satan sagen "Ich gehe in die Hölle" oder "Ich gehe zu Satan". Außerdem solange kein Kind Gott heißt, könnte man sagen, dass Satan existiert, aber Gott nicht.

1

Was möchtest Du wissen?