Frage von charlyliciouz, 36

Kind 3 Jahre alt isst nur was es will und davon wenig, wie kann man das ändern?

Er isst nur wann und qas er will

 Bevorzugt süsses und Brötchen morgens und abends wenn überhaupt nichts halbes und nichts ganzes

Haben nur Theater am Tisch und wenn er nicht kriegt was er will isst er hat nichts und das stört ihn nicht einmal. .

Bin am ende mit meinem Latein mir ist bewusst dass er in einer riesen trotz phase steckt . Aber das Kind muss doch essen und zwar vernünftig...einigermaßen 

Der Kinderarzr meinte er würde sich das schon alles wieder holen  nur davon merke ich nicht 

Antwort
von auchmama, 7

Ihr Beide befindet Euch im schönsten Machtkampf, rund ums Thema "Essen" und das könnte schlimmstenfalls sogar in einer Essstörung enden!

Du solltest Dir ganz schnell abgewöhnen "das Essen" in den Vordergrund zu stellen und vielleicht sogar noch ständig und immer wieder bei Tisch über das Thema zu sprechen! 

Grad essen hat auch mit genießen zu tun und wenn jemand "satt" signalisiert, dann ist er/sie/es auch satt und der Tisch wird "gemeinsam" aufgedeckt und abgeräumt - Zwischenmahlzeiten gibt es erst mal nicht

Beziehe Dein Kind in die Zubereitung von Mahlzeiten mit ein. Lass es Tomaten waschen Gurken, Paprika und Möhren klein schnibbseln - muss ja noch kein ganz scharfes Messer sein oder Du stehst hilfreich zur Seite. Die Nase futtert auch mit und wenn man den Geruch von Gemüse in die Nase bekommt, möchte man das auch mal probieren - verstehst Du!

Plaudere bei Tisch über den Tag aber nicht übers Essen und was gesund oder ungesund ist! Den "Trotz" hast Du schon richtig bemerkt und manche Kinder haben da einen sehr sehr langen Atem wenn sie merken, dass sie dadurch Aufmerksamkeit bekommen. Dreh den Spies um und schenk Deinem Kind die nötige Aufmerksamkeit durch andere Aktivitäten!

Viel Erfolg und alles Gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten