Frage von Joggijoggi, 115

Mein Kind hat Münzen geleckt – ist das schlimm?

Hallo. Bei meiner Tante hab ich einen Schock gekriegt! Die Kleine hat einfach mal so Kleingeld in den Mund genommen! Ich bin gleich hin, dann hat sie alles rausgenommen und gelacht: Sie wollte nur lecken und sehen, ob sich die Farbe ändert. Sie hat zum Glück nichts verschluckt. Wir machen uns aber trotzdem sehr große Sorgen, weil die Münzen bestimmt dreckig waren; es ist ja nunmal Geld! Sie nimmt leider sehr gerne alles in Mund – da muss sogar die Erzieherin immer aufpassen.

Antwort
von Knutschpalme, 32

Sowas machen sehr viele kleine Kinder, da passiert nicht viel, denke ich. Behalte sie im Auge und geh zum Arzt, wenn dir was auffällt. Wie schön erwähnt, sind metallische Oberflächen nicht unbedingt der beliebteste Lebensraum bei Bakterien. 

Ob das ganze jetzt das Immunsystem stärkt weiss ich aber auch nicht. Allergien könnten auch durch Unweltgifte in der Nahrung, im Trinkwasser, oder im Pollen ausgelöst werden. 

Antwort
von noname68, 31

genau wegen diesem hype um hygiene und sauberkeit bei kleinen kindern entwicklen die menschen heute allergien, weil  ihr immunsystem im kindesalter nicht "gelernt" hat, mit dreck und normaler belastung durch bakterien (die überall sind) umzugehen.

und wenn es doch mal durch solchen dreck (ggf. von münzen) mal zu einer leichten infektion kommt, lernt das immunsystem und ist für den rest des lebens gegen diese art fremdkörper geschützt.

warum wohl sind kinder auf dem land, die in relativ schmutziger und bakterienbelasteter umgebung (z.b. tierkot) aufwachsen, wesentlich gesünder als stadtkinder??

und viele untersuchungen haben es bestätigt: geldscheine sind die waren bakterienherde, weil sie aus organischem material sind. metallische münzen sind im vergleich relativ sauber.

Kommentar von maxim65 ,

Und nicht zu vergessen das man auf nahezu allen Geldscheinen Rauschgifte nachweisen kann. 

Antwort
von DasPigi, 36

Das keine Kinder / Babys alles in den Mund nehmen ist ganz normal, dennoch sollte man es ihnen abgewöhnen. Wegen den paar Bakterien wird sie/er nicht drauf gehen. Irgendwie muss sich das Immunsystem ja aufbauen ;) Da schaden ein paar "schlechte" Bakterien nicht.

Antwort
von Fortuna1234, 46

Im schlimmsten Falle gibt es die Mundfäule. Aber das machen alle Kinder und denen gehts auch gut. Ich hab als Kind Münzen verschluckt... lebe auch noch gut.

Kommentar von xXSchaufelPvPXx ,

.....Und guck was aus dir geworden ist.....

Kommentar von Fortuna1234 ,

ach DARAN liegt das... ;)

Kommentar von noname68 ,

zumindest kann er noch fehlerfrei artikulieren

Antwort
von Volkerfant, 4

Man sagt immer zu den Kinder, dass sie kein Geld in den Mund nehmen sollen, weil es schmutzig ist, das stimmt leider auch, aber die Magensäure vernichtet die Bakterien.

Es ist natürlich für Erwachsene ekelhaft, aber es kann nicht wirklich viel passieren. Im Gegenteil: zu sauber, zu rein, fördert Allergien.

Antwort
von Arwen45, 58

Ja und? Es ist völlig normal, dass sehr kleine Kinder alles mit dem Mund erforschen und auch mal Dreck essen. Das schadet nichts und stärkt nur das Immunsystem. Extreme Hygiene macht Kinder krank und führt zu Allergien. So sie nichts geschluckt hat (Münze), besteht keine Sorge.

Allerdings sollte man solche Kleinteile nicht unbedingt rumliegen lassen, denn das Verschlucken könnte gefährlich werden, nicht aber die Münze an für sich und die paar Keime und Bakterien darauf.

Antwort
von maxim65, 20

Der Hygienewahn ist schlimm. Man vermutet , wahrscheinlich nicht zu unrecht, das man damit Allergien befördert. Meine Güte wenn die Münzen nicht bis zum Anschlag in Gülle oder Gift gesteckt haben passiert nichts.

Kommentar von franz48 ,

So giftig ist Gülle nun auch nicht.....

Antwort
von nnn020422, 21

Das ist normal und nicht schlimm. Die Münzen haben nun mal Balterien da hast du recht, aber es hat sicherlich keine lebensgefährliche bakterien drauf. Meine haben auch schon oft münzen geleckt. Mein Bruder hat sogar mal eine Verschluckt, und da werden die Bakterien so lange im Körper sein bis es beim Kaka wieder raus kommt. Also nix schlimmes.

Antwort
von Animemagisch, 37

Es ist bestimmt nichts passiert. Solange sie keine Münze verschluckt hat. Falls sie sich doch irgendwie kränklich verhält. Dann zum arzt gehen. Aber so schnell passiert bestimmt nichts dramatisches.

Antwort
von tommy4gsus, 35

Natürlich ist es nicht unbedingt vorteilhaft, Geld in den Mund zu stecken.

Dennoch ist es nicht so, dass "die Kleine" nun sofort davon krank wird. Es ist sogar nachgewiesen, dass übertriebene Hygiene ein Kind davon abhalten kann, Abwehrkräfte zu entwickeln. Daher bin ich der festen Überzeugung, dass böse Keime zwar schon existieren, aber die sind ohnehin überall vorhanden: An einer Reling, Handlaufflächen, Türgriffe, Tastaturen, Telefone... und wie oft nehmen wir irgendwie die Hand in den Mund...! Verstehst Du was ich meine? Da würden wir ja niemals gesund werden / bleiben...

Antwort
von onlyNexus, 43

Das ist für gewöhnlich nichts schlimmes aber man sollte dem Kind versuchen das abzugewöhnen. Schon wegen den ganzen Bakterien usw.

Antwort
von Sharakan, 19

Gut für das Immunsystem

Antwort
von ThePhilosopher5, 22

Deine Tante nimmt Münzen in den Mund?

Kommentar von franz48 ,

Muss ja, weil sie kann eigentlich kein Kind haben, nach ihren ganzen Fragen zu urteilen. Oder es ist das Kind der Tante.....

Antwort
von GotAQuestion234, 36

Wird nicht gleich daran verrecken ;)

Wenn sie irgendwelche Symptome bekommt (verfärbte Zunge, Ausschlag etc.) geht zum Arzt.

Sollte natürlich nicht mehr vorkommen, aber Leute haben schon ganz andere Sachen überlebt früher ,;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community