Frage von manutdfan, 45

Killt mich mein Lebenslauf?

Ich habe ein Abitur mit 1,6 und plane jetzt im Studium jetzt voll durchzustarten, aber mache mir Sorgen wegen meines Lebenslaufs... Ich habe insgesamt 5 Schulen besucht und zwei davon frühzeitig verlassen. Deshalb bin ich auch zwei mal hockengeblieben bzw. musste Jahre wiederholen. Zudem habe ich eine kleine Lücke im Lebenslauf von ca. 7 Monaten, aus privaten und gesundheitlichen Gründen. Ich mach mir schon Sorgen, dass mir das den Weg versperrt zu guten Praktika, Berufen... Was sagt ihr?

Antwort
von safur, 30

Es genügt der höchste Abschluss. --> du lässt deine 27 Schulen weg.

Die Krankheitslücke war während der Schulzeit? Dann fällt das doch nicht auf.

Kommentar von manutdfan ,

Die Krankheitslücke war direkt nach dem Abitur, deshalb beginne ich ja jetzt erst zum Sommersemester. Es ging einfach nicht anders.

Kommentar von safur ,

Es ist doch eher normal, dass man nach dem Abitur auf Reise geht.

Du hast also im April 2016 aufgehört, warst krank und beginnst dann nächstes Jahr?

Antwort
von AndreasSieg, 13

Ich glaube nicht, für die Uni interessiert eigentlich, wenn überhaupt nur Dein Unischnitt. Und im späteren Leben interessiert eigentlich nur, dass Du Abitur hast, da ist die Note in der Regel unerheblich.  Und 1,6 ist ein sehr guter Notendurchschnitt, d.h. es hat nicht wirklich an Deinen Fähigkeiten gelegen. Spätere Arbeitgeber interessiert nur, was nach dem Abitur ist. Hab in meinen Lebensläufen niemals die anderen Schulen angegeben, was sollen die auch mit dem Wissen, wo Du auf die Grundschule gegangen bist?

Antwort
von macqueline, 17

Nach einem guten Abitur interessiert das Vorher nicht die Bohne. Die Lücke danach erklärst du mit einem kurzen Gap Year.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten