Kiefer beim öffnen hat einen Widerstand?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit ähnlichen Problemen habe ich seit fast 3 Jahren zu kämpfen. Aus Erfahrung und allem was die Ärzte zu mir meinten kann dein Problem mehrere Ursachen haben:

Entweder es ist wegen der Kälte und dann ist das nur eine Verspannung. Egal ob es bei dir an der Kälte liegt oder nicht, leg was warmes drauf, das entspannt den Muskel.

Es kann auch daran liegen, dass du nachts knirscht oder zu oft fest zubeist. Deshalb solltest du besser mal zum Zahnarzt gehen, wenn das Problem nicht besser wird.

Auch kann es sein, dass dein Unterkiefer schief ist und deswegen eine Seite mehr belastet wird. Bei mir ist das der Fall. Mein Kiefer ist zu weit links und deswege beiße ich immer nur auf die rechte Seite auf, daher kommen dann Probleme. Das kannst du ganz einfach selbst nachprüfen:
Gehe vor den Spiegel und beiße zu und grinse, sodass du deine Zähne siehst. Normalerweise sollten die Schneidezähne genau parallel übereinander liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uzyix
27.04.2016, 18:07

Danke für die schnelle Antwort!

Habe eben im Spiegel nachgeschaut. Ich würde sagen, dass es nicht nach der Symmetrie liegt.

Könnte tatsächlich an der Kälte liegen, da es ja in den letzten Tagen kalt geworden ist. Aber wenn es ne Verspannung ist, dann ist das doch bei Muskeln so, dass nach 2-3 Tagen der Muskel wieder "normalisiert" wird oder nicht?

oder eben am knirschen. Ich träume nämlich extrem viel.

Denke, dass ich mal 4-5 Tage warte und danach nen Arzt aufsuchen werd.

0

Vielleicht ist Beu deinen kiefergelenk eine Art Auskuglung , och habe such manchmal ziemliche Probleme ( Naja angeborene Kieferfehlstellung) doch was mir dann hilft ist eine Gesichtemassage , manchmal hilft mit sich Gesichtsgymnastik ( wie Kiefer nach rechtes und Links bewegen Nase rümpfen , und so weiter findest dolle Übungen für Gesichtgymnastik im netz , ) aber die beste Technik die auch vielen hilft such bei mir wenn ( zum bsp ein Physio eine Traktion am kiefergelenk macht ist süß der manuellen Therapie eine Technik ) leider ist das sehr schwer bei sich selbst umzusetzen , da man die andere Muskeln am hals nicht entspannt sind sonst wirde ich die Technik auch selbst machen ist auch nicht schwer Muss zeigefimger und Daumen dich im Mundbereich an die backenzahn hängen und einen Zugrichtung Brustbein geben ( das ist die Technik dich wie gesagt wenn du keine Anatomie bzw nicht selbst den Beruf des Physio beherrscht , würde ich empfehlen mal zum Arzt bwz Zahnarzt zu gehn und Fragen ob er mal ein cmd Rezept Ausschreibung kann ).viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt viele Ursachen von Kieferschmerzen und Kieferbeschwerden, Stressreaktionen, Zahnbehandlungen, Angewohnheiten, Kopf-Fehlhaltung, Körperfehlhaltung sowie ein falscher Biß.
Du solltest zu einem Zahnarzt gehen, der sich auf CMD, Gnathologie, Funktionsanalyse und Funktionstherapie spezialisiert hat. Oder Du gehst, wenn Du in der Nähe einer Universität wohnst, in die Uniklinik und läßt Dich dort behandeln.
Zahnärzte in Deiner Umgebung, mit dieser Spezialausbildung findest Du im Internet oder in den Gelben Seiten.
Ein niedergelassener Zahnarzt ohne dieser Zusatzausbildung kann Dir bei einer Dysfunktion meist nicht weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut diagnostiziert. Du kannst zu einem Zahnarzt gehen. Die meisten kennen sich mit Gnathologie aus.

Das scheint mir eine CMD ( craniomandibuläre Dysfunktion) zu sein. Ich tippe auf eine Diskoordination.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uzyix
27.04.2016, 18:01

Danke für die schnelle Antwort!
Aber, wie kann es eine CMD sein, wenn das Problem aus dem nichts aufgetaucht ist. Hatte davor keine Beschwerden in die Richtung
(Meiner Erinnerung nach, war unmittelbar nach dem essen)

0

Geh mal zu einem Orthopäden oder Physiotherapeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist denn jetzt deine Frage? :D

geh doch einfach mal zum Zahnarzt oder so, der kann dir vlt helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt vom Kiefergelenk her. Kann gut sein, dass da ´n Weißheitszahn der Verursacher ist. Schon beim KFO gewesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung