Kind, 22 Monate, 38 grad ist das Fieber?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

38 Grad ist noch nicht wirklich Fieber, erhöhte Temperatur halt.

Aber Vorsicht, bei Kleinkindern kann Fieber sehr schnell sehr hoch fahren. Behalte den Kleinen gut im Auge und messe regelmäßig Fieber. 

Achte darauf das er daheim nicht zu warm eingepackt ist. So staut sich die Hitze nicht. Ganz wichtig...viel Flüssigkeit und Ruhe. 

Bist du verunsichert rufe bitte euren Kinderarzt an. 

Gute Besserung dem Kleinen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also unser Kinderarzt hat es nie von einer bestimmten Körpertemperatur abhängig gemacht, ob wir Fiebersenker geben sollen, sondern davon, wie die Verfassung des Kindes ist. Also wenn es sich mit dem Fieber und dem gesamten Krankheitsbild sehr plagt, dann ruhig schon recht früh. Wenn es aber trotz Fieber ganz gut zurecht ist, dann darf das Fieber ruhig seine Arbeit tun und muss nicht unbedingt gesenkt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 38 Grad muss man die Temperatur noch nicht senken. Das Fiber übernimmt ja eine wichtige Aufgabe im Kampf gegen die Erreger.

Wichtig wäre es halt auch zu schauen, wie er sich sonst fühlt. Ich kenne das von mir: Ich zum Beispiel bin bei 38 Grad schon Platt und kann nur noch im Bett liegen, andere sind da noch (relativ) fit.

Besser als Zäpfchen wären - das ist jetzt aber halt meine Meinung -  Wadenwickel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist kein hohes Fieber, kommt aber darauf an wie es ihm geht.

Meine kleine ist bis 40,5 grad quietschfidel.
Die Große ist bei 38 Grad schon fix und fertig.
Daher bekommen beide etwas wenn sie anfangen sich unwohl zu fühlen.

Ich persönlich bin absolut gegen Zäpfchen, finde ich ganz was schreckliches.  Unsere zwei haben seit Geburt Medikamente in Saft Form bekommen.
Muss jeder aber selber wissen.

Gute Besserung an den Kleinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShilaMauz
06.04.2016, 11:53

Ich würde sagen es geht ihm gut er ist nur etwas schlapp. Leider verschreibt unsere Ärztin wohl am liebsten Zäpfchen fahre aber nachher hin und lasse mir Saft aufschreiben.

Dankeschön!

0
Kommentar von MelHan
06.04.2016, 13:31

Ach der arme, ja so ein Fieber macht schon ziemlich schlapp.

Was auch gut hilft, sind Essigsocken, wenn er das mag.  Meine hassten Socken als sie klein waren, daher half und das nie.

0

Ich würde bei 38 Grad auch noch kein Fieberzäpfchen geben, sondern es erstmal mit den altbewährten Hausmittelchen versuchen wie zum Beispiel Wadenwickel oder auch mit einem leichten Fiebersaft wenn auch andere Symptome auftreten.

Hier findest du übrigens eine gute Übersicht aller Hausmittel, die gegen Fieber helfen http://www.fieber-messen.com/hausmittel-gegen-fieber/

Sollte das Fieber trotz aller Maßnahmen nicht sinken oder gar noch steigen dann gehe auf jeden Fall mit deinem Kind zum Arzt. Sollten die Augen glasig sein und die Wagen rot, ist es ebenfalls ein Zeichen für einen Arztbesuch.

Und auch wenn du unsicher bist: Lieber einmal zu viel den Kinderarzt aufsuchen als zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

38 Grad ist kein hohes Fieber, ich würde da nicht sofort ein Zäpfchen geben und das Fieber künstlich unterdrücken, kalte Wadenwickel sind da besser.

Allerdings würde ich mit einem Kleinkind, das ungeklärtes Fieber hat, zu einem Kinderarzt gehen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 38,5 C° hat man Fieber. Ich habe unseren ab 38C° immer etwas fiebersenkendes gegeben,damit sie nicht so leiden müssen,muss aber jeder selbst wissen wie er damit umgeht.     http://www.kindergesundheit-info.de/themen/krankes-kind/fieber-co/fieber/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knofinchen
06.04.2016, 08:15

Wenn ich Dir noch einen Tipp geben darf,bitte keine Zäpfchen,die sind so unangenehm gerade für ein Kleinkind. Dann lieber einen fiebersenkenden Saft wie Nurofen oder Paracetamol. Gute Besserung !

1

Naja versuche es erst mal mit Fiebersaft....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShilaMauz
06.04.2016, 08:04

Hab ich garnicht hier ...

Bekomme von der Kinderärztin immer Zäpfchen nach Impfungen deshalb hätte ich die hier.

0

Naja, das Fieber ist ja eigendlich eine gewollte Reaktion des Körpers.  Bei 38 würde ich ihm noch nichts geben. Einfach das Fieber überwachen und zur Not auch wecken wenn er sich zu heiß anfühlt. Ich würde ihm erst ab 39 Fiebersaft etc geben. Halt wie gesagt gut überwachen und viel trinken lassen. Sollte er abends vorm Schlafengehn noch Fieber haben, würde ich ihm vorsorglich was geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von "Fieber" spricht man eigentlich erst ab 38,5°C, ab 39°C von hohem Fieber. Ich würde erst ab diesen Temperaturen einen Arzt aufsuchen, dann aber definitiv! Natürlich kann man das nicht pauschal so schwarz und weiß sehen. Wenn es deinem Kind merklich schlecht geht, es wenig trinkt oder isst etc. oder die Temperaturen länger anhalten, geh zum Arzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung