Kieferprobleme (Schmerzen, Knacksen) Ursache?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Schwester hatte exakt das gleiche Problem, nachdem ihre 4 Weisheitszähne gezogen worden sind, da die dabei ihren Mund unter vollnakose zu weit geöffnet hatten. Daraufhin musste sie ich glaube 2 Jahre eine Zahnspange tragen und jetzt hat sie hinten an den Zähnen einen retainer, das ist so ein draht, damit nach dem herausnehmen der klammer sich nichts mehr verschieben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal eine Beule am Kiefergelenk, bekam die Verordnung zum Physiotherapeuten zu gehen und habe auch diese schiene.

Vielleicht fragst du mal dein Zahnarzt ob er dir ein Rezept austellt für den Physiotherapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normale Aufbißschienen - sogenannte Knirscherschienen - die nachts zu tragen sind, sind nicht die optimale Lösung, da sie nicht die Ursache Deines Problems beseitigen.
Suche Dir einen Zahnarzt, der sich auf CMD, Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat. Oder Du gehst, wenn Du in der Nähe einer Universität wohnst, in die Uniklinik und läßt Dich dort behandeln.
Zahnärzte in Deiner Umgebung, mit dieser Spezialausbildung findest Du im Internet. Ein niedergelassener Zahnarzt ohne diese Zusatzausbildung kann Dir bei einer Dysfunktion meist nicht weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaxla
01.04.2016, 16:01

Vielen Dank für Deine hilfreiche Antwort. Werde einen solchen Spezialisten aufsuchen.

1

Ich würde mal zu einem Kieferorthopäden und zu einem Psychologen gehen,

weil Du anscheinend unbewußte Probleme verarbeiten mußt, dann kommt es zum Zähneknirschen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?