Frage von Pi3141592652589, 29

Kiffen.''Überdosis'' gestreckt oder einfach nur Magendarm?

Hallo Leute, Bevor ich zu denn Details der Frage komme, möchte ich euch darauf hinweisen, dass alle eure ,,Lieb'' gemeinten Kommentare, dass ich einfach damit aufhören solle, nutzlos und überflüssig sind. Ich Konsumiere in einem weitestgehenden ''Verantwortlichen rahmen'' (was soviel heißt wie: ''nichts geht über Arbeit/Schule/Ausbildung, Freunde und Familie''. Damit ist gemeint, dass ich nur solange Konsumiere, wie ich keines der anderen ''Dinge'' vernachlässige!

Nun zu denn Details der Frage :) : Gestern, war ich mit einem Freund nach der Schule einen Durchziehen. Alles lief super. Wir bauten erst einen ''J'' und später noch einen (insgesamt ca. 0,3-0,4g mit zwei Zigaretten. Wir rauchten auch mit Aktivkohlefilter um es noch ein wenig ''unschädlicher'' zu Konsumieren). Nach dem ersten ging es mir noch super, jedoch nach dem wir denn zweiten fertig hatten und uns etwas zu essen holen wollten, nicht mehr. Mir wurde schwindelig,schlecht. und ich fühlte mich, als ob ich Herz rasen hätte (als ich meinen Puls fühlte war er zwar niedriger als wahrgenommen aber dennoch recht hoch/schnell) Wir haben uns auf den Boden gesetzt und darauf gewartet das es mir besser geht. Doch leider tat es dies nicht. Wir saßen dort ca. 1-2h bis mein Bro meinte, dass wir gehen müssen.Ich trank etwas (Wasser) worauf hin es mir kurzzeitig besser ging. Wir standen auf, gingen ca. 100-200 Meter bevor ich mich dann übergab. Nach dem Erbrechen ging es mir ruckartig besser. Als ich schließlich zitternd zuhause ankam hatte ich 35,8 Temperatur (183, 58kg M). Mir war zwar immer noch ein wenig schlecht aber es war erträglich. Ich schlief bis heute morgen mit Unterbrechungen ca. 16-17h. Heute ging es mir zwar immer noch nicht 100% besser, jedoch jedes mall wenn ich etwas aß wurde es besser, bis es schließlich jetzt wieder komplett geht. Meine Mutter, welche davon natürlich nichts weiß schließt darauf, dass ich das Falsche gegessen hätte (ich esse immer sehr scharf). Was mir auffiel ist, dass mein Mittagessen nicht vollständig verdaut war... Könnte das Gras gestreckt gewesen sein, war es einfach zuviel für mich (Mein bro ging es die ganze zeit sehr gut, er ist allerdings auch ein wenig schwerer und größer als ich) oder war es einfach eine Magendarm-sache?

Was mir grade noch einfällt: Ich kiffe ca. einmal alle 2 Monate mit freunden ca. 1g.

Danke euch schon einmal im Voraus :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Eldin3, 29

Man kann generell von Marihuana keine Überdosis bekommen.

Kommentar von Pi3141592652589 ,

Die Definition von überdosis lautet: ''Eine zu hohe Dosis.''

Was soviel heißt wie, dass es von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, welche Dosis für ihn zu hoch ist. Jedoch spricht man in denn Medien und co. häufig nur von einer Überdosis wenn sie Tödlich ausgehen kann. Deshalb könnte man auch sagen das die Dosis für Mensch A einfach unverträglich und deshalb überdosiert war!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community