Frage von RuedigerKaarst, 142

Kiffende Nachbarn?

Hallo, ich bin Eigentümer von einer Wohnung in einem kleinerem Hochhaus mit 7 Etagen von jeweils 3 Parteien. Ich bewohne eine Wohnumg in der 4. Etage.

Leider wohnen Mieter auf der zweiten Etage, die ständig auf dem Balkon kiffen. In der dritten Etage wohnt ein Ehepaar, welches fast täglich die Enkelkinder zu Besuch hat.

Wir beide haben die kiffende Familie angesprochen, nur hält es nicht lange an.

Ich rief vor 2 Tagen freundlich herunter, ob man drinnen kiffen könnte, denn die ganze Wohnung würde stinken. Mit meinem Nachbarn unter mir habe ich geredet und er meinte, dass er sie mehrfach angesprochen hätte.

Nun ging es wieder los, nur dieses mal war ich nicht mehr freundlich und habe mit der Taschenlampe runter geleuchtet und "Scheix Kiffer" gebrüllt.

Wie beim ersten mal sind die Leute sofort rein gegangen.

Ich habe jedoch keine Lust, die Leute jedes Mal verbal durchzurütteln, zumal es eh nicht lange anhält, aber ich möchte meine Balkontüre offen lassen, ohne das meine Wohnung wie eine Kifferhöhle stinkt.

Ich spielte mit dem Gedanken, deren Wohnungstüre mit einem Plakat aus ein paar DIN A4 Blättern zu zu pflastern, aber ich denke, dass dies rufschädigend und ein Eigentor sein könnte.

Drogen zu konsumieren ist ja leider auch keine Straftat.

Oder sollte ich wegen Drogenbesitz, denn wer Drogen konsumiert, wird diese auch besitzen, Strafanzeige erstatten? Könnte es Wirkung zeigen, wenn ich zeitgleich wegen der minderjährigen Kinder im Haus das Jugendamt einschalte?

Der Geruch macht mich wahnsinnig, mir wirds davon übel.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von teacup3000, 130

Ich glaube bei so einem Fall kann die Polizei eingeschalten werden. Immerhin ist es ja auch eine Geruchsbelästigung.
Im schlimmsten Fall haben deine Nachbarn dann eine Anzeige wegen illegalen Drogenbesitzes am Hals.
Soweit ich weiß (ich bin aber nicht ganz sicher) ist auch der Besitz und Konsum von Drogen ohne Genehmigung in Deutschland nicht erlaubt.

Vielleicht sprichst du nochmal mit deinen Nachbarn und erklärst ihnen, dass beim nächsten Zwischenfall die Polizei eingeschaltet wird.

Kommentar von john201050 ,

der besitz einiger drogen ist erlaubt. einiger nicht.

der konsum sämtlicher drogen ist legal.

Kommentar von lesterb42 ,

Schön, dass du dich so fein damit auskennst. Konsum von Heroin ist wohl nicht legal.

Kommentar von diablo99997 ,

Doch der Konsum jeder Droge ist ,,Legal'' jedoch kommen andere mittel zum Einsatz um bei den Betroffenen möglichst hohen schaden anzurichten, wenn man verbeamtet ist wird man gekündigt wenn man mit Kindern zu tun hat wird man gekündigt sowie führerschein Entzug usw. Jedoch kann man wegen Konsum nicht strafrechtlich verfolgt werden, da in Artikel 5 der Erklärung der Menschenrechte drin steht dass jeder Mensch das Recht hat sich frei zu entfalten vorrausgesetzt er schädigt damit keiner anderen Person

Kommentar von teacup3000 ,

Das Betäubungsmittelgesetz sagt u.a. aus, dass der Besitz von illegalen Drogen strafbar ist. Der Konsum ist zwar nicht strafbar, hängt aber meistens mit dem Besitz zusammen.
Ein Verstoß dieses Gesetzes kann mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden.

Antwort
von schelm1, 108

Schalten Sei das Jugendamt ein, informieren Sei die Polizei über Ihre  Vermutung eines möglichen Handels mit Rauschgift und teilen Sie Ihre Vermutung dem Vermieter der fraglichen Personen mit.

Dann warten Sei einfach mal ab was und ob was geschieht!

Antwort
von Whitecheetah, 112

einfach Fenster schliessen und danach vlt. Ne halbe stunde lüften, falls was durchgekomen ist. Und drinnen kiffen ist schlimmer. Wenn die die wohnungstür aufmachen, stinkt der Gang und da kann der Geruch viel schlechter entweichen. Sag, dass es dich vorallem wegen den Kindern stört & wenn es sich nicht bessert du den Mieter holst, nicht erade die Bullen.

Kommentar von john201050 ,

wenn er will, dass sie drinen bei den kindern kiffen anstatt draussen auf dem balkon, kann ihm das wohl der kinder ja nicht all zu sehr am herzen liegen.

Antwort
von anima1998, 82

Drogenkonsum ist genauso wie der Besitz (ab bestimmten Mengen) strafbar es ist nicht strafbar wenn man die Droge schon im Körper hat nach dem Konsum weil sich das Gesetz hier so ausgelegt hat das Leute die eine Überdosis oder einen Horrortrip(drogentrip mit horrorhaluzunisationen) haben medizinische Betreuung brauchen und das eine Anzeige in diesem Fall nicht dazu beträgt das sie clean werden wenn sie wollen das ihre Nachbarn damit aufhören sagen sie ihnen das sie es nicht schlimm finden wenn sie kiffen und so aber sie durch den Geruch die Nachbarn stören und das sie bitte rein gehen sollen weil sie eigentlich garnicht die Polizei rufen wollen weil sie das mit den Drogen eher lockerer sehen (auch wenn das nicht so ist es wird auf sie wirken als wären sie eine chillige Person sind ) und sagen sie vielleicht auch das sie Drogen nicht schlimm finden aber das man bei sowas die Leute um sich rum nicht stören sollte weil das so der Hauptgrund ist das Drogen so verpöhnt sind und das graß noch nicht legalisiert wurde.

Kommentar von anima1998 ,

Oder sag ihnen das sie Hasch Rauchen sollen xD das riecht nur ein kleines bisschen nach Minze sonst nach fast nichts. XD

Kommentar von ThadMiller ,

Glückwunsch > der längst Satz im Internet!
Unsinn ist er leider trotzdem...
z.B. "Drogenkonsum ist genauso wie der Besitz (ab bestimmten Mengen) strafbar es ist nicht strafbar wenn man die Droge schon im Körper hat"

Kommentar von lesterb42 ,

Haste gerade was genommen?

Kommentar von anima1998 ,

Vlt vlt auch nicht man kann ja nie wissen.

Kommentar von anima1998 ,

Es tut mir leid das meine Art zu schreiben deiner von Minderwertigkeitskomplexe getriebenen persönlichkeit so sehr Schmerzen bereitet das du dich gezwungen fühlst darunter den unnötigsten nur möglichen Kommentar der Welt zu schreiben und ich wollte dich darauf hinweisen das du niemanden kritisieren solltest von dessen persönlichkeit du keine Ahnung hast und es tut mir sehr leid das ich dank von Jugendlichen die mich vor 6 Jahren für ne sehr lange Zeit gemobbt haben eine psychische Erkrankung habe die es für mich schon extrem schwer macht überhaupt Satzzeichen zu benutzen weil meine Gedanken nach zirka jedem zweiten Wort auf irgendein komplett anderes Thema wechseln 

Antwort
von Akecheta, 108

Schick doch mal die Hausverwaltung vor. Dafür sind die auch da und du bist dann nicht der böse Bube.

Antwort
von Ontario, 44

Derjenige ist gesegnet wenn er einen Nachbarn hat wie dich. Aus meiner Sicht übertreibst du masslos. Wenn jemand auf dem Balkon steht und raucht, egal nun was er raucht, es geht meist ein zartes Lüftchen und verweht den Rauch, aber nicht unbedingt immer zu dir nach oben. Wohnungstüre des Nachbarn mit Papier abzukleben zeigt schon, wessen Geist du bist. Im Freien ist das Rauchen nicht verboten. Wie gehst du gegen die Autofahrer vor, die Tag und Nacht an deinem Haus vorbeifahren und dir die Auspuffgase bis hoch zur Wohnung schleudern ? Rennst du auf die Zulassungsstelle und verlangst, dass den Autofahrern das Kennzeichen entstempelt wird, damit die nicht mehr fahren dürfen ? Klar kannst du Anzeige erstatten, weil deine Nachbarn kiffen. Sollen die in ihrer Wohnung kiffen und deren Kinder mit dem Rauch einhüllen ? Wenn du eine Anzeige erstattest, dann kommt jemand und überprüft, ob Drogen zu finden sind. Werden welche gefunden hat das Folgen für Besitzer, im Erstfall wahrscheinlich eine Geldstrafe. Du kannst freilich auch das Jugendamt einschalten. Im Grunde kannst du alles machen, was den Hausfrieden in der Folge nachhaltig stört. Ich bin Nichtraucher und mich würde es nicht stören, wenn ein Nachbar unter mir auf dem Balkon steht und raucht, selbst wenn da ab und an mal etwas Rauchgeruch nach oben ziehen würde. Es gibt eben Menschen die brauchen den Zoff und lassen nichts aus, was ein zufriedenes Miteinander im Haus  ermöglicht. Für dich ist Toleranz wohl unbekannt.

Antwort
von schleudermaxe, 40

Das verstehe ich nun nicht. Jeder ET ist doch nur Herr in seinen vier Wänden und sonst nicht. Was soll denn da nun geändert werden müssen am Gesetz?

Antwort
von aXXLJ, 48

Bei mir löst der Geruch von Alkohol ähnliche Effekte aus.

Leider trifft man auf vollgekotze, vollgepinkelte, lallende und nicht mehr ihrer Sinne mächtige Gestalten, die dem legal erhältlichen toxischen Nervengift Alkohol gesellschaftlich akzeptiert frönen nahezu überall, während Cannabiskonsumenten des Verfolgungsdrucks und der nachbarschaftlichen Denunziationen wegen noch relativ rar gesät sind, dabei nicht mal die o.g. Ausfallerscheinungen zeigen, aber gegen bestehende Vorurteile nur schwer ankommen.

Ich würd`s mal mit einem Duftbäumchen versuchen und mit etwas mehr Toleranz.

Antwort
von beju19, 77

Wenn dich Nachbarn und ihre Nähe so stören, kaufst du eine Wohnung in einem Hochhaus? Bravo, hast du gut gemacht.

Kommentar von Schneefall222 ,

Das ist kontraproduktiv und beleidigend. Super gemacht.

Kommentar von ThadMiller ,

Wieso beleidigend?

Kommentar von beju19 ,

Die Tatsache ist also beleidigend? Sehe ich anders aber jedem seine Meinung

Kommentar von lesterb42 ,

Nachbarn können wechseln.

Kommentar von beju19 ,

Man selbst kann auch umziehen

Kommentar von lesterb42 ,

Wohnung  mit Kiffern im Haus läßt sich ja auch prima verkaufen.

Kommentar von beju19 ,

Man kann auch vermieten 😜

Antwort
von Cyberman307, 81

Der Besitz ist strafbar. Sie besitzen ihn offensichtlich. Anzeige machen.

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Dankeschön 😊

Kommentar von ThadMiller ,

Ja, die Welt kann so einfach sein wenn man ein ... ist!

Kommentar von john201050 ,

naja, aber das rächt sich dann, wenn irgend wann keiner mehr etwas mit einem zu tun haben will, weil man jeden wegen irgend einer kleinigkeit mal verpetzt hat.

das sind dann die omis, die jeden tag alleine am fenster hocken und falschparker per telefon anzeigen.

Kommentar von schelm1 ,

Haben Sie denn persönlich damit tatsächelich ein Problem?

Antwort
von Malkastenpark, 68

Ich frage mich ernsthaft, was das nun damit zu tun  haben soll das du Eigentümer bist? Bist du deswegen etwas besseres?

Rede einfach normal mit ihnen und mache sie darauf aufmerksam was dich stört. Sag ihnen auch die Konsequenzen aus deren Verhalten- siehe Hausverwaltung/Polizei. Allerdings werden sie dann in der Wohnung  rauchen und dieser Geruch wird dann im Treppenhaus zu riechen sein:))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community