Frage von xLightningx3, 66

Kieferorthopäde Termin verpasst - 230€ Strafe gerecht?

Hallo Freunde, ist es normal dass man eine Rechnung von über 230€ bekommt, wenn man einen Termin beim Kieferorthopäden verpasst? So ein Termin dauert normalerweise 45 Minuten, 30 Minuten warten und 15 minuten den Draht wechseln. Kann mir kaum vorstellen, dass die Ärtzin schaden von 230€ erlitten hat. Ist jemandem dasselbe passiert?

MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von oma57, 34

Nein, 230€ finde ich zu hoch es sei denn wenn es vorher schriftlich mit Unterschrift ausgemacht war aber es wäre trotzdem ziemlich hoch angesetzt. Ärztekammer oder Krankenkasse fragen

Kommentar von xLightningx3 ,

Werde ich machen

Kommentar von oma57 ,

Danke für den Stern

Antwort
von sozialtusi, 32

So erfährt man auch, was medizinische Versorgung kostet ;) Das ist keine Strafe, das ist die Zeit, die verlorengegangen ist. Behandlung und Material kommen ja noch extra.

Antwort
von wilees, 23

Privat versichert?

Kommentar von xLightningx3 ,

Nein

Kommentar von wilees ,

Dann sollten Deine Eltern bitte einmal bei ihrer GKK nachfragen ob dieser Satz angemessen ist. Sie dürften auch Ihre Eigenanteilsrechnungen anschauen, dort kann man auch ablesen wieviel Geld der Arzt für vergleichbare Zeit berechnete.

Antwort
von marcel18769, 30

Ich habe einen verpasst und musste keine Strafe zahlen

Kommentar von sozialtusi ,

Glück gehabt... Ist bei Weitem nicht immer so.

Kommentar von marcel18769 ,

Ich habe sogar mehrere verpasst

Antwort
von Wippich, 25

Verlange mal Ersatz wenn Du warten musst,währe mal Interessant.

Antwort
von fiwaldi, 4

Zum Vergleich: Eine Stunde Mechatroniker steht mit 80 €uronen auf der Rechnung, der hat nichts studiert und die "Praxiseinrichtung" ist pro Mechaniker auch deutlich billiger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten