Frage von hugoblaschke, 33

Kieferhöhle?

Ist es möglich, dass bei einer Wurzelbehandlung, die Kieferhöhle perforiert wurde ? (erster oberer Molar, Gaumenwurzel ).

Und wenn so, was ist jetzt zu tun ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Deichgoettin, 21

Theoretisch ja, praktisch eher nein, bzw. äußerst selten. Allerdings würde man dies auf einer Röntgenaufnahme erkennen.

Kommentar von hugoblaschke ,

Und wenn es so gewesen wäre, wie geht es weiter von hier ? Wie bahandelt man diesen seltenen Vorfall ?

Kommentar von Deichgoettin ,

Das kann ich Dir so einfach nicht beantworten. Dazu müßte man wissen, ob das Wurzelfüllmaterial überstopft ist. Normalerweise ist das nur eine ganz kleine Verletzung zur Kieferhöhle hin, die problemlos verheilen sollte. Frage Deinen ZA, denn auf der Röntgenkontrollaufnahme sollte man den "Schaden" sehen können. Falls dies wirklich passiert ist, ist der ZA verpflichtet, Dich über die Folgen aufzuklären.

Danke für den Stern :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten