Frage von Helios822, 47

Kieferfehlstellung operativ?

Wie wird eine Kieferfehlstellung ( unterer Kiefer ) bei Erwachsenen behandelt ? Geht dies nur noch operativ oder mit Zahnspangen? Was kostet eine Kostenvoranschlag beim KfO?

Antwort
von PtSylvia, 10

He ich weiß was dir durch den Kopf geht so ging es mir auch ich selbst habe eine Kieferfehlstellung , leider vererbt bekommen und bin auch kurz vor den operativen Eingriff. ( willst du Fragen beantwortet haben , wie es andere erlebt haben ? oderandere Fachliche Arbeiten uber dieses Thema )? Ich habe mich vor letztes Jahr zum Jahreswechsel darüber meine Wissenschaftliche Arbeit für meine Ausbildung geschrieben .Wenn Interesse besteht kann ich dir meine Verwendten Quellen die ich für diese Arbeit bräuchte noch mal raussuchen , oder du gibst bei Google scolar mal Kieferfehlstellung ein .

Thema , bei mir übernimmt es die Kasse diese Behandlung , allerdings Muss ich für die Kieferorthopädie einen bestimmten Prozenzsatz bezahlen und bekomme das Geld wieder zurück.

Bei mir war es so das ich mehrere Ärzte ob nun Zahnarzt / Kieferortopäthe und Kieferchirug gefragt habe ob es den unbedingt notwendig ist sich operieren zu lassen oder ob man nicht mal mit Physiotherapie oder anderen Methoden wie osteopartie nicht noch was zu machen ist .

Es ist und war keine leichte Entscheidung doch im Endeffekt hat bis jetzt ist das Ergebnis Sehr gut durch die Zahnspanne sind es doch ganz gute Zwischenergebnisse bis jetzt .

Und diese Arbeit die ich erwähnt habe , hat mir persönlich geholfen mich für zu entscheiden , mir hat auch der Rat der anderen geholfen die auch ne Kieferfehlstellung hatten und diesen Weg gegangen sind . Und sie alle haben mir geraten mache es weiter , den ich war kurzzeitig in Zweifeln gekommen wäre es ratsam jetzt doch noch den Rückzieher zu machen oder durchzuziehen . Dabei hat mir diese wissenschaftliche Arbeit geholfen .

Lasse es von mehren Ärzten und Kieferorthopäden dir ihre Meinung sagen .

Antwort
von wilees, 14

Vereinbare einen Termin beim Kieferorthopäden. Da kannst Du alle Fragen klären.

Antwort
von cupcake1322, 10

normalerweise reicht es auch eine zahnspange zu kriegen also ich denke das eine op nicht umbedingt nötig sein wird.

die preise sind natürlich bei jedem kfo anders aber eine behandlung mit fester zahnspange usw. kostet zwischen 3000 und 6000 euro ungefähr.

hoffe ich konnte dir helfen : )

Antwort
von emily2001, 23

Hallo,

eine Kieferfehlstellung muß nicht grundsätzlich operiert werden. Es wird meist operiert, wenn die Fehlstellung nicht durch herkömmliche Mitteln zu korrigieren ist.

Solche Operationen gehören aber in die Hände einer Choryphäe, weil die Risiken nicht zu unterschätzen sind, da der Kiefer oft erstmals "gebrochen" werden muß, um dann wiederhergestellt werden zu können!

http://www.chirurgie-portal.de/mkg-chirurgie/unterkieferfehlstellung.html

Man sollte sich also vor einem solchen Eingriff mehrere Meinungen holen und alle Risiken abwägen!

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Das könnte auch interessant sein, aber du mußt fragen, welche Art von Dysgnathien in Frage kommen für diese OP-Methode:

http://www.dysgnathie.de/operation

Antwort
von experience123, 21

Zahnspange geht auch. Natürlich auch kassengestell von der Krankenkasse aber wer will damit rumlaufen. Bei einer Zahnspange biste mit rund 800 € privat dabei, da die Kasse was dazu gibt. Oder sogar noch 100-200 Euro weniger. In raten abbezahlbar 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community