Frage von ichnullchecker, 23

Kieferchirurgen?

Sie haben mir den Milchzahn schon gezogen,aber da der bleibende Zahn darunter nicht nach wachsen wird/will,muss ich ihn herausoperieren.wie läuft das ab?Welche art von Narkose wird es dann sein?Tut es dann ser weh beim Eigriff?Also alles was ich weiss ist dass sie mir das Zahnfleisch aufschneiden,den Zahn herausholen und wieder zunähen werden.Könnte da auch der zahn abbrechen beim herausziehen (also an der Wurzel) und,welche kieferchirurgen/Oralchirurgen gibt es in Innsbruck?Oder soll ich doch zur Zahnklinik?

Antwort
von Taddhaeus, 15

Will man den Zahn (vermutlich Eckzahn?) nicht mit einer Zahnspange an die richtige Stelle ziehen? Das klappt meistens sehr gut und spart dir ein Implantat oder eine andere nicht so überzeugende Lösung.

Jedenfalls macht man das mit einer lokalen Betäubung (ein paar Piekser in den Gaumen). Die Spritzen sind natürlich unangenehm, aber schnell vorbei. Danach tut nichts mehr weh, du spürst aber, dass was gemacht wird. Schau dir bloss vorher kein Video davon an, es sieht schlimmer aus, als es ist.

Abbrechen wird nichts, erstens sind Zähne unglaublich hart, und zweitens wird man natürlich nicht einfach reissen, sondern den Zahn freilegen (das heisst z.B. Knochen wegfräsen, der darüber liegt).

Lass dir am besten von deinen Freunden (Weisheitszähne?) oder von deinem Zahnarzt einen Kieferchirurgen empfehlen. Das ist ein relativ häufiger Eingriff, den machen auch viele Kieferorthopäden (warst du bei einem? Ich würde mir die Möglichkeit mit der Zahnspange mindestens mal ansehen, wenn ich du wäre).

Kommentar von ichnullchecker ,

also ich krieg ne Zahnspange und nein es ist der erste bleibende zahn nach dem Eckzahn im Unterkiefer,der muss raus damit der andere bleibende zahn seinen platz hat rauszukommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten