Frage von Happydad2015, 39

Kind hat 2 Staatsangehörigkeiten?

Hallo,

Ich bin Neu hier und habe eine Frage und ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten:

Also ich bin Papa von 2 Kindern (7 Jahre das Mädchen und 8 Monate der Junge). So und zwar geht es darum das wir heute jeweils einen Kinderreisepass beantragt haben und dann kam die Meldung von dem Beamten das unser Sohn in den Geburtenregister 2 Staatsangehörigkeiten vermerkt sind und zwar Deutsch und Rumänisch aber bei unserer Tochter nicht. Ich habe zwar beide Staatsangehörigkeiten aber bei unserem Sohn haben wir dies nie angegeben aber anscheinend würde es von mir übertragen. Also ein Fehler seitens Standesamt.

Der Beamte meinte wir müssten zum Rumänischen Konsulat und eine Bescheinigung von dort holen lassen das das Kind nur die Deutsche Staatsangehörigkeit hat. Da habe ich auch heute angerufen und die meinten dies würde 60 Euro kosten.

Ich sehe dies aber nicht ein zu bezahlen da es definitiv ein Fehler seitens Standesamt ist und nicht unsere da wir nie gesagt haben das er beide haben sollte und in der Geburtsurkunde steht auch nur deutsch drin.

Was kann man da jetzt machen das die Rumänische Staatsangehörigkeit gelöscht wird Vorallem unser Sohn ist hier in Deutschland geboren.

Bitte um Antwort und Vielen Dank schon mal im Voraus.

Mfg

Antwort
von vitus64, 19

Ich habe die Frage so verstanden, dass beide Kinder  jedenfalls die deutsche Staatsangehörigkeit haben.

Für das Ausstellen eines Passes kommt es nur auf das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit an. Ob weitere Staatsangehörigkeiten bestehen ist irrelevant.

Die ausländische Staatsangehörigkeit eines Elternteils wird ohnehin als zweite Staatsangehörigkeit beim Kind eingetragen, ohne dass das Standesamt natürlich die Möglichkeit hat, anhand des jeweiligen ausländischen Rechts zu prüfen, ob diese Staatsangehörigkeit tatsächlich besteht. Meist wird die Eintragung allerdings stimmen.

Ergo: Der Standesbeamte hat Unsinn erzählt. Der Kinderreisepass muss ohne weiteres ausgestellt werden.

Kommentar von pluggy ,

Das glaubst aber nur du. Die Deutsche Staatsbuergerschaft muss gerichtlich in einem langwierigen Prozess nachgewiesen werden, auch wenn der deutsche Vater oder die deutsche  Mutter behaupten, gemeinsam Eltern dieses Kindes zu sein.

Kommentar von vitus64 ,

Zitat aus der Frage: "Ich [Vater] habe zwar beide Staatsangehörigkeiten ...".

Wenn das stimmt, und von was anderem kann man ja nicht ausgehen, hat mindestens ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit und somit auch das Kind.

Etwas anderes könnte nur gelten, wenn der Fragesteller nach der Geburt des Kindes eingebürgert wurde.

Da muss überhaupt nichts gerichtlich festgestellt werden. Es sei denn, die Mutter würde bestreiten, dass der Fragesteller der Vater ist. Aber davon stand nichts in der Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community