Kiffen ausprobieren mit 14?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Behindertes Wachstum nicht. Wenn du es mit Tabak rauchst, oder ein gestrecktes Gras rauchst, kann es natürlich auch zu Krebs kommen. Krebs kann dann enstehen, wenn bei der Regeneration der Lunge Mutationen auftreten. Dies kann erst beim 1000sten Rauchen passieren, aber auch schon viel früher. Das kann man schlecht sagen.

Psychische Schäden/Schäden im Hirnwachstum bzw. der Hirnentwicklung könnten auch passieren. Denn das Hirnwachstum ist theoretisch erst mit 21 abgeschlossen.

Du solltest es echt lassen, mit dem kiffen. Denn vorallem in deinem Alter muss das echt noch nicht sein. Du bist erst 14 Jahre alt und bist veilleicht mal in der 7 oder 8 Klasse. Später hast du auch noch genug Zeit um das auszuprobieren, und zwar im Studium ^^. Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich das ihr mit 14 an gutes, ungestrecktes, ungeschimmeltes Gras kommt. In eurem alter wird euch oft misst angedreht, vorallem weil ihr euch noch nicht auskennt.

》Fazit: Bitte sein lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogi851
04.01.2016, 04:27

Viele sagen, dass man beim ersten Mal keinen High-Effekt erlebt, dass ist eigendlich vollkommener Schwachsinn. Der Botenstoff THC dockt auch beim ersten kiffen an die Rezeptoren an und verursacht das High-Gefühl.

0

Die Pubertät ist eine äußerst sensible Entwicklungsphase für negative und dauerhafte Effekte von Cannabis. Mit sinkendem Einstiegsalter erhöht sich das Risiko, dass die persönliche Entwicklung behindert und die Hirnentwicklung negativ beeinflusst wird. Dies kann sich negativ auf die Schullaufbahn auswirken. 

Es ist deshalb grundsätzlich davon abzuraten, unter 18 in den Genuss von Cannabis zu kommen. Sag deinem Kumpel, dass er sein ganzes Leben noch vor sich hat - und sicherlich noch oft genug die Gelegenheit bekommen wird, Cannabis zu konsumieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn er es einmal macht wird er nicht behindert oder erleidet Hirnschäden, aber bei einmal wird es nicht bleiben.
Ich hatte einen Freund und der ist jetzt auf der Hauptschule weil er immer wieder gekifft und Alkohol getrunken hat, ich habe ihn vor 4 wochen das letzte mal gesehen (mit Vodka und joint in der Hand).
Bitte versuche ihn davon abzuhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde bei einem Mal nicht mit Hirnschäden rechnen... geschweige denn zum Krüppel zu werden. Was gefährlich daran ist, ist nunmal der Suchtfaktor und die Gefahr zu härteren Drogen zu greifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:17

Vielen dank für deine Antwort !

0

Cannabis ist die "anfângerdroge". İch finde nicht das er das schon mit 14 rauchen sollte. Jeder der heute kokst oder sich heroin spritzt hat irgendwann mit cannabis angefangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brentano83
04.01.2016, 12:14

So ein Quatsch! Es gibt zahlreiche kokser, Heroin oder Tabletten abhängige die nie zuvor Cannabis probiert haben! 

Die these Anfänger oder einstiegsdroge wurde seid Jahrzehnten wiederlegt! Die wirklichen einstiegsdrogen, sind tabak, kaffe, Alkohol so wie Medikamente! 

Informier dich mal bevor du Märchen von dir gibst.... 

0
Kommentar von AskiMenzil25
04.01.2016, 12:19

Blabla ich hab zich freunde und bekannte die koksen oder heroin nehmen und ALLE haben mit cannabis angefangen erzaehl mir hier nichts.
Menschen haben den drang zu verbotenem. Alk, tabak, kaffee etc sind legal und geben niemanden den selben drang es zu konsumieren als cannabis. Komm schon, als ob man mit kaffee in die kokswelt einsteigt. Welcher clown hat dir denn das in den kopf gesetzt

0

Es wird kaum wirken bei ihm, schätze ich. Die Atemwege sind nicht abgestumpft genug, er wird den Rauch nicht lange genug halten können. Und Cannabis zeigt bei vielen beim ersten mal keine Wirkung. Ich habe das erste mal gehustet und nichts gespürt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein joint führt schon zur Versuchung einen weiter zu nehmen was ihm dann angewöhnt wir und er ganz schnell süchtig wird ...nur mal so ein tipp

 ~(■•■)~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:32

Na klar ich rede hier bei nur von 1 mal mir ist die gefahr über ihn natürlich auch bewusst.

0

nein bei einem mal nein :) da muss man schon wirklich wie du sagst mehrmals sein. aber mit 14 finde ich es extrem krass :/ ich habe das erste mal probiert an meinem 16 Geburtstag. aber muss jeder selbst Entscheidung meine Meinung. lass ihn probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze eher weniger, trotzdem versuch es zu verhindern das er sowas überhaupt ausprobiert!  Viele sagen es wird nur 1 mal und danach wird es immer öfters glaub mir ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Marihuana ist aus Wissenschaftlicher sicht NICHT schädlich. "Probieren geht über studieren" und vieles auszuprobieren gehört zum erwachsen werden dazu.

Ich werde es (da ich es nicht darf) nicht befürworten.

Falls es dabei bleibt, sollte er es für sich entscheiden. Achte auf jeden Fall darauf, dass es nicht doch am Ende zur Regel wird, da es im Wachstum bei Dauerkonsum zu störungen führen kann.


Ps: Man sollte nur "Buds" kaufen, also ganze stücke. Wenn es schon Krümel sind, ist die Gefahr groß, dass es gestreckt ist. Manchmal wird mit schädlichem zeug wie Rattengift und Dung gestreckt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:22

Ja ich werde auf ihn aufpassen :)

1
Kommentar von Ghazi35
04.01.2016, 04:40

Es ist wissenschaftlich sogar SEHR schädlich! Schadensort: die psyche. Einmal passiert wahrscheinlich nichts aber was wenn dass erste der anfang von vielen ist die dann 100% deine psyche und persönlichkeit ändern wird. Habe 5 jahre lang gekifft und mich zurück entwickelt anstatt nach vorne. Aufgehört und siehe da aus mir ist was geworden :)

0

Süchtig wird er nicht, außer er streckt den Joint mit Tabak.

Du brauchst da absolut keine Sorgen haben, von einmal Gras rauchen wird man nicht süchtig und trägt auch sonst keine Schäden von sich.

Wenn es allerdings nicht bei diesem einen mal bleibt, solltest du ein Auge drauf haben, denn zu viel von etwas ist nie gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:25

Also das problem mit dem tabak und dem süchtig werden habe ich auch schon mal gelesen, ich habe ihm da knaster empfohlen, da es weniger giftstoffe in sich trägt und kein nikotin enthält.

0

Kannst du machen aber habe einen guten Freund dabei dem du vertraust der es nicht tut ! sicher ist sicher !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich davon nicht abhalten aber ich sage dir nur wenn du in der Pubertät rauchst kriegst du auf deinem Gesicht riesige Pickel ,vielleicht auch Akne .Na ja es kann auch passieren dass du super dünn wirst weil du kein Appetit mehr verspührst und natürlich kriegst du hässliche faule Zähne 

Ok, ich übertreibe mal wieder aber ich wollte dir mal extreme Konsequenzen in den Kopf setzen damit du verstehen kannst dass on deinem alter zu rauchen eine sehr dumme Idee wäre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:29

Natürlich , das weis ich auch aber ich glaube nicht das diese extremfälle beim wirklich ersten mal auftreten.

1

Ui, gleich kommt wieder die Disskusion, dass Kiffen nicht schädlich ist bis hin zu, wer nicht kifft kann das eh nicht beurteilen :D

Nein einmal ist keinmal, die Frage ist nur: Was ist wenns ihm gefällt? ;o))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll er es Probieren, ich hab es mit 16 gemacht und danach nie mehr.

Wenn du die richtigen Leute um dich herum hast die kiffen nicht aus Spaß machen bzw weil sie es cool finden dann soll er es probieren.

Alleine und wenn er davon überhaupt kein Plan hat sollte er es lieber lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MetIHaIPiIK
04.01.2016, 04:22

Wenn nicht aus Spaß, warum dann? Es geht doch um Spaß und Selbstentdeckung, oder etwa nicht?

0

Cannabis ist nicht schädlich, ist doch ein Naturprodukt:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:20

Ja der meinung bin ich auch, aber mit 14 ? kann schon sein das es da schadensanzein gibt, owohl bei 1 mal ? hmm

0
Kommentar von Letstryit
04.01.2016, 04:21

nee ^^ selbst wenn du 5 jonnys am Tag rauchst

0

Naja Drogen sind nie gut aber ich wahr nicht besser habe es auch ausprobiert aber vill kannst du ihn überreden das er zu einen späteren zeit punkt ausprobiert oder lass ihn es machen solange es nur reines Cannabis ist davon wird man nicht gleich süchtig also seit vorsichtig was er ihr euch kauft 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXM4nuXx
04.01.2016, 04:19

Also ich habe ihm vorgeschlagen keinen tabak zu nehmen da dort vile gift und suchtstoffe enthalten sind. ich habe ihm gesagt wen er das machen soll dan mit knaster.

0
Kommentar von TheComedian93
04.01.2016, 04:19

Wenn man diese Antwort so liest, könnte man meinen du bist selbst gerade auf THC.

0
Kommentar von Slendermanworld
04.01.2016, 04:21

Marihuana ist nicht wirklich eine Droge, da es dich selbst nicht verändert und nicht beeinträchtigt.

0

Falls man körperlich und geistig noch nicht ausgereift ist (und das ist man allgemein in der Pubertät, also mit 14), dann besteht ein höheres gesundheitliches Risiko, als wenn man Cannabis konsumiert und bereits erwachsen bzw. reif genug dafür ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?