Kind (4,5) hat seit 4 Wochen trockenen husten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Haben sehr viele Kinder in dem Alter einfach mal beim Kinder Arzt anrufen und informieren, wen es im Alter von 6 Jahren nicht aufhört dann sollte man aber einen Besuch beim Arzt vorziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch ein Husten-Kind und bei uns hilft nur eins: Inhalieren mit Kochsalzlösung und einem Pariboy. Wir beginnen mit dem Inhalieren schon beim kleinsten Hüsteln und dann haben wir es meist gut im Griff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte mein Sohn auch mal so eine Phase. Ging weg, als wir den Husten konsequent nicht beachtet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liest sich nach einer Allergie. Auch wenn der Facharzt nicht fündig wurde. Denn dieser hat nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, nach einer Allergie zu suchen. 

Eine Allergie ist eine Fehlreaktion des Immunsystems. 

In dem Alter entwickelt sich das Immunsystem noch. 

Da Du aber schreibst, er hat diese Symptome nun schon im dritten Jahr, würde ich dringend empfehlen, das Immunsystem des Jungen dauerhaft zu stärken. Das geht auf natürliche Weise. 

Bis die natürliche Unterstützung ihre Wirkung zeigen kann, schaue bitte auf der Seite der Asthma-Hilfe nach. Es gibt sogenannte Negativ-Ionisatoren. Unter ihnen gibt es auch welche, die sich um den Hals an einer Schnur tragen lassen. Würde ich in seinem Fall empfehlen. Denn so ein kleiner Mensch kann ja nicht still sein. Wäre einfach unnatürlich. 

Innerhalb der Wohnung lohnt sich, von hohen Kosten absteigend aufgezählt:

Ein Luftwäscher

Ein Luftbefeuchter mit Negativ-Ionisator

Viele Pflanzen mit reichlich Blattwerk

Das aufhängen von feuchten Tüchern wo immer möglich

Zur natürlichen Stärkung des Immunsystems besorge Dir bei den Discountern Rotbuschtee. Ein Teebeutel auf einen Liter kochendes Wasser reicht aus. Süße wenn nötig bitte mit Honig oder braunem Zucker. Da sind wenigstens noch einige Nährstoffe mit drin. 

Rotbuschtee hat nur zu Beginn des Genusses die Nebenwirkung, dass er Giftstoffe aus dem Körper ausschwemmt über die Nieren. Deshalb wird der Harndrang die erste Zeit größer sein. Also soll der kleine Mensch auch entsprechend mehr trinken. 

Seine tatsächliche Wirkung wird voraussichtlich erst nächstes Jahr erlebbar sein. Das ist bei Natur normal. Sie schlägt nicht mit dem Hammer zu. Die verändert und stärkt die Zellen von innen. Und zwar während der Neubildung. 

Rotbuschtee stärkt nicht nur das Immunsystem sondern auch Haut und Hautanhänge, also Zähne, Haare, Nägel, Atemwegsoberfläche bis tief in der Lunge. 

Weiter stärke seine körperliche Entwicklung, indem Du Sprossen züchtest und daraus leckere Mahlzeiten nach Online-Rezepten machst. Bitte hier unbedingt den Fettanteil beibehalten, denn ohne diese Fette kann der Körper die wichtigen Nährstoffe nicht aufnehmen. 

Sprossen werden in meinem Umfeld nur noch in gut gesäuberten Lebensmittelgläsern gezüchtet. Also Konfitürenglas oder so. Das Glas wird mit einem alten Stück Stoff abgedeckt. Dann kommt es da hin, wo am meisten über den Tag verteilt Wasser genutzt wird. Immer, wenn Wasser genutzt wird, werden die Sprossen mal eben durchgespült. Das Stück Stoff hält durch eine Schnur oder ein Gummi. 

Viele in meinem Umfeld sind schwere Allergiker und leben dank dieser körperlichen Stärkung schon lange Beschwerdefrei. Dauerte aber ein paar Jahre, bis alle Allergien symptomfrei waren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi0308
20.07.2016, 16:05

Weitere Allergie Tests können ja nur übers Blut gemacht werden oder? Wir fahren in einem Monat ans Mittelmeer, vielleicht tut auch ein Klimawechsel gut...

0

Hallo,

Du musst damit einen Lungenfacharzt konsultieren. Es kann leichtes Ashma oder eine Allergie sein. Ein trockener Husten ist gefährlicher als einer mit Auswurf. Wie sieht der Auswurf aus, grün oder weiss ?  Meistens ist bei weissem nichts zu befürchten.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi0308
20.08.2016, 11:55

Er hat gar keinen Auswurf! Ich war schon beim lungenarzt. Dort wurde nichts festgestellt. In paar Tagen habe ich mit ihm einen Termin in der Kinderklinik und evtl auch mal ein Röntgenbild zu machen und eben weiter nach der Ursache zu forschen...

0

Seit 4 Wochen??????????? Was sagt denn der Kinderarzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiwi0308
20.07.2016, 16:02

Der Kinderarzt hat uns zum lungenarzt überwiesen. Er weis auch nicht wirklich weiter. Die Lunge ist bei jedem abhören frei.

0

mal mit Kochsalz 9% inhallieren lassen

Vielleicht benötigt er auch ein Antibiotika?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teafferman
19.07.2016, 15:04

1%-ige Kochsalzlösung. Oder willst Du die sich noch entwickelnde Lunge zerstören?

0

vielleicht hat er was verschluckt, was in die Luftröhre geraten ist ?

frag mal einen Medizinmann dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein Kinderarzt nicht gefunden hat, würde ich die Meinung eines anderen Kinderarztes einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung