Frage von thinkoffname, 134

Kind kommt beim "kacken" anstatt bei einer normalen Geburt. Ist das möglich?

Das ist ernst gemeint! Kann das sein dass keine Wehen kommen und das Kind ins Klo rutscht??? Bitt ernste Anrworten!

Antwort
von friesennarr, 68

Nein - unter Wehen kann es schon vorkommen, das wenn man da noch mal aufs Klo muß beides kommt. Deshalb geht während der Wehen immer die Hebamme mit auf die Toilette.

Meist ist es eher anders herum, das das Kind kommt und das andere kommt auch mit - leider.

Kommentar von Mirarmor ,

Hallo. Ich denke, das mit dem Stuhl ist von der Natur so gewollt. Es ist ganz wichtig, dass das Kind von der Darmflora der Mutter etwas mitbekommt.

Deswegen haben Kaiserschnittbabys z.B. ein größeres Risiko für Diabetes.

Antwort
von imehl47, 61

Davon hab ich schon mal gehört. Das sind sg. Sturzgeburten, die aber wohl höchstens nach mehrfachen Entbindungen, kaum bei Erstgebärenden,  auftreten könnten.

Antwort
von TorDerSchatten, 91

Nein. Eine wehenlose Geburt ist nicht möglich. Die Kontraktionen der Gebärmutter sind nötig, um das Kind auszutreiben. Allerdings ist es möglich, es mit Darmkoliken zu verwechseln. Man merkt jedoch, wenn der Kopf durch das Schambein tritt und plötzlich zwischen den Beinen rausguckt.

Kommentar von chanfan ,

"Wehen haben müssen" muss aber nicht gleich mit "Schmerzen haben müssen" verbunden sein.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ich hab zwei Kinder rausgepresst und weiß was Schmerzen sind.

Antwort
von MoBruinne, 13

Doch - es gibt diese Extremgeburten... meiner Tante ist das Baby bei der ersten Wehe mehr oder weniger in die Hose gerutscht.

Aber sowas ist EXTREM selten. Und extrem heißt hier: extrem. Im Normalfall rutschen Babys nicht einfach so raus. Das merkt frau schon :-)

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft & schwanger, 31

Wie einige anderen Antworten schon beschrieben haben; zur Muttermundseröffnung gehören Wehen dazu.

In den meisten Fällen kommt Wehe von wehtun, also erkennt die Frau an schmerzhaften Wehen den Start zur Geburt - doch nicht bei allen Frauen sind Wehen schmerzhaft.

Kommt es also zu einer unbemerkten Muttermundseröffnung, löst der Druck des tiefertretenden kindlichen Kopfes auf den Enddarm reflektorisch einen aktiven Drang zum Mitpressen aus.

Die Frau hat das Gefühl, Kot ausscheiden zu müssen und so sind tatsächlich schon Kinder auf der Toilette geboren.

Aber keine Sorge, das ist die Ausnahme von der Regel.

Und oft gibt es noch andere Mechanismen, die eine Schwangere dazu bewegen, sich Hilfe zu suchen.

Ich selbst habe schon eine Frau im Kreißsaal aufgenommen, die sich mit den Worten vorstellte: "Ich weiß auch nicht, warum ich komme. Ich habe keine Schmerzen, keinen Blasensprung, nix - aber irgendwas ist anders."

Bei der vaginalen Untersuchung war der Muttermund vollständig eröffnet und sie hat kurze Zeit später ein gesundes, reifes Kind geboren.

Alles Gute für dich!

Antwort
von Virginia47, 50

Ohne Wehen kann kein Kind kommen. 

Bei mir ging es beim zweiten Kind allerdings so schnell, dass es wirklich bald auf dem Klo geboren wäre. 

Und von einer Bekannten weiß ich, dass es tatsächlich fast ins Klo gefallen wäre, wenn sie es nicht rechtzeitig aufgefangen hätte. 

Antwort
von Maximilian1211, 76

Nein, da die Schmerzen bei einer Geburt zu extrem sind um sie zu ignorieren.

Kommentar von NaLu123 ,

Ist nicht ganz richtig.

Ich habe eine fast schmerzfreie geburt gehabt.

Meine Mutter hatte zb meine Schwester fast auf dem Klo bekommen, das ging ganz schnell auf einmal

Kommentar von Maximilian1211 ,

Ok, danke für die Richtigstellung. Da war ich als Mann falsch informiert ;-)

Antwort
von chanfan, 49

Hat´s wohl schon gegeben (angeblich.) . Is´ aber eher sehr, sehr selten.

Antwort
von FeeGoToCof, 47

Nur bei einer Sturzgeburt. Aber Wehen hat man nicht im Anus!

Antwort
von Kinga2612, 30

Soll es angeblich schon gegeben haben, aber hier - kannst es ja wieder rauspömpeln: 

Glück gehabt!! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community