Frage von 13Seeda13, 119

Kieferorthopâden-behandlungskosten total fuer die katz. Was tun?

Also ich hatte vor 4 jahren an den vorderen schneidezaehnen eine ca 4-5 mm lücke. İch entschied mich fuer die feste zahnspange, weil ich damals durch diese zahnlücke total gemobbt worden bin. İch war damals ca 16 und die krankenkasse hat keinen cent uebernommen. Die rechnung vom kieferorthopâden konnten wir zwar in raten abbezahlen, jedoch is ne summe von ueber 4000€ nicht ganz so leicht zu verdauen. Sie meinten, da dies ein âsthestischer eingriff ist kann die krankenkasse nichts zahlen. Je nach behandlungsdauer etc kriegt man ein teil seines geldes evtl zurueck meinte mein kieferorthopâde. Die zahnlücke war in 3 monaten durch die feste Zahnspange total verschwunden, und wir mussten letztendlich nur 2400€ zahlen.

Allerdings gibt es da eine sache die mich abnormal aufregt, unzwar hat weder mein Zahnarzt, noch mein kieferorthopâde beachtet, das mein lippenbândchen anscheinend tiefgestellt ist. Die lücke ist nun wieder da, da das lippenbândchen die zâhne wieder ausseinander gedrueckt hat. Nun habe ich eine ca 1-2 mm luecke. Und die 2400€ waren sozusagen fuer die katz.

Weiss jemand ob ich da rechtlich vorgehen kann oder sowas? İrgendwie muss ich doch mein geld zuruckkriegen so ne schweinerei

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LiselotteHerz, 76

Wenn durch das Lippenbändchen ein starker Zug entsteht, verändert der meines Wissens höchstens nachteilíg das Zahnfleisch. Das kann sich dann zurückziehen, ich habe noch nie gehört, dass das Einfluß auf die Zahnstellung haben kann. Wer hat das denn gesagt?

Die Krankenkasse zahlt erst ab einem bestimmten Abstand. Ich kann mich noch gut erinnnern, dass wir bei meinem Sohn die 1. Zahnspange selbst bezahlen mussten, weil die Abstand zwischen den Zähnen noch nicht groß genug war. Das ist leider so, die richten sich da ganz genau nach den Vorgaben der Kasse.

Nie im Leben bekommst Du Dein Geld zurück, es sei denn, ein Gutachter würde eindeutig bescheinigen, dass dieses Lippenbändchen der Grund ist und man das hätte sehen müssen. Dann kannst Du den Kieferorthopäden wegen falscher Behandlung verklagen. Viel Glück, sage ich da nur. lg Lilo

Ein Abstand von 1-2 mm ist keine Zahnlücke.


Kommentar von 13Seeda13 ,

Der kieferorthopâde meinte selbst das das lippenbaendchen der einzige grund dafuer ist. Er zeigte mir auch die bilder die von meinen zaehnen gemacht worden waren als die behandlung fertig war und meinte "na sehen sie? Da sieht man wie ihr lippenbaendchen angeschwollen ist (dadurch das sie von den zaehnen total eingequetscht war)" 

Antwort
von emily2001, 56

Hallo,

das habe ich gefunden:

http://www.berliner-kurier.de/zahnluecke-durch-das-lippenbaendchen-18152092

Aber gegen einen ZA gerichtlich anzugehen dürfte schwer sein, weil du sowieso über kein Geld verfügst! Außerdem müsstest du dir einen Anwalt, der auf Arztrecht spezialisiert ist, finden.

Das Einzige, was du tun könntest, wäre den Vorfall der Krankenkasse zu melden, wenn sowieso eine OP des Lippenbändchen notwendig gewesen wäre (laß es dir schriftlich bestätigen), dann kann die Kkasse eventuell ein Teil der Kosten beim Kieferorthopäden zurückfördern.

Wenn du alles privat bezahlt hast, hast du natürlich das Nachsehen.

Ich kann dir nur sagen, daß du es dir gut überlegen solltest, bevor du anfängst zu prozessieren, das kostet Geld und Nerven !

Emmy

Kommentar von 13Seeda13 ,

Ja, der kieferorthopâde gab mir (leider erst) vor ca 2 wochen den brief, den ich an meinen zahnarzt weitergeben soll, das mein lippenbândchen per op entfernt werden muesse

Kommentar von emily2001 ,

Hat er denn das nicht sofort gesehen ?

Sprich doch mit deiner Kkasse !

Emmy

Kommentar von 13Seeda13 ,

Vor der behandlung vor 4 jahren hat er nie etwas uebers lippenbaendchen gesagt. Erst eben vor 2 wochen

Kommentar von emily2001 ,

Dann ist er ein heuchler ... Er will nur kassieren !

Wie ich sagte, sprich doch mit deiner Kkasse darüber...

Emmy

Kommentar von 13Seeda13 ,

Werde ich auf jedenfall machen, danke!

Antwort
von rommy2011, 58

die leute mit zahnlücke im schneidezahnbereich haben alle das problem mit dem lippenbändchen, man muss das lippenbändchen kappen, dann schliesst sich die lücke von selbst. ich glaube du solltest mal mit einem rechtsanwalt für medizinische probleme reden oder mal bei der ärztekammer nachfragen, das scheint mir ein behandlungsfehler zu sein, abgezockt !

schau mal nach unter www.netpapa.de\_ hier ein auszug:

Probleme mit dem Lippenbändchen (Frenulum)? – Wenn das Lippenbändchen operiert werden muss:

Das Lippenbändchen im Oberkiefer ist größer und sitzt bei vielen Menschen zu weit unten, so dass es zu weit in den Bereich des Zahnzwischenraumes hineinragt. Als Folge entsteht dann zwischen den oberen Schneidezähnen ein sogenanntes Diastema mediale, ein mehr oder weniger größerer Spalt.

Warum sollte bei Kindern ein zu tief sitzendes Lippenbändchen korrigiert werden?

Wie schon oben erwähnt, ist ein zu tief sitzendes Lippenbändchen häufig die Ursache für ein Diastema mediale, eine bleibende Zahnlücke zwischen den vorderen Schneidezähnen. Neben dem ästhetischen Aspekt wird das zu tief liegende Lippenbändchen bei Kindern häufig operiert, da es ansonsten zu einer undeutlichen Sprache führen und sich vor allem ein Lispeln entwickeln kann.

Im Rahmen der zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchungen wird der Zahnarzt auch einen Blick auf das Lippenbändchen Ihres Kindes werfen und mit Ihnen sprechen, falls er eine Operation für notwendig erachtet. Die chirurgische Entfernung (Exzision) sollte dann durchgeführt werden, wenn das Lippenbändchen sich bereits in der Nähe des Zahnhalses befindet, denn dann wird durch die Lippenbewegung eine Zugkraft ausgeübt, die das Diastema mediale begünstigt.

Antwort
von dafee01, 50

Woher willst du denn wissen, dass dies für den Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden voraussehbar war? Geld wirst du nicht zurückbekommen.

Kommentar von 13Seeda13 ,

Ein tiefgestelltes lippenbândchen ist sehr sehr deutlich zu sehn. Der kieferorthopâde meinte vor paar wochen selbst "hm ja also durch dein lippenbaendchen ist die luecke nun wieder da" und zeigte mir anhand der bilder die zu dieser zeit in seiner praxis gemacht worden waren das es ja nicht anders kommen koennte

Kommentar von Sahaki ,

Lippenbändchen können gekappt werden - hat DAS dein Arzt nicht gewußt? Also sofort Bändchen kappen lassen

Kommentar von 13Seeda13 ,

Anscheinend wussten sies vor meiner behandlung noch nicht^^ ist ihnen wohl 4 jahre nach der behandlung eingefallen

Antwort
von Frage76, 45

kann man nur über nen Anwalt regeln und versuchen über Täuschung, fahrlässige Fehler, oder halt wirklich über Ärztepfusch zu gehen. In jedem Fall will auch der Anwalt bezahlt werden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community